Google China: Streit um Guge

China
Und wieder einmal Ärger für Google China: Seit April 2006 tritt Google in China, wegen der leichteren Aussprache für Chinesen, unter dem Namen Guge auf und hat sich mit diesem Markennamen mittlerweile bei vielen Chinesen etabliert. Über 1,5 Jahre später ist diese Namensgleichheit jetzt der Firma „Beijing Guge Sci-Tech Company“ aufgefallen und versucht sich die Namensrechte einzuklagen.

Beijing Guge Sci-Tech Company besteht darauf den Namen als erstes verwendet zu haben und möchte dass „Guge“ gerne wieder für sich alleine in Anspruch nehmen. Das Wort ist kurz, relativ einfach auszusprechen und steht in keinem Wörterbuch – auch deswegen können sich die beiden Unternehmen nicht einigen. Während Google das Wort „Gu-Ge“ mit „Tal-Lied“ übersetzt, leitet sich Guge2 das Wort von „Singen-Herbst“ her.

Einen Streitwert gibt es nicht, außer dass wohl eines der beiden Unternehmen die Rechte am Namen „Guge“ verlieren wird, vielleicht kann man sich aber auch noch finanziell auf einen Vergleich einigen und die ganze Sache ist vom Tisch. Für Google wäre es, im Falle des Verlusts des Namen, eine weitere Chance den Namen „Google“ auch in diesem Teil der Welt noch einmal auszuprobieren – vielleicht schaffen es die Chinesen ja doch noch den Namen auszusprechen 😉

[heise]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google China: Streit um Guge

  • Ich begrüße das Vorgehen von Google, auch wenn die Chinesische Regierung das anders sieht,finde ich das auch die Menschen in China das Recht haben sollten auf uneingeschränkte Informationen.

    LG Inla

Kommentare sind geschlossen.