Arcor muss Google nicht sperren

Anfang Dezember wurde beim Frankfurter Landgericht eine einstweilige Verfügung eingereicht, um Arcor dazu zu zwingen Google zu sperren. Diese wurde heute abgelehnt. In der Begründung wurde Google nicht beachtet: Arcor stellt nur den Zugriff aufs Internet bereit und "macht die dort öffentlich angebotenen Leistungen nicht selbst zugänglich". [golem.de; thx to: veith]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Arcor muss Google nicht sperren

  • Also, ich nutz Arcor (noch max 1 Woche dann bei ich bei Kabel Deutschland) und die frage die mich stellt, wann die Sperre von YP aufgehoben wird. (nutze YP nicht aber trotzdem)
    Den wenn die Gerichte das mal endlich realistisch sehen, wird die sperre zu YP auch wieder aufgehoben.
    Sie brachte zumindest bei mir einen guten Vorteil, ich habe mich nach ausländischen und nicht zensierten Nameservern umgesehn, den was Arcor gemacht hat, war nur ein DNS Record auf deren Nameservern.
    Aber man sollte nun langsam mal ein Paar Richter und Staatsanwälte haben, die Ahnung von der Materie haben!

  • @ Trustadvert … Na auch hier schon als Commentspammer für deine Sexseiten aktiv? Erstaunlich das hier die Webseiten nicht gesperrt werden, welche mit sex anfangen, deine gehört ebenso dazu!

Kommentare sind geschlossen.