Viele neue Google-Produkte stehen vor der Tür: Diese Apps, Geräte und Plattformen kommen im Jahr 2023

google 

Das Jahr 2023 hat begonnen und wird in den nächsten 12 Monaten mit Sicherheit sehr viele Neuerungen rund um Google bereithalten, darunter natürlich auch viele neue Produkte in Form von Apps, Plattformen oder Geräten. Normalerweise hält Google die Entwicklung neuer Produkte bis zu einem gewissen Punkt unter Verschluss, aber natürlich gibt es bekannte Produktzyklen, bereits angekündigte Produkte oder durch Leaks untermauerte Produkte, die ich in diesem Artikel einfach einmal zusammenfassen möchte: Das kommt 2023.


google-doodle-logo

Google hat ein enorm großes Produktportfolio und wird dieses auch 2023 weiter wachsen lassen. Es wird ganz neue Produkte geben, Nachfolgeprodukte, neue Generationen oder Erweiterungen bestehender Produkte. Es braucht keine Glaskugel, um schon am 1. Januar eine lange Liste von Produkten aufzustellen. Treue Leser dieses Blogs werden in diesem Artikel vermutlich keine Überraschung finden, aber für alle anderen ist es, denke ich, ein schöner Ausblick auf das kommende Jahr.

Android 13 QPR2
Mit Android 13 QPR2 wird Google im März 2023 die dritte Android 13-Version auf den Markt bringen – der oftmals sogenannte ‚Feature Drop Release‘. Die erste Beta wurde bereits Mitte Dezember 2022 veröffentlicht und im Laufe der nächsten zwei Wochen können wir mit der nächsten Beta rechnen. Ob es danach eine weitere Android 13 QPR geben wird oder man direkt in die Android 14 Beta einsteigt, lässt sich noch nicht mit letzter Sicherheit sagen.

Android 14
Nach Android 13 kommt Android 14, das wird niemanden überraschen. Schon heute sind erste Infos zu Android 14 bekannt, denn dank der Zwischen-Betas ist die Android-Entwicklung ein stetiger Fluß und es gibt kaum noch echte Abgrenzungen zwischen den Versionen. Darf man damaligen Leaks glauben, trägt die neue Version 14 die interne Bezeichnung UpsideDownCake. Offiziell wird es aber einfach nur als Android 14 bezeichnet werden.

Android Auto Coolwalk
Viele Nutzer warten seit Monaten, manche schon seit über einem Jahr, auf das neue Android Auto Coolwalk-Design. Zuerst rechneten wir mit Anfang 2022, dann Frühjahr, dann wurde es von Google für „Sommer 2022“ angekündigt, schließlich auf „später in _diesem_ Jahr“ verschoben und am heutigen 1. Januar gibt es noch keine neuen Infos. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es 2023 endlich kommt, aber nach den holprigen Android Auto-Erfahrungen der letzten Monate und dem sehr kurzlebigen Google Assistant Driving Mode, der eine sehr ähnliche „Release-Geschichte“ hatte, würde ich meine Hand nicht dafür ins Feuer legen.




Neuer Google Chrome-Zyklus
Ab Februar wird Google den Release-Zyklus des Chrome-Browsers erneut anpassen. Zwar bleibt man weiterhin beim Vier-Wochen-Rhythmus, schiebt aber noch eine weitere Zwischenversion ein. Zusätzlich zu Canary, Dev und Beta sowie Stable wird es die „Early Stable“ geben. Diese ist mit der stabilen Version gleichzusetzen, wird aber schon eine Woche zuvor für einen Bruchteil der Nutzer ausgerollt, die dann als Versuchskaninchen fungieren. Damit will man verhindern, dass mögliche Probleme innerhalb kürzester Zeit alle Nutzer betreffen. Alle Infos dazu findet ihr in diesem Artikel.

Google Wallet
Google Wallet ist in diesem Jahr aus Google Pay hervorgegangen, was je nach Region ein etwas komplizierter Prozess gewesen ist. Die App ist mittlerweile bei allen Nutzern angekommen und soll sich in den kommenden Monaten stark weiterentwickeln und viele neue Funktionen sowie unterstützte Digitalisierungsmöglichkeiten erhalten. Auch wenn es kein neues Produkt ist, werden wir von Google Wallet in diesem Jahr sicherlich noch sehr viel hören.

Google Maps 3D
Das vor einigen Monaten angekündigte und zum Teil schon eingeschränkt zur Verfügung stehende Google Maps Immersive View, besser bekannt als Google Maps 3D wird in diesem Jahr in den breiten Rollout gehen. Dabei handelt es sich um eine Live-gerenderte und interaktive 3D-Ansicht einzelner Gebäude, Gebäudesammlungen und laut der damaligen Ankündigung ganzer Städte. Die Videos sind beeindruckend und es bleibt abzuwarten, ob das tatsächlich so aussehen wird, wie man uns das vor langer Zeit versprochen hat.

Pixel 7a
Das Pixel 7a wird die Nachfolge des Pixel 6a antreten und als Budget-Ableger des Pixel 7 und zum Teil auch des Pixel 7 Pro an den Start gehen. Interessanterweise gibt es über die a-Serie stets deutlich weniger Leaks als zu allen anderen Smartphones, was wohl an der sehr ähnlichen Bauweise und damit deutlich geringeren Entwicklungsaufwand liegen dürfte. Wir erwarten, dass das Pixel 7a im Mai vorgestellt und zwischen Juni und August auf den Markt gebracht wird.

Pixel 8 / Pixel 8 Pro
Auf den Pixel 8-Smartphones ruhen schon jetzt hohe Erwartungen, denn die Pixel 6-Smartphones waren nahezu perfekt, die Pixel 7-Smartphones konnten das noch einmal toppen und natürlich erwarten wir das auch vom Pixel 8. Vor allem, weil es von 6 auf 7 eher ein kleinerer Schritt war und wir jetzt für die achte Generation einen größeren Schritt erwarten. Es gibt bereits erste Infos zu den Pixel 8-Smartphones, die wir nicht vor Oktober erwarten.




Pixel Fold
Das Pixel Fold ist das erste faltbare Google-Smartphone, das ursprünglich schon vor zwei Jahren auf den Markt kommen sollte und immer wieder verschoben wurde – inklusive mehrfachen Konzeptwechsel und auch Namenswechsel. Gut möglich, dass das faltbare Smartphone schon relativ zu Beginn des Jahres angekündigt wird. Einen großen Erfolg erwartet sich eigentlich keiner, vor allem nicht für die erste Generation, aber für Google ist es dennoch ein großer Schritt und der Einstieg in eine neue Produktwelt. Alles was bisher zum Pixel Fold bekannt ist, findet ihr in diesem Artikel.

Pixel Tablet
Das Pixel Tablet wurde schon im Mai 2022 offiziell von Google in Aussicht gestellt, im Oktober recht ausführlich präsentiert und ist somit überfällig. Wir erwarten, dass das erste Pixel Tablet vielleicht schon im Januar angekündigt wird und noch in diesem Monat auf den Markt kommt. Dass es nochmal bis Mai zur Google I/O dauert, halte ich für unwahrscheinlich. Die Besonderheit des Pixel Tablet wird sein, dass es über einen Standfuß mit integriertem Lautsprecher und Ladestation verfügt, der das Gerät zu einem Smart Display wandelt. Alle Infos zum Pixel Tablet findet ihr in diesem Artikel.

Pixel Tablet Pro
Google wird den Tablet-Einstieg nicht nur mit einem, sondern mit gleich zwei Geräten im Jahr 2023 vollführen: Das Pixel Tablet Pro soll nach aktuellem Stand ein Highend-Gerät werden, das die Möglichkeiten eines Tablets voll ausnutzen und starke Leistung bieten soll. Während das Pixel Tablet eher für den Smart Home- und Entertainment-Bereich konzipiert ist, wird das Pro alles herausholen und vielleicht die nächste Stufe für das Tablet-Android sein. Wir erwarten das Tablet Pro frühestens für Mai 2023, eher noch im Herbst.

Tensor G3
Eine neue Pixel-Generation bedeutet seit 2021 auch eine neue Tensor-Generation. Mit den Pixel 8-Smartphones wird Google den SoC Tensor G3 einführen, über den bisher nur wenig bekannt geworden ist. Erneut dürfte man sich auf die seit der ersten Generation gesetzten Schwerpunkte KI, Sicherheit und Bildverarbeitung konzentrieren. Vielleicht geht es aber auch langsam einen Schritt in Richtung Unabhängigkeit, denn bisher entwickelt man das Produkt zusammen mit Samsung. Spekulationen gibt es bereits und in den nächsten Monate sollte sich da einiges tun.

Pixel Glass?
Ab hier wird es spekulativ: Google hat schon im Mai 2022 eine neue AR-Brille in Aussicht gestellt, die mutmaßlich in diesem Jahr als Pixel Glass auf den Markt kommen und die Nachfolge des vor zehn Jahre eingestellten Produkts Google Glass antreten soll. Diesmal sind die Ziele realistischer gesteckt, es geht mehr um den Nutzen als die Spielerei, man hat technisch mit Glass Enterprise nachgelegt und sich sicherlich endlich ein tragfähiges Konzept überlegt.




Pixel Watch 2?
Die erste Pixel Watch ist seit Oktober 2022 auf den Markt und verkauft sich mutmaßlich mehr als schleppend. Obwohl die Nutzer mehrere Jahre darauf gewartet haben, scheint das Interesse nicht ganz so groß zu sein und selbst von Google hat man seit dem Release nicht mehr viel in puncto Smartwatch gehört. Man sollte also dringend nachlegen und daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass auch die Pixel Watch zu den jährlichen Releases gehört, recht hoch. Es gibt noch Null Infos, nicht einmal Spekulationen, aber ich tippe dennoch auf eine Pixel Watch 2 für Oktober 2023.

ChatGPT-Konkurrenz?
Bei diesem Punkt könnte man Google eigentlich nur wünschen, dass es kommt: ChatGPT hat für Alarmstufe Rot gesorgt und Google-intern soll man einiges umgeschmissen haben, um schnellstmöglich auf den möglichen neuen Konkurrenten zu reagieren. Eigentlich hat Google alle Werkzeuge zusammen und könnte schnell reagieren, aber wie so etwas aussehen kann, ist noch völlig unklar. Ich erwarte, dass die nächste Google I/O recht umfangreich unter dem Stern solcher KI-Antwortmaschinen stehen wird.

Fuchsia?
Kein Jahr ohne Fuchsia-Hoffnung: Google schraubt seit Jahren am neuen Betriebssystem, das auch in diesem Jahr nur sehr kleine Fortschritte gemacht hat und sich weiterhin nicht für Endnutzer zeigt. Betonung auf „zeigt“, denn auch wenn es mittlerweile auf zwei Smart Display-Modellen vorinstalliert ist und auf Smart Speaker kommen soll, interagieren Nutzer nicht direkt damit. Doch für diesen bescheidenen Einsatz hat man es sicherlich nicht entwickelt. Und weil es gerade neue Infos zu einer verstärkten Fuchsia-Entwicklung (!) gibt, dazu in den nächsten Tagen mehr, darf Fuchsia auch in diesem Jahr nicht in dieser Auflistung fehlen.

» Der Google-Friedhof bekommt Zuwachs: Diese Google-Produkte werden noch in diesem Jahr eingestellt

» Google Assistant: Kommt der große Umbau? Die Ziele wurden verfehlt, Features eingestellt & neue Konkurrenz

Letzte Aktualisierung am 29.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Viele neue Google-Produkte stehen vor der Tür: Diese Apps, Geräte und Plattformen kommen im Jahr 2023"

  • Spannender ist doch welche Dienste wieder eingestellt werden. Und ChatGPT ist ein sehr großes Problem für Google, denn es ist völlig egal was Google an AI hat. Google verdient Geld durch Werbung und die Google Suche wird einem fast nie die komplette Antwort zeigen WEIL MAN AUF LINKS KLICKEN SOLL WOVON VIELE WERBUNG SIND. Wenn dort die Antwort steht klickt keiner mehr. Deswegen wird nur die Antwort bei Suchanfragen gegeben, die sich nicht gut monetarisieren lassen.

Kommentare sind geschlossen.