Pixel Wallet: Google verkündet versehentlich Integration der Google Pay-Karten in Android 10 (Screenshots)

android 

Seit zwei Tagen wird das Android-Sicherheitsupdate für den Monat Dezember ausgerollt, das neben vielen Bugfixes auch eine Reihe von neuen Funktionen für alle Pixel-Generationen verspricht. In diesem Monat gab und gibt es allerdings einige Verwirrungen, die offenbar auch Google-intern bestehen: Offenbar hatte man versehentlich ein neues Feature für die Pixel-Smartphones angekündigt, das in der Form noch gar nicht existiert: Das Pixel Wallet.


Im Laufe der Beta-Versionen von Android 10 zeichnete sich ab, dass Google Pay in das Power-Menü kommt und dem Nutzer dort eine schnelle Möglichkeit geben soll, die aktuell genutzte Kreditkarte auszuwählen. Tatsächlich war diese Oberfläche in einigen Beta-Versionen zu sehen, ließ sich aber nicht nutzen. In der finalen Version des Betriebssystems fehlte dieser neue Bereich allerdings und wurde bisher auch nicht mehr von Google erwähnt.

android next generation

Pixel 4: Die neue Google Rekorder-App lässt sich jetzt auf älteren Pixel-Smartphones nutzen (APK-Download)

Mit dem Android-Sicherheitsupdate vom Dezember wurde verkündet, dass es einen „Fix für das Pixel Wallet im Power Menü“ geben wird – und zwar für alle Pixel-Smartphones abgesehen von der ersten Generation. Das war sehr überraschend, denn mit „Pixel Wallet“ konnte bisher niemand etwas anfangen und weil die Google Pay-Integration bisher noch gar nicht vorhanden war, konnte sie auch schlecht repariert werden. Auf folgendem Screenshot seht ihr Googles Ankündigung.

pixel 4 update

Darauf angesprochen, worum es sich denn dabei handelt, hatte Google kurzfristig einfach die Grafik ausgetauscht und gegenüber AndroidPolice lediglich bestätigt, dass es sich um ein experimentelles Feature für die Zukunft handelt. Jetzt ist nicht mehr von Pixel Wallet die Rede, sondern von Google Pay.

android fix pay

Android 10: Der neue Focus Mode ist da – Googles Digital Wellbeing-Plattform bekommt Konzentrationsmodus



amazon music aktion

Aber Auch Google Pay ist ja, wie bereits erwähnt, noch nicht im Power-Menü vorhanden und offiziell angekündigt wurde diese Funktion abseits eines Changelogs der Entwickler der Vorabversionen von Android 10 auch niemals. Also hatte AndroidPolice erneut nachgehakt und wieder gab es die Antwort, dass es sich um ein Experiment handelt und die Grafik wurde noch ein drittes Mal geändert. Jetzt wird kein Produktname mehr erwähnt und es ist die Einschränkung vorhanden, dass es nur in wenigen Regionen verfügbar ist.

android fix pay 2

Wie man sieht, herrscht auch an dieser Stelle ein kleines Chaos. Offenbar hat Google nun aber schon verraten, in welche Richtung sich diese Integration von Google Pay in das Power-Menü bewegen wird. Dort werden in Zukunft alle möglichen Karten angeboten, die dann unter dem neuen Produktnamen Pixel Wallet dort nutzbar sind. Wann es soweit sein wird, ist aber nach wie vor offen.

Siehe auch
» Pixel 4: Google bringt automatische Untertitel auf die Pixel-Smartphones – so funktioniert es (Video)

» Stadia: Der Google Assistant ist auf der Spieleplattform angekommen – mit vielen Einschränkungen

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket