Der Google Play Billionaires Club ist bisher ein sehr exklusiver Club, in dem bisher nur sehr wenige Apps und Hersteller vertreten sind. Als erst viertem Unternehmen ist es nun Microsoft gelungen, eine App auf eine Installationsbasis von mehr als 1 Milliarde Geräte zu bringen. Allerdings ist das nicht unbedingt der Verdienst der Funktionalität der App, denn eine Installation bedeutet bekanntlich nicht, dass die App auch tatsächlich genutzt wird.
Android

Der wohl größte Anbieter für kostenloses Video- und Audio-Chatting hat nun sein Programm "Skype" in einer Version für Android veröffentlicht. Die App kann alles, was der große Bruder kann - außer Videotelefonie. 

Ob es daran liegt, dass am gestrigen Montag ein neuer CEO das Skype-Land betreten hat? Skype hat aber endlich seine App auf Android gebracht. Dabei kann die App auch über das normale 3G- bzw. Handynetz telefonieren. Außerdem stehen alle Chat-Funktionen und die Kontakt-Liste vor, sodass man direkt loslegen kann. Auch SkypeOut ist möglich, soll sich aber nicht vom Desktop-Modell unterscheiden.

Leider gibt es keine Videotelefonie oder -Konferenzen. Grund ist einfach, dass die meisten Android-Phones gar keine Front-Kamera haben. Ausnahmen sind etwa das Samsung Galaxy S. Ob die Funktion via Update noch nachgereicht wird, ist unklar. Auch wird keine Warnung gezeigt, dass man möglichst nicht im Ausland Skype nutzen sollte, sei es denn per W-LAN (Zwecks hoher Traffic- und Roaming-Gebühren).

Android ab Version 2.1 wird benötigt. Weiterhin sollen User Feedback zu Skype auf Android-Tablets in den Kommentaren unter dem Blogeintrag hinterlassen.

Nachtrag @ 6.10.2010, 18:30: Thomas Maetz hat uns freundlicherweise Screenshots zugeschickt und seine Meinung zur Skype-App in einem ausführlichen Blogeintrag bekanntgegeben. Danke dafür!

Skype für Android: Installation Skype für Android: Installation Skype für Android: Login Skype für Android: System-Integration Skype für Android: Kontakte synchronisieren 

Skype für Android: Chat Skype für Android: Kontaktliste Skype für Android: Profilansicht Skype für Android: SkypeOut Skype für Android: Anruf

Weitere Screenshots gibt es bei Thomas im Blogeintrag. Er hat Skype für Android auf dem HTC Hero getestet.
Talk + SkypeWieder einmal sind Gerüchte aufgetaucht, dass Google die eBay Tochter Skype kauft. Laut einigen Berichten würde Google 6 Milliarden Dollar (in etwa 3,8 Milliarden Euro) bezahlen.Bereits im Dezember 2007 hat Winfuture darüber berichtet, dass eBay die VoIP-Software verkaufen wolle, da die Erwartungen nicht erfüllt wurden.Skype könnte man dann mit Google Talk verknüpfen. Aber auch eine Integration in Grand Central wäre denkbar. Google Mail und Google Talk/Skype wären nach jetzigem Stand dann die größte Kommunikationsplattform.Schon im August, als Google eine Partnerschaft mit eBay startete, hatten wir über eine solche Integration berichtet. Desweiteren ist Skype seit November 2006 im Google Pack zu finden.[Winfuture]
Google Pack + Skype
Seit gestern früh befindet sich ein neues prominentes Produkt im Google Pack. eBays VoIP-Service Skype kann nun ebenfalls mit Googles Installationsprogramm auf den PC gebracht werden. Eine offizielle Ankündigung dazu gab es nicht, weder von Google noch von Skype - und auch sonst ist es eine sehr merkwürdige Kooperation.Schon gestern früh hatte ich einen kleinen Stern in meinem Google Update und wurde auf ein neues Produkt hingewiesen. Doch bei einem Klick darauf erschien dann doch noch nichts neues, und jetzt ist es doch da. Skype.Der erste merkwürdige Punkt ist natürlich, dass eBay und Google nicht immer gut Freund waren und mittlerweile schon in direkter Konkurrenz stehen. Der zweite Punkt ist, dass Google eigene VoIP-Pläne hat, und zwar mit Google Talk - oder sind diese jetzt auf Eis gelegt?Ich bin gespannt auf eine offizielle Ankündigung, sofern es diese denn noch geben sollte... Möglicherweise ist dies auch nur eine weitere Vertiefung der Kooperation mit eBay» Google Pack[thx to: colafee]