Google Tabellen: Die Tabellenkalkulation knackt die Marke von einer Milliarde Installationen im Play Store

sheets 

Es gibt wieder Zuwachs im Billionaires Club: Diesmal konnte eine Google-App die magische Marke von einer Milliarde Installationen im Google Play Store knacken, die eine sehr klassische Anwendung auf die Smartphones und Tablets bringt: Die Tabellenkalkulation Google Tabellen, selbst hierzulande zum Teil besser bekannt als Google Sheets. Nachdem Google Docs diese Marke schon vor Monaten genommen hat, zieht die Tabellenkalkulation nun nach.


google sheets logo

Im Google Play Store gab es in den letzten Wochen gleich drei neue Google-Apps, die die Marke von Milliarden Installationen durchbrechen konnten: Mitte April waren es Google Files und Google Translate, wenige Wochen später Google Rechner und nun kommt mit Google Tabellen der nächste Neueinsteiger, der sicherlich nicht der letzte ist. Alle Apps dürften bekannt sein und gehören vielleicht nicht zur ersten Riege der Google-Anwendungen auf einem Smartphone, erfüllen aber dennoch als Dateimanager, Übersetzer, Taschenrechner und eben Tabellenkalkulation zum Teil grundlegende Aufgaben. Alle vier sind übrigens nicht wie so viele andere Apps auf jedem Smartphone vorinstalliert.

Mittlerweile ist es schon schwer, eine mehr oder weniger bekannte Google-App zu finden, die nicht auf eine solche Milliarden-Installationen-Zahl kommt. Viele Apps sind auf den Android-Smartphones vorinstalliert und so ist es auch zu erklären, dass bereits einige Apps die Marken von fünf Milliarden Installationen durchbrechen konnten. Im Fall des Dateimanager Google Files konnten die Zahlen der aktiven Installationen innerhalb eines Jahres verdoppelt werden. Google Translate und der Taschenrechner wachsen seit Jahren stetig, Google Tabellen ebenso.

Schaut euch die folgende Liste der Apps an, die bisher die Marke von einer Milliarde Installationen durchbrechen konnten und somit in den Billionaires Club aufgenommen wurden. Es ist noch immer ein recht exklusiver Club, der von nur wenigen Herstellern erreicht werden konnte.




Zu Beginn konnten vor allem Apps aus den Häusern Google oder Facebook die Milliardenmarke durchbrechen und dominieren die Liste. Tatsächlich ist es ansonsten bisher nur Samsung (ebenfalls vorinstalliert) sowie Microsoft (mit Skype) und einmal Snap sowie ByteDance mit TikTok gelungen, in den elitären Club aufgenommen zu werden. Mit Twitter, Netflix und Dropbox kamen im vergangenen Jahr die nächsten prominenten Namen an Bord.

Folgende Apps haben bisher schon die Milliardenmarke durchbrochen:

» Alle Rekordmarken aus dem Billionaires Club

Google Tabellen
Google Tabellen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket