Kauft Google Skype?

Talk + Skype

Wieder einmal sind Gerüchte aufgetaucht, dass Google die eBay Tochter Skype kauft. Laut einigen Berichten würde Google 6 Milliarden Dollar (in etwa 3,8 Milliarden Euro) bezahlen.

Bereits im Dezember 2007 hat Winfuture darüber berichtet, dass eBay die VoIP-Software verkaufen wolle, da die Erwartungen nicht erfüllt wurden.

Skype könnte man dann mit Google Talk verknüpfen. Aber auch eine Integration in Grand Central wäre denkbar. Google Mail und Google Talk/Skype wären nach jetzigem Stand dann die größte Kommunikationsplattform.

Schon im August, als Google eine Partnerschaft mit eBay startete, hatten wir über eine solche Integration berichtet. Desweiteren ist Skype seit November 2006 im Google Pack zu finden.

[Winfuture]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Kauft Google Skype?

  • Hoffentlich kommt es nicht dazu. Meiner Meinung nach hat Google schon genügend Kommunikationsmittel unter seiner Fuchtel. Wie wäre es mal mit selber machen?

  • Sorry für das mehrfache Kommentar. Ich hatte ne Fehlermeldung und dadurch öfter auf den Butten geklickt! Sorry!
    Macht nix, habs gelöscht – Jens

  • Ja, bitte!

    eBay weiß eh nichts mit Skype anzufangen und Google Talk kommt so endlich vom Fleck weg.

    Ein Konzentrationsproblem sehe ich nicht. Talk wird ist weit davon entfernt Marktführer zu sein und auch bei E-Mail ist Gmail zwar technologisch führend, aber Yahoo! und Microsoft haben (noch) deutlich mehr User.

  • Skype hatte bei eBay nichts zu suchen. Bei eBay begründete man den Kauf von Skype einst damit, daß man mit Skype Käufer und Verkäufer leichter in Kontakt treten lassen könne… Das hat natürlich keinen Ebayer interessiert, außerdem hätte eBay Skype dafür nicht kaufen müssen. Haben sie aber, und die Entwicklung kam bei Skype mehr und mehr zum Stillstand, ähnlich wie bei Winamp seit AOL seine dummen Finger darauf gelegt hat.

    Bei Google wäre Skype zwar besser aufgehoben weil es viel besser zu Googles Philosophie passt und sicher sinnvoll weiterentwickelt und integriert werden würde, aber auf keinen Fall will ich sehen, daß eBay damit letzten Endes doch noch ein gutes Geschäft macht (die hatten doch 1.6 Milliarden bezahlt oder?)

  • Einerseits würde Skype sehr gut in Googles Konzept passen, andererseits hat Skype nichts zu bieten dass einige Milliarden wert ist – außer halt die Userbasis. Aber die kann Google selbst innerhalb kürzester Zeit problemlos aufbauen…

  • Wie Jens schon sagt, der Preis ist so was von krass übertrieben, das ich mich echt wundere, wie google das wirtschaftlich verkraftet ohne große Gewinneinbußen hin zu nehmen…

  • Der Google Link für die Umrechnung von den 6 Milliarden sagt aber, dass es 3,8 Billionen sind und keine Milliarden.

  • @Daniel: Im Englischen gibt es keine Milliarden.

    Zitat:
    Im amerikanischen Englisch heißt Milliarde billion (oft abgekürzt durch bn). Das im britischen Englisch verwendete milliard wurde von dem amerikanischen billion weitgehend verdrängt. Dennoch gibt es jetzt auch im englischen Sprachraum wieder Tendenzen, sich dem internationalen Sprachgebrauch anzuschließen und den im 20. Jahrhundert vom Finanzjournalismus favorisierten Gebrauch der sogenannten kurzen Leiter zu verwerfen.

    Wikipedia

  • Och nein, bitte nicht.

    Ich bin mit Skype sehr zufrieden. Google soll langsam mal seine Griffel einfahren. Kann doch nicht sein, dass die alles aufkaufen und irgendwann ist die Welt wirklich eine Google, ohne Alternativen..

  • @ Stadtjunge:

    Lieber Google als eBay. Ausserdem gibt es genügend Alternativen, hängt aber immer davon ab, was deine Kontakte benutzen. Und wenn jeder Produkte von Google benutzt ist das nicht direkt Googles Schuld sondern deine, wenn du auf den Zug rauf springst.

  • Meine Schuld? Auf welchen Zug soll ich denn aufspringen, wenn es nur noch „einen“ gibt?

    Ich benutze MSN, ICQ und Skype. Leider ist unter Mac (Adium) keine Videofunktion enthalten. Daher ist Skype von der Video- und Audioqualität die (optimale) Alternative!

  • Ich würde sogar stark dafür stimmen, das Skype von Google übernommen wird. eBay ist derzeitiger Besitzer und macht nicht allzuviel neues mit Skype, dass wirklich brauchbar ist. Eine Übernahme durch Google könnte Skype gut tun.

  • Ob Skype dann dann weiterhin Skype heißen würde, oder würden sie es (nach einer wahrscheinlich 5 jähriger Entwicklung) in Google Talk integrieren und die Marke Skype auflösen?

  • Ich fände eine Übernahme ebenfalls gut. Für mich als Endbenutzer wäre das sehr schön. Man denke an die Symbiose mit Andriod!

    Ich sage nur: Kostenloses telefonieren für jedermann mit Adsesne Audio als Finanzierung 😉

    getimo

  • … und irgendwann werden die Stimmen aufgezeichnet, um alle 10 Minuten oder am Ende des Telefonats eine Audio-Werbung passend zum Theme abzuspielen? Vielleicht bekommt man nach dem Auflegen für 5 Sekunden ein Werbefenster auf dem Display angezeigt.

    Ach ja, die Aufzeichnungen werden natürlich nicht an Dritte weitergegeben. Es sei denn, man war evil. Dann landet es bei sämtlichen Dienststellen. Vielleicht sogar als Podcast für jede polizeilische Dienststelle. Ja, genau!

Kommentare sind geschlossen.