Pixel Watch: Die kuriose Geschichte hinter den Leaks & alle Infos zu Googles neuer Smartwatch (Übersicht)

pixel 

Es war die große Woche der Pixel Watch, denn durch eine kuriose Geschichte sind in den letzten Tagen zahlreiche Fotos der Smartwatch aufgetaucht, die wir euch natürlich auch hier im Blog gezeigt haben. Zum Ausklang der Woche fassen wir in diesem Artikel noch einmal alle Informationen zusammen und erklären euch die Hintergründe zur recht unerwartet aufgetauchten Smartwatch. Eine kuriose Story!


pixel watch armband 3

Viele Pixel-Nutzer, und die, die es noch werden wollen, warten seit mehreren Jahren auf die Pixel Watch. Die erste Smartwatch aus dem Hause Google, deren Messlatte auch durch die sehr lange Wartezeit längst unermesslich hoch hängt. Google kontrolliert bekanntlich sowohl die Hardware als auch die Software und alles andere als eine Apple Watch für Android-Nutzer wäre wohl für so manchen Interessierten eine Enttäuschung. Dazu wird es aber wohl leider kommen.

Dennoch hat sich ein großer Hype rund um die Pixel Watch gebildet, der in dieser Woche seinen vorläufigen Höhepunkt gefunden hat. Dank zahlreicher geleakter Informationen, Markenanmeldungen, eines geleakten Marketing-Bilds und nicht zu vergessen den unzähligen Fotos eines Prototyp gibt es plötzlich einen großen Informationssprung. Angetrieben wurde es von den Fotos, die uns die mutmaßlich echte Pixel Watch von allen Seiten zeigt.

Erst am vergangenen Wochenende hatten wir euch alle bis dato bekannten Informationen zusammengestellt und in den folgenden sieben Tagen ist soviel passiert, dass wir noch einmal nachlegen müssen. Beginnen wir aber mit der kuriosen Geschichte, die man zu Anfang gar nicht glauben wollte, sich aber wohl tatsächlich so zugetragen hat. Man wird sich wohl noch sehr lange daran erinnern.




pixel watch fotos 7

Die verlorene Pixel Watch
Es war Samstag Nachmittag, als plötzlich ein gutes Dutzend vermeintlich echter Fotos der Pixel Watch veröffentlicht wurden. Die Bilder kamen aus dem Nichts und zeigten auch nur die Smartwatch selbst, ohne Armbänder. Als Hintergrund-Information wurde vermittelt, dass es sich dabei nicht um die finale Pixel Watch handelt, sondern um einen Prototyp der Smartwatch, der wohl in einem Restaurant in den USA gefunden wurde. Wer das Gerät dort vergessen hat, ist zumindest offiziell nicht bekannt.

Die Geschichte erinnerte an das damalige kuriose Pixel 4-Szenario und war erst einmal wenig glaubhaft. Doch es stellte sich in weiterer Folge schnell heraus, dass wohl doch etwas daran ist. Ein Google-Mitarbeiter dürfte tatsächlich die Smartwatch, die Armbänder und die Verpackung „vergessen“ oder „verloren“ haben. Ob absichtlich (Marketing at its best) oder versehentlich, wird sich wohl niemals klären lassen. Fakt ist, die Smartwatch wurde vom Restaurantbesitzer gefunden, im halb-eingeschalteten mit dem Google-G fotografiert und anschließend wochenlang vergessen.

Erst durch Zufall hat ein Freund des Restaurantbesitzers von der Uhr erfahren. Der Besitzer hatte wohl gewartet, wie es so üblich ist, ob sich jemand meldet und die Uhr wieder abholt. Er selbst wusste wohl nicht, was er da für ein Produkt unter seinem Tresen zu liegen hat. Der Freund ist dann auch derjenige, der sich die Smartwatch angesehen, als Pixel Watch identifiziert und die Fotos veröffentlicht hat. Zuerst ohne Armbänder, weil der Restaurantbesitzer diese vergessen hatte zu übergeben. Daher gab es in den ersten Tagen nur getrennte Fotos von der Uhr und den Armbändern.

Wenige Tage und einen Bier-durchzechten Abend später, hatte er dann endlich auch die Armbänder in seinem Besitz und konnte Fotos des vollständigen Produkts veröffentlichen. Das Aufladen der Smartwatch ist aber leider bis heute nicht gelungen und an das Zerlegen traut er sich wohl aus nachvollziehbaren Gründen nicht heran. Daher ist zu vermuten, dass diese Quelle nach den zahlreichen Aufnahmen jetzt versiegt ist. Zwar klingt die Geschichte mittlerweile sympathisch-plausibel und auch die Fotos wirken echt, aber es kann niemals ausgeschlossen werden, dass es sich um ein Fake handelt.

Alle Informationen zur Pixel Watch
Wir haben euch vor wenigen Tagen alle Informationen zur Pixel Watch zusammengestellt und zur Stunde hat sich an den technischen Daten nichts geändert. Daher verweise ich an dieser Stelle auf den älteren Artikel. Aktuelle Entwicklungen findet ihr in der folgenden Liste, die aber keine neuen handfesten Fakten zur technischen Ausstattung hervorgebracht haben.




pixel watch fotos 8

Alle Pixel Watch-Meldungen der letzten zehn Tage:


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel Watch: Die kuriose Geschichte hinter den Leaks & alle Infos zu Googles neuer Smartwatch (Übersicht)"

  • „alles andere als eine Apple Watch für Android-Nutzer wäre wohl für so manchen Interessierten eine Enttäuschung. Dazu wird es aber wohl leider kommen“

    Hoffentlich nicht!

    Ich hatte die Apple Watch Gen 0, die ersten 2 Jahre war sie ganz ok und machte Spaß, WatchOS 3 war dann katastrophal und hatte nie auf die AW installiert werden dürfen. Meine Erfahrungen diesbezüglich wahren so schlecht das ich erst keine Gen 2 oder spätere Generationen gekauft habe.

    2 Ausflüge in WearOS wahren auch alles andere als Toll, dagegen war die AW Erfahrung um Welten besser. Ich hatte eine Fossil Gen 2 und eine Asus, beide alles andere als gut, das lag aber zum großen Teil eher an der Hardware, die war nicht wirklich gut.

    Ich hoffe das Google mit seiner ersten Watch richtig Gas gibt. Mit Fitbit hat man einen guten Hersteller gekauft, der Top Qualität abliefert. Wenn Samsung mit an Board war kann ich mir aber vorstellen das es durchaus etwas werden könnte. Die Samsung Galaxy Watch wird in Tests immer hoch gelobt.

    Ich hoffe das die Pixel Watch so gut wird wie mein Pixel 6 Pro! Auch wenn manche im Netz etwas anderes behaupten, ist es ein Smartphone das für mich kaum Wünsche offen lässt und das hatte ich schon lange nicht mehr. Ich bin nach wie vor top zufrieden.

Kommentare sind geschlossen.