Your Phone: Neue Microsoft-App soll Android-Apps auf den Windows 10-Desktop bringen

microsoft 

Die Verbindung zwischen Computer und Smartphone ist trotz der enormen Popularität beider Plattformen bis heute nicht ganz einfach und erst recht nicht nativ mit Bordmitteln zu bewerkstelligen. Microsoft arbeitetet bereits seit einiger Zeit an der Your Phone-App, die bisher nur einen bescheidenen Funktionsumfang hat, aber schon sehr bald deutlich erweitert werden soll. Auf einer Präsentation hat Microsoft einen sehr kleinen aber interessanten Ausblick gegeben.


Microsoft hat lange Zeit versucht, eine eigene mobile Plattform neben Android und iOS zu etablieren, ist dabei aber bekanntlich gescheitert und hat Windows Phone erst einmal eingestampft. Nun setzt man voll auf Android und versucht sich daran, Googles Betriebssystem mit der Windows-Plattform auf dem Computer zu verbinden. Derzeit sind das noch kleine Schritte, aber für die Zukunft hat man sehr große Pläne, die für eine starke Brücke zwischen den Plattformen sorgen.

microsoft android phone desktop

Erst seit kurzem steht die Your Phone-App von Microsoft für alle Nutzer von Windows 10 zur Verfügung und ermöglicht eine über die Cloud abgewickelte Verbindung zwischen Computer und dem Android-Smartphone. Derzeit beschränkt sich der Funktionsumfang der App noch auf die Übertragung von Fotos sowie auf den Zugriff auf die SMS-Nachrichten – aber das sind im Vergleich zu den zukünftigen Plