Viele neue Pixel-Smartphones: Googles Pixel-Roadmap für die nächsten drei Jahre geleakt – so geht es weiter

pixel 

Google hat in diesem Jahr mehrere neue Pixel-Smartphones vorgestellt, wird im kommenden Jahr noch stärker nachlegen und hat natürlich auch grobe Pläne für die folgenden Jahre. Jetzt wurde offenbar Googles Pixel-Roadmap für die Jahre 2023 bis 2025 geleakt und verrät die Pläne zu den kommenden Geräten. Tatsächlich soll die Pixel-Reihe massiv ausgebaut werden, aber eine populäre Serie könnte auch zurückgefahren werden.


google-smartphones nexus pixel

Wir wissen bereits, dass Google im nächsten Jahr das Pixel Tablet, das Pixel Tablet Pro, natürlich die Pixel 8-Smartphones, ein Pixel 7a und auch das seit langer Zeit kursierende und oftmals geleakte Pixel Fold vorstellen wird. Aber wie sieht es in den kommenden Jahren aus? Google-intern gibt es natürlich etwas längerfristige Pläne, die sogenannten Roadmaps, die die groben Vorstellungen für die folgenden Jahre abstecken.

Jetzt will Android Authority die Pixel-Roadmap für die nächsten drei Jahre gesehen haben und hat diese natürlich veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Roadmap für die Smartphones, die weder die Tablets noch die Pixel Watch und mögliche weitere Geräte umfasst. Dennoch gibt es einige interessante Informationen zu entdecken, denn offenbar will man die Serie, abhängig vom Erfolg, noch weiter ausbauen.

Es soll noch mehr Pixel-Smartphones geben, dafür möglicherweise weniger Pixel a-Smartphones und auch in das Foldable hat man wohl schon vor dem ersten Release großes Vertrauen und plant mit Nachfolgern. Beachtet bitte, dass eine Roadmap nur grobe Pläne absteckt und abgesehen von 2023, an dem man wohl nicht mehr rütteln kann, sich jederzeit ändern kann. Schauen wir uns das Ganze einmal im Detail an.




pixel fold leak neu 4

2023 – Pixel Fold, Pixel 7a, Pixel 8 & Pixel 8 Pro
Der wichtigste Release des nächsten Jahres ist das Pixel Fold, weil es einen Neueinstieg mit sich bringt, in den Google wohl sehr viel Hoffnung setzt. Das Pixel Fold soll gemeinsam mit dem Pixel 7a rund um die Google I/O vorgestellt und in den folgenden Wochen oder Monaten auf den Markt gebracht werden. Die bisherigen Codenamen für die Geräte werden bestätigt und somit können wir davon ausgehen, dass alle bisherigen Leaks korrekt sind.

Im Herbst werden wie üblich die Pixel 8-Smartphones als Doppelpack erscheinen und als Pixel 8 sowie Pixel 8 Pro auf den Markt kommen. Als neue Info kommt der Tensor G3 dazu, der wohl den Codenamen „zuma“ trägt. Überraschend ist die dritte Generation nicht und die erneute Bestätigung zeigt, dass Google jedes Jahr einen neuen SoC auf den Markt bringen wird.

2024 – (Pixel 8a), drei Pixel 9 und evtl. Pixel Fold 2
Das Jahr 2024 wird zuerst das Pixel 8a sehen – aber nur möglicherweise. Google soll wohl erwägen, die a-Serie auf einen Zwei-Jahres-Zyklus umzustellen, wobei das wohl stets abhängig vom Vorgänger ist. Sollte das Pixel 7a erfolgreich sein, wird man es zwei Jahre am Markt lassen und das Pixel 8a überspringen. Ist das Pixel 7a hingegen hinter den Erwartungen, legt man mit dem Pixel 8a nach. Das dürfte man in den kommenden Jahren ähnlich halten und ist vielleicht nicht die schlechteste Idee.

Während man die Budget-Linie leicht zurückfährt, legt man bei den Flaggschiff-Geräten nach: Im Jahr 2024 soll es ein Pixel 9, ein Pixel 9 Pro und _noch ein_ Pixel 9 Pro geben – ist es endlich das Pixel Ultra? Die beiden Pixel 9 Pro sollen sich in der Displaygröße unterscheiden, mehr Informationen sind bisher noch nicht bekannt. Das Pixel 9 soll den Codenamen Caiman tragen, das Pixel 9 Pro Komodo. In allen Geräten wird der Tensor G4 verbaut sein, der den Codenamen Redono tragen wird.

Ein Nachfolger des Pixel Fold ist möglich, man will aber wohl erst die Verkaufszahlen der ersten Generation abwarten.




2025
Im Jahr 2025 soll die Pixel-Serie erneut erweitert werden und könnte gleich vier Pixel 10 bringen: Zwei normale und zwei Pro-Geräte. Allerdings hat man sich zwei Strategien zurechtgelegt, die von den Jahren 2023 und 2024 abhängig sein werden. Sollte man mit dem Foldable erfolgreich sein, könnte eines der beiden normalen Pixel 10 ein Pixel 10 Flip werden – ein Foldable nach dem Vorbild des Samsung Galaxy Z Flip.

Auch für dieses Jahr wäre ein Pixel Fold geplant, wobei man das alles aber erst nach den Verkaufszahlen des ersten Pixel Fold entscheiden kann. Sollte man das Pixel 8a überspringen, stünde außerdem ein Pixel 9a auf dem Plan. Gibt es hingegen ein erfolgreiches Pixel 8a, wird es kein Pixel 9a geben. Schon jetzt lässt sich wohl festhalten, dass die Pixel-Serie langfristig aus den drei Kategorien der Flaggschiff-Smartphones, der Budget-Smartphones und der Foldables bestehen wird.

» Pixel 8 & Pixel 8 Pro: Neuer Leak verrät Kamera-Details – diese werden wohl ‚Staggered HDR‘ unterstützen

» Pixel Tablet: Neue Informationen aus dem Google Store – Google schreibt über Doppelnutzung als Smart Display

Letzte Aktualisierung am 29.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket