Dropbox: Die Android-App durchbricht die magische Marke von einer Milliarde Downloads im Play Store

play 

Der Android Billionaires Club bekommt wieder Zuwachs und kann erneut ein prominentes Mitglied begrüßen, das nun auf meiner als einer Milliarde Android-Geräten installiert ist: Dropbox. Der Cloudspeicher hat die Marke in dieser Woche durchbrochen und dürfte vor allem von den zahlreichen Vorinstallationen auf den diversen Smartphones profitiert haben.


Viele Hobby-Entwickler freuen sich, wenn ihre App mehr als 1.000 Nutzer findet und entsprechend häufig im Play Store heruntergeladen wurde. Knackt man die Millionenmarke, darf schon einmal ein Sekt geköpft werden. Wird die Marke von 1 Milliarde durchbrochen, dann darf es schon ein Champagnerbad sein ($$$) – aber dieses durften bisher nur die Entwickler von sehr wenigen Unternehmen nehmen (siehe dazu die Liste am Ende des Artikels). Heute kommt ein Unternehmen dazu, bei dem die Reichweite ohnehin riesengroß ist.

dropbox logo

In den letzten Wochen gab es einige Neuzugänge im Billionaires Club: Twitter, Google Play Movies, Netflix und Android Messages sind nun auf mehr als einer Milliarde Smartphones installiert und jetzt kommt ein weiteres prominentes Mitglied dazu: Dropbox. Der Cloudspeicher gehört schon fast zu den Pionieren auf diesem Markt, hat aber lange gebraucht, um diese Marke zu durchbrechen.

Dropbox ist in jüngster Zeit auf immer mehr Smartphones vorinstalliert und dürfte vor allem davon profitiert haben – denn eine sprungartige Verbreitung ist nicht unbedingt anzunehmen. Zum Vergleich: Die Google Drive-App als direkter Konkurrent kommt schon seit längerer Zeit auf fünf Milliarden Installationen im Play Store, ist aber natürlich auf jedem Android-Smartphone vorinstalliert. Bekanntlich sagt die Zahl der Installationen aber nichts über die aktiven Nutzer aus.

Dropbox ist damit der nächste Neuzugang in diesem Club, der von immer mehr Unternehmen und Apps bevölkert wird. Im folgenden noch eine Liste aller Apps, die bisher die Marke von einer Milliarde Installationen durchbrechen konnten.




Zu Beginn konnten vor allem Apps aus den Häusern Google oder Facebook die Milliardenmarke durchbrechen und dominieren die Liste. Tatsächlich ist es ansonsten bisher nur Samsung (ebenfalls vorinstalliert) sowie Microsoft (mit Skype) und einmal Snap sowie ByteDance mit TikTok gelungen, in den elitären Club aufgenommen zu werden. Mit Twitter, Netflix und Dropbox sind nun die nächsten prominenten Namen mit an Bord.

Folgende Apps haben bisher schon die Milliardenmarke durchbrochen:

  • Google Play Services
  • Gmail
  • Google Maps
  • YouTube
  • Facebook
  • Google Search
  • Google+
  • WhatsApp Messenger
  • Google Text-to-Speech
  • Google Play Books
  • Facebook Messenger
  • Google Hangouts
  • Google Chrome
  • Google Play Games
  • Google Talkback
  • Google Play Music
  • Google Play Newsstand
  • Google Play Movies & TV
  • Google Drive
  • Samsung Push Service
  • Instagram
  • Google Photos
  • Google Streetview
  • Microsoft Skype
  • Gboard
  • Facebook Lite
  • Google Duo
  • Google Cloud Print
  • Google Kalender
  • Microsoft Word
  • Snapchat
  • Microsoft Excel
  • Samsung Launche
  • Samsung Email
  • TikTok
  • Google Messages
  • Twitter
  • Netflix

» Alle Rekordmarken aus dem Billionaires Club

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket