Pixel-Smartphones: Übernimmt Google schon bald die Exynos-Abteilung von Samsung? Es gibt einige Hinweise

pixel 

Google sieht in den Pixel-Smartphones eine große Zukunft und investiert nicht nur in die Weiterentwicklung des Gesamtprodukts, sondern auch der wichtigsten Komponenten – zu denen ohne Frage auch der Tensor-SoC gehört. Jetzt verdichten sich die Anzeichen, dass Google die Möglichkeit hätte, die komplette Exynos-Produktlinie von Samsung zu übernehmen und sich somit weitgehend unabhängig zu machen.


google chip

Mit den Pixel-Smartphones hat Google 2016 eine Produktreihe gestartet, die man schon damals als sehr bedeutend beschrieben hat und die sich derzeit in die richtige Richtung entwickelt: Die Smartphones werden immer stärker, die Popularität steigt, die Verkaufszahlen schießen nach oben und Google arbeitet gleichzeitig daran, immer mehr Kontrolle über die Entwicklung und Produktion zu übernehmen. Schon vor einigen Monaten hatte ich einen Artikel über Googles wachsende Komponenten-Kontrolle geschrieben und vielleicht kommt bald ein weiteres Kapitel dazu.

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Samsung den Exynos-Abschied prüft und vielleicht vollständig aus der Produktion dieser Prozessor-Linie aussteigt. Gedeckt wird das von aktuellen Entwicklungen, aus der Gerüchteküche und auch aus dem Wikipedia-Eintrag. Dort heißt es, dass Samsung die Produktion angeblich schon im November 2019 stoppen wollte. Just der Zeitpunkt, in dem Google mit den Tensor-Plänen kam. Weiter heißt es, dass es für 2023 und 2024 keine neuen Exynox-Chips geben wird und Samsung stattdessen bis zu 1.000 Mitarbeiter eine neue Prozessor-Linie entwickeln lässt.

Klingt so, als wenn die Vermutung Hand und Fuß hätte. Es ist daher sicherlich nicht aus den Fingern gesaugt, wenn man einen kompletten Exynos-Ausstieg vermutet und sich mit den Folgen beschäftigen muss. Eingefleischte Pixel-Fans werden wissen, dass der von Google in den Pixel-Smartphones eingesetzte und mehr oder weniger selbst entwickelte Tensor-SoC auf der Exynos-Plattform basiert und in Kooperation mit Samsung entwickelt und produziert wird.




Übernimmt Google das Exynos-Geschäft?
Folgende Situation: Samsung will Exynos loswerden und Google scheut nach eigenen Angaben auch nicht vor langfristigen (=hohen) Investitionen für die Pixel-Smartphones zurück. Jetzt noch 1 und 1 zusammenzählen, schon stehen fast schon logische Übernahmepläne im Raum. Google könnte die gesamte Plattform mit allen Technologien und Entwicklungszentren übernehmen und sich somit im SoC-Bereich abgesehen von der Produktion vollkommen unabhängig machen – ähnlich wie das bei Apple schon seit vielen Jahren der Fall ist.

Die Produktion von Hardware und Komponenten ist für Google kein Neuland, sodass man sich nicht vollkommen in unbekannte Abenteuer stürzen würde. Die Situation ähnelt sehr der damaligen, als die Pixel-Smartphones noch am Anfang standen. Man setzte auf HTC als starken Partner, das 2016/17 allerdings gehörig ins Straucheln geriet und somit drohte, auch die Pixel-Abteilung mitzureißen. Also übernahm Google alle wichtigen Abteilungen der Pixel-Produktion von HTC. Das unterscheidet sich nicht so sehr von der aktuellen Situation.

Selbst wenn es nicht zu einer Übernahme kommt, könnte die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen in den kommenden Monaten intensiviert werden, denn Samsung wird sich kaum grundlos einen solch langen Slot freigehalten haben. Entweder man arbeitet an anderen Produkten oder fährt die Abteilung herunter. Denn für das neue Prozessor-Projekt hat man großteils keine Teams verschoben, sondern neue Denker an Bord geholt. Es bleibt spannend.

» Google Play Store auf dem iPhone? Google könnte dem Apple App Store theoretisch bald Konkurrenz machen

» Android: Google Wallet bringt digitalen Führerschein auf Smartphones – so funktioniert es [US] (Screenshots)

Letzte Aktualisierung am 29.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 9 Kommentare zum Thema "Pixel-Smartphones: Übernimmt Google schon bald die Exynos-Abteilung von Samsung? Es gibt einige Hinweise"

  • ja ich hab selber google Pixel Smartphones 6 und 7

    es ist allein wegen der Preise die einzige Wahl bei den Android Smartphones wer kein iPhone will

    ich bleibe für immer bei Google 😘

    SmartWatches und AR Brillen Interessieren mich nicht aber Smartphones sind für mich ganz wichtig

  • Warum sollte Samsung das aufgeben,wenn sie doch ihre Mittelklasse mit Exynos CPUs bestücken?

    Was für ein Schwachsinn wieder!! 🤦‍♂️🤦‍♂️

  • Nein tut Samsung nicht, da ihre Mittelklasse noch mit ihren eigenen Prozessoren hergestellt werden.

    Warum wird hier solch ein Schwachsinn verbreitet?

  • Hier geht es nicht um irgendein Wunschdenken, sondern um das, was real ist und noch baut Samsung seine eignen Prozessoren in seinen Geräten ein. Also komm mal runter wieder von deinem Wunschdenken, denn nirgend irgendwo anders schreibt jemand solch einen Blödsinn wie hier, dass Samsung seine Chip-Branche
    aufgeben will.

    • Du hast recht, dass Samsung diese Prozessoren nochb baut. Aber die Fakten im Artikel hast du gelesen?
      Samsung steigt ja nicht aus, sondern beginnt das nochmal quasi von vorn. Es geht ja nicht darum, dass Google die Technologie heute übernimmt, sondern _irgendwann_ in den nächsten Jahren. Und warum soll man denn nicht mal ein bisschen spekulieren, wenn ich das auch schon in der Überschrift ankündige?

Kommentare sind geschlossen.