Zeitgeist 2007
Kurz vor Jahresende präsentiert uns Google alljährlich den Google Zeitgeist in dem die beliebtesten Suchbegriffe des Jahres noch einmal zusammengefasst sind und dadurch aufgezeigt wird wofür sich die Menschen in diesem Jahr interessiert haben. Die Aufsteiger des Jahres (US) kennen wir mittlerweile schon - seit einigen Minuten ist auch der Year-End-Zeitgeist 2007 online.Die beliebtesten Suchbegriffe der Google News: 1. american idol 2. youtube 3. britney spears 4. 2007 cricket world cup 5. chris benoit 6. iphone 7. anna nicole smith 8. paris hilton 9. iran 10. vanessa hudgensKlagen, Prozesse, Gerichtsverfahren...: (unglaublich) 1. borat lawsuit 2. vonage lawsuit 3. iphone lawsuit 4. facebook lawsuit 5. jamie gold lawsuit 6. pants lawsuit 7. mcdonalds lawsuit 8. paxil lawsuit 9. riaa lawsuit 10. dell lawsuitKinofilme: 1. transformers 2. 300 3. the simpsons movie 4. epic movie 5. bee movie 6. harry potter 7. hairspray 8. cars 9. iron man 10. amazing graceAuch interessant: who is... 1. who is god 2. who is who 3. who is lookup 4. who is jesus 5. who is it 6. who is buckethead 7. who is calling 8. who is keppler 9. who is this 10. who is satanDiese und noch viele weitere Statistiken inklusive Diagrammen bekommt ihr auf der Zeitgeist-Seite. In diesem Jahr nutzt Google die Aufmerksamkeit die die Seite auf sich ziehen wird auch für etwas Werbung für die eigene Suchmaschine. Am unteren Rand jeder Seite werden einige Funktionen der Suchmaschine vorgestellt die einem der Großteil der User noch unbekannt sind.P.S. Auch in diesem Jahr dürfte der Zeitgeist wieder stark zensiert sein, aber dafür gibt es ja Google Trends» Year-End-Zeitgeist 2007 » Ankündigung im Google-Blog
Talk Bisher hatte weder Google Talk noch das dazugehörige Talk Gadget eine Webcam-Unterstützung - bis heute. Mit dem Talk Gadget kann man jetzt, eine Webcam und dem Google Desktop Feature natürlich vorausgesetzt, ein Foto von sich selbst schießen und dies als Avatar für seinen Talk-Account nutzen. Diese neue Funktion lässt eine interessante Zukunft erahnen, und wirft wieder einmal die Frage auf wann der Talk-Client endlich upgedatet wird...Talk Photo
Um ein Foto mit dem Gadget zu schießen müsst ihr auf euer Avatar klicken und dann im Menü "Take Photo" aufrufen. Darauf hin öffnet sich ein Popup mit dem Livebild eurer Webcam in dem ihr dann ein oder mehrere Fotos schießen könnt. Es wird jeweils das letzte Foto als Avatar genutzt, die vorherigen Fotos verschwinden wieder und werden nicht gespeichert.Dadurch dass Talk jetzt auch auf die Webcam zugreifen kann ergeben sich interessante neue Möglichkeiten. Als erstes natürlich ein Videochat, bei vielen Messengern Standard aber bei Google Talk noch nicht angekommen. Analog zur automatischen Chat-Aufzeichnung könnte jetzt auch von jeder Chat-Session ein Video aufgezeichnet und automatisch als privates Video bei YouTube eingestellt werden. Brauchen tut die Welt so etwas wahrscheinlich nicht - wer sieht sich schon gerne selbst nochmal in der Webcam an (?), aber so etwas oder ein ähnliches Feature wird es sicherlich in einigen Monaten geben.Da der Talk-Client jetzt immer noch nicht auf den neuesten Stand gebracht wurde und mittlerweile sehr stark hinterherhängt, darf vermutet werden dass der Client entweder eingestellt worden ist oder von grundauf neu entwickelt wird. Auch Google Desktop lässt schon wieder sehr lange auf sich warten, was auf eine Integration tippen der beiden Angebote tippen lässt. Aber in diesem Jahr wird das wohl bei beiden nix mehr...» Ankündigung im talkabout-Blog
China Und wieder einmal Ärger für Google China: Seit April 2006 tritt Google in China, wegen der leichteren Aussprache für Chinesen, unter dem Namen Guge auf und hat sich mit diesem Markennamen mittlerweile bei vielen Chinesen etabliert. Über 1,5 Jahre später ist diese Namensgleichheit jetzt der Firma "Beijing Guge Sci-Tech Company" aufgefallen und versucht sich die Namensrechte einzuklagen.Beijing Guge Sci-Tech Company besteht darauf den Namen als erstes verwendet zu haben und möchte dass "Guge" gerne wieder für sich alleine in Anspruch nehmen. Das Wort ist kurz, relativ einfach auszusprechen und steht in keinem Wörterbuch - auch deswegen können sich die beiden Unternehmen nicht einigen. Während Google das Wort "Gu-Ge" mit "Tal-Lied" übersetzt, leitet sich Guge2 das Wort von "Singen-Herbst" her.Einen Streitwert gibt es nicht, außer dass wohl eines der beiden Unternehmen die Rechte am Namen "Guge" verlieren wird, vielleicht kann man sich aber auch noch finanziell auf einen Vergleich einigen und die ganze Sache ist vom Tisch. Für Google wäre es, im Falle des Verlusts des Namen, eine weitere Chance den Namen "Google" auch in diesem Teil der Welt noch einmal auszuprobieren - vielleicht schaffen es die Chinesen ja doch noch den Namen auszusprechen ;-)[heise]
Analytics Mittlerweile nutzt Google Analytics so gut wie alle verfügbaren und gesammelten Daten um Besucherströme auszuwerten. Die Datensammlung kann derzeit technisch nicht vergrößert werden, also müssen die vorhandenen Daten jetzt noch besser aufbereitet werden - derzeit experimentiert Google mit einer neuen teilweise interaktiven Grafik auf der Startseite.PageViews vergleichen
Bisher konnte im oberen Diagramm des Dashboards nur eine einzige Grafik angezeigt werden, ohne eine Möglichkeit die Daten mit irgendwelchen anderen Werten zu vergleichen. Ab sofort kann aus einer Reihe von 6 verschiedenen Diagrammen jeweils ein Diagramm mit einem anderen verglichen werden - dazu werden beide Grafiken gleichzeitig angezeigt, das gilt auch für den Toolip des jeweiligen Tages.Als weitere Verbesserung würde ich jetzt noch bessere Filter und weitere Diagramm-Interaktionen vorschlagen. Es wäre doch interessant nicht nur 2 Datenströme sondern beliebig viele miteinander zu vergleichen. Außerdem wäre es schön wenn man die Daten von Analytics auch außerhalb der Oberfläche, via API, nutzen könnte. Zumindest einen einfachen Besucher-Counter könnt Google anbieten.[thx to: Potsdam Blog]
Google Mail Paul Buchheit wollte Google Mail die Möglichkeit geben das Senden von Mails rückgängig zu machen, zum Beispiel im Zeitraum von 10 Sekunden nach dem Abschicken. Wem ist es noch nicht passiert, dass er den Anhang vergessen hat, oder einfach noch etwas ergänzen wollte. Zwar kann es fast jede Desktop Anwendung, ein Mail Dienst hat es meines Wissens noch nicht.Irgendwie ist es schon verwunderlich, dass man bei Google Mail, vieles rückgängig machen kann, aber nicht das Senden.[Blogoscoped]
Das Design von YouTube wurde angepasst. So schaut jetzt die Leiste anderes aus: Den Upload Button hat man gelb unterlegt, wie er schon bei YouTube Preview war. Vergleich
Grafik von DriverAußerdem hat man Broadcast Yourself aus dem Logo entfernt: Auch die Video Seite wurde verändert. Das Auswählen der meiste gesehenen Videos oder ähnlichem geht nun wesentlich leichter. Die einzelnen Elemente hat nun nun in ein DropDown Menü verwandelt.Sind euch weitere Anpassungen aufgefallen?[thx to: Driver & MainP]
AdSense In China haben seit heute die Publisher die Möglichkeit, Anzeigen in einem neuem Fester bzw. Tab öffnen zu lassen. Diese Funktion führte man ein, weil AdSense Werbung viele Chinesische Netzwerke am Leben erhält und das sich sehr viele Nutzer von AdSense gewünscht haben.Bisher wurde dann immer die Webseite geschlossen und war erst einmal weg. Durch diese Maßnahme, die im Moment nur Chinesen aktivieren können, bliebt die eigene Seiten weiterhin geöffnet, der Leser kehrt zurück und klickt vielleicht noch mal auf eine Anzeige, so dass Nutzer, Publisher, Werbende und Google gewinnen.[GSpy]
Das Luciafest ist ein vorweihnachtlicher Brauch, der vor allem in Schweden verbreitet ist. Das Fest fällt immer auf den 13. Dezember, der in den christlichen Kirchen der Gedenktag der Heiligen Lucia von Syrakus ist und vor der Gregorianischen Kalenderreform der kürzeste Tag des Jahres war. Auch in Schweden handelt es sich nicht um einen gesetzlichen Feiertag. (aus Wikipedia)Google Schweden