Pixel Watch: Googles neue Smartwatch kommt – alles was schon bekannt ist (Spezifikationen, Assistant & Preis)

pixel 

Man mag es kaum glauben, aber Google wird in wenigen Tagen die erste Pixel Watch ankündigen und den seit vielen Jahren erwarteten großen Einstieg in den Smartwatch-Markt endlich über die Bühne bringen. Es ist Googles Entwicklern gelungen, die Smartwatch zu einem recht gut gehüteten Geheimnis zu machen, aber dennoch sind wenige Tage vor dem Start bereits viele Informationen bekannt. Hier findet ihr alle bisher durchgesickerten Details in der Übersicht.


pixel watch

Über kaum ein Google-Produkt wurde so lange gesprochen, bevor es überhaupt auf den Markt gekommen ist, wie die Pixel Watch. Spätestens seit der zweiten Pixel-Generation wird sie erwartet und Gerüchte-weise soll es in den vergangenen Jahren auch immer wieder Anläufe gegeben haben, die aber in recht frühen Stadien zurückgezogen wurden. Das wird jetzt nicht mehr passieren, aber es ist mit ein Grund dafür, dass die Gerüchte der letzten Monate manchmal nicht ganz ernst genommen wurden. Jetzt wissen wir: Sie waren es.

Die Marktfeinführung der Pixel Watch wird auch den Neustart von Wear OS markieren, über den wir euch in diesen Tagen in einem separaten Artikel ausführlich informieren. Das eine geht nicht ohne das andere, doch in diesem Artikel soll sich alles um die Hardware und deren eigene Features drehen. Der Leaker Evan Blass gilt als Hauptquelle für die Pixel Watch-Informationen, manches wurde aber auch von anderen bestätigt oder über Teardowns in diversen Apps untermauert.

Hier findet ihr eine Zusammenfassung aller bekannten Informationen, die zum Teil seit längerer Zeit kursieren und in späteren Stadien erneut bestätigt wurden. Es wird sich also nichts mehr ändern. Informationen von Netzbetreibern stammen allerdings aus erster Hand und können daher mit einer offiziellen Bestätigung gleichgesetzt werden. Andere Dinge wie der Assistant-Button (über den noch zu reden sein wird) oder die neuen Watch Faces stammen aus der Google-App und damit ebenfalls direkt aus der Quelle.




pixel watch

Oben seht ihr das mutmaßlich einzige echte Bild der Pixel Watch. „Echt“ im Sinne von, dass die Bilder aus Googles Marketing-Abteilung stammen, denn es ist nur ein Renderbild. Die Pixel Watch setzt wenig überraschend auf ein rundes Gehäuse und wird diese Formgebung in alle Richtungen fortführen. Wie ihr sehen könnt, ist das Display an der Seite gekrümmt und so ergibt sich eine Wölbung, deren Höhe sich derzeit noch schwer abschätzen lässt. Als Bedienelement sehen wir lediglich die Krone an der Seite, die vermutlich mehrere Funktionen übernehmen muss und von den Designern nicht versteckt wird.

Das war dann in puncto Hardware leider schon alles, was wir auf dem Bild erkennen können. Es gibt kein Gesamtbild der Smartwatch, kein echtes Foto, keine Bilder des Armbands oder der Rückseite. Doch wir können sehr sicher sein, dass da in den nächsten Tagen noch weiteres Bildmaterial folgen wird. Denn wo dieses Bild herkommt, gibt es noch viel mehr.

Viele weitere Bilder der Smartwatch findet ihr gesammelt in einer Galerie in diesem Artikel. Diese reichen von weiteren Renderbildern über sehr schlecht aufgelöste Fotos bis hin zu Entwürfen anderer Leaker.

pixel watch google assistant button

Google Assistant-Button – Ja oder Nein?
Bisher gab uns kein Bild Grund zu der Annahme, dass es auf der Smartwatch einen Google Assistant-Button gibt. Selbst auf dem offiziellen Renderbild ist keiner zu erkennen. Dennoch enthielt die Google-App vor einigen Wochen sehr eindeutige Hinweise darauf, dass ein solcher auf den Geräten zu finden ist. Und zwar auf der rechten Seite über der Krone. Im Vergleich des obigen Renderbilds mit der Grafik aus der Google-App sehen wir, dass es sich sehr wahrscheinlich um die Pixel Watch handelte.

Und wenn man schon einen Button erwarten kann, dann doch wohl auf Googles Smartwatch. Allerdings fällt auf, dass der Button selbst auf der Zeichnung nicht mit dem Gerät verbunden ist, sondern eher virtuell dargestellt wird. Wird es an dieser Stelle eventuell nur eine kleine Touchfläche geben, die auf Berührung reagiert? Es wäre die für mich einzige plausible Erklärung, um diese beiden Dinge zusammenzubringen. Und wenn wir ehrlich sind, würde ein weiterer großer Button an dieser Stelle auch eher stören.




Was aus den Sourcen ebenfalls hervorgegangen ist: Auf der Pixel Watch soll der „neue“ Google Assistant einziehen, der seit zwei Jahren nur auf Pixel-Smartphones zur Verfügung steht. Der größte Unterschied zur Standardversion ist es, dass die Spracherkennung vollständig Offline und ohne Cloudanbindung stattfindet. Ob man tatsächlich das dafür benötigte KI-Paket auf die Smartwatch packt oder das auf dem Smartphone gespeicherte Paket anzapft, ist noch nicht bekannt.

