Google Nest Hub Max: Alle Informationen rund um Googles neues Smart Display – eventuell mit Fuchsia?

google 

Das nächste großes Hardware-Event „Made by Google“ ist noch ziemlich genau ein halbes Jahr entfernt, aber das heißt nicht, dass es davor keine neue Hardware aus dem Hause Google geben wird. Schon seit Wochen geistern Informationen über die neuen Pixel 3a-Smartphones und seit wenigen Tagen auch über ein neues Nest Smart Display durch das Netz. Über letztes gibt es nun neue Informationen, die wieder einmal den Namen Fuchsia ins Spiel bringen.


In weniger als einem Monat findet die große Entwicklerkonferenz Google I/O statt und wird neben mehreren neuen Plattformen und Softwareprojekten wohl auch Hardware im Gepäck haben. Zumindest häufen sich in den letzten Tagen die Informationen über mehrere Geräte, zu denen – wie gerade erst bekannt wurde – wohl auch ein neuer Tablet-Laptop Hybrid gehören wird. In diesem Artikel geht es aber erst einmal um ein neues Smart Display.

nest hub max 1

Vor einem halben Jahr hat Google das Smart Display Google Home Hub vorgestellt und die Home-Serie damit um einen weiteren Ableger mit Display erweitert. Doch nun steht schon der Nachfolger oder vielleicht auch größere Bruder vor der Tür, über den in den vergangenen Tagen einiges bekannt wurde. Doch nicht nur der mögliche Zeitpunkt der Vorstellung ist merkwürdig, sondern auch die Namensgebung: Das Gerät hört auf den Namen „Google Nest Hub Max“ und wird damit in gewisse Weise zu Nest abgeschoben, in gewisse Weise aber auch wiederum nicht.

Ob es nun ein Google- oder Nest-Gerät ist, spielt zwar durch die Nest-Integration in Googles Hardware-Abteilung keine Rolle, aber das herauslösen aus der Google Home-Reihe schon. Vielleicht wollte man es aber auch einfach nicht genauso wie den Vorgänger bezeichnen, um deren Verkaufszahlen nicht zu kannibalisieren. Tatsächlich ist das Gerät aber gar nicht so überraschend aufgetaucht, wie man zuvor gedacht hätte, denn sogar hier im Blog stand das Smart Display schon mehrmals im Mittelpunkt – nämlich unter dem Codenamen „Sherlock“.

Sherlock ist vor allem aus Fuchsia bekannt und wird immer wieder für das Gerät gehalten, auf dem Fuchsia erstmals auf den Markt kommt – vielleicht gibt es also gleich eine doppelte Premiere. Dass das neue Betriebssystem auf Smart Displays an den Start gehen wird, gilt mittlerweile fast als sicher.



Durch den Leak der vergangenen Woche, den zuvor bereits geleakten ersten Daten sowie den bereits aus Fuchsia bekannten Informationen gibt es nun schon jede Menge Informationen und Spezifikationen rund um das Smart Display. Hier findet ihr alle bekannten technischen Daten rund um den „Google Nest Hub Max“.

Die Spezifikationen

  • Display: 10,1 Zoll LCD-Display mit 1.280 x [email protected]ösung
  • Prozessor: Amlogic T931 SoC
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
  • Frontkamera: 12 Megapixel Sony IMX277
  • Lautsprecher: Stereo

Da nun sowohl das Smart Display als auch die Pixel 3a-Smartphones schon im Google Store aufgetaucht sind, kann man davon ausgehen, dass sie in wenigen Tagen vorgestellt werden. Möglicherweise durch eine einfache Ankündigung im Google-Blog, vielleicht aber auch während der Keynote der Google I/O. Wir dürfen gespannt sein.

» Pixel 3a & Google Nest Hub Max: Google Store leakt gleich mehrere neue Geräte – so könnten sie aussehen

» Überraschender Leak: Google Store leakt neues Smart Display ‚Nest Hub Max‘ mit 10 Zoll & Frontkamera

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.