Google hostet Wiki Intellipedia für Geheimdienste

Google

Google soll vom US-Geheimdienst National Security Agency (kurz NSA) 2 Millionen US-Dollar erhalten haben, weil das Unternehmen aus Mountain View die Server für ein Wiki namens Intellipedia und der Seite die Google-Suchtechnik bereitstellt.

Laut der Zeitung San Francisco Chronicle hat das Wiki 37.000 Besucher und 35.000 Artikel. Diese lassen sich in 3 Kategorien – Top Secret, Secret und ohne genauere Beschreibung – einteilen.

Da Google verschiedene Suchen und Server auch für andere US-Behörden verwaltet – zum Beispiel für National Oceanographic and Atmospheric Administration, der U.S. Coast Guard oder dem Bundesstaat Alabama – gibt es bei Google ein 18 köpfiges Team. Dessen Leiter, Mike Bradshaw, wies Verdächtigungen zurück und sagte, dass man den Behörden nur die Geschäfte erledigt die man auch der Privatwirtschaft macht.

Ähnliche Artikel:
» Google ist besser als Marktforschung und der Geheimdienst
» US-Geheimdienste interessieren sich für Googles Daten

[Chip Online, heise]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google hostet Wiki Intellipedia für Geheimdienste

Kommentare sind geschlossen.