Seit wenigen Tagen wissen wir, dass bis zuletzt am Google Assistant für das neue Wear OS gefeilt wird, denn dieser steht für die bisher einzige am Markt befindliche Smartwatch mit diesem Betriebssystem, Galaxy Watch 4, noch immer nicht bereit.

Solide Leistung
Die Pixel Watch soll eine solide Leistung bringen, sich aber nicht im Premium- oder High-End-Bereich bewegen. Es wird eher eine Smartwatch für den Massenmarkt und Google dürfte mit allerlei technischer Finessen dafür sorgen, die maximale Leistung aus durchschnittlicher Hardware herauszuholen. Es wird vermutet, dass der Tensor-SoC der Pixel 6-Smartphones in der Pixel Watch verbaut wird – natürlich in verkleinerter Form. Konkrete Details sind bis heute nicht bekannt, aber in diesem Punkt waren sich mehrere Leaker einig.

pixel watch

Bisher bekannte Spezifikationen:

  • Bezeichnung: Pixel Watch
  • Interne Bezeichnung: Rohan
  • Display: 40mm Umfang mit 30mm Displaygröße
  • Prozessor: Unbekannt, von Samsung
  • RAM: 32 Gigabyte
  • Anbindung: Es gibt zwei Versionen, eine mit LTE
  • Farben: Grau, Schwarz, Gold

Hoher Verkaufspreis
Aus gleicher Quelle wie die Angaben zur überschaubaren Leistung stammt die Aussage, dass sich die Smartwatch im etwas höheren Preis-Segment bewegen wird. Es wurde keine Zahl genannt, aber der Preis soll sich wohl in Richtung Apple Watch orientieren. Das wäre eine Ansage, denn natürlich muss man dann auch entsprechend liefern. Wenn das mit schwächerer Hardware möglich ist, dann wird sich kein Nutzer für die verbauten Komponenten interessieren. Sollte die eine oder andere Schwäche deutlich werden, sieht das aber ganz schnell anders aus.

Natürlich sind Angaben wie „schlechte Leistung“ und „hoher Preis“ sehr subjektiv und es kommt immer darauf an, womit man es vergleicht. Echte Zahlen gibt es nicht, aber sie werden mit Sicherheit nicht mehr lange auf sich warten lassen.




pixel-6-pixel-watch

Wann kommt die Pixel Watch?
Diese Frage schwebt praktisch seit fünf Jahren im Raum und selbst wenige Wochen vor der Präsentation lässt sich das schwer beantworten. Lange Zeit gingen wir von Mai aus, erst vor wenigen Wochen wurde dann die Verschiebung in den Spätsommer bekannt. Die Smartwatch sollte also parallel zum Pixel 7 erscheinen. Doch in den letzten Tagen hat das Thema wieder soviel Fahrt aufgenommen (Marketing-Material & Google Store-Vorbereitung), dass ein zeitnaher Verkaufsstart im Mai wieder zum Greifen nahe scheint. Das letzte bekannte Mai-Datum war der 26. Mai 2022.

Hat sich die Pixel Watch verspätet?
Ich denke nicht, dass sich alle Leaker, die damals von einem Release Ende 2021 sprachen, geirrt haben. Viel mehr dürften sich Googles Pläne geändert haben. Die Kommunikation rund um Wear OS war sowohl in Richtung Nutzer als auch Partner sehr unglücklich, was an einer wohl sehr spontan unterzeichneten Einigung für eine lange Samsung-Exklusivität gelegen haben dürfte. Schon seit Monaten ist die Galaxy Watch 4 die einzige Smartwatch mit Wear OS 3. Gut möglich, dass auch Google für diese Vereinbarung die Pixel Watch recht kurzfristig nach hinten verschoben hat.


In wenigen Wochen, rund um die Entwicklerkonferenz Google I/O, wird es tatsächlich soweit sein: Google wird die Pixel Watch vorstellen und damit hoffentlich endlich eine konkurrenzfähige Smartwatch auf den Markt bringen. Es hängt viel dran für den zukünftigen Erfolg der Pixel-Smartphones, natürlich der Wear OS-Plattform und auch Googles weiteren Wearable-Ambitionen. Hoffen wir, dass man es „richtig“ gemacht hat und ein ebenso gutes Produkt auf den Markt bringt, wie man es mit den Pixel 6-Smartphones geschafft hat (abgesehen von den Update-Bugs).

» Pixel Watch: Neue Fotos von Googles Smartwatch – Leaker veröffentlicht Maße und weitere Details (Galerie)

» Pixel 6 Aktion: Google Store gibt euch 40 Prozent Rabatt für Fitbit Charge 5 beim Kauf eines Pixel 6-Smartphones

» Aktionen im Google Store: Pixel 6-Smartphones & Fitbit reduziert, Smart Home-Pakete, Stadia-Bundles und mehr


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Pixel Watch: Googles neue Smartwatch kommt – alles was schon bekannt ist (Spezifikationen, Assistant & Preis)"

  • Preis wie die Apple Watch? Haha, guter Witz.

    Wenn das stimmt warte ich 3 Monate bis die Verkaufszahlen floppen und das Ding einem hinterhergeworfen wird.

    Jeder der Google kenn, weiß, dass das Teil Day 1 nicht das Gelbe vom Ei sein wird. Das ist akzeptabel, solange der Preis okay ist. Bei Apple-Preise erwarte ich allerdings anderes.

Kommentare sind geschlossen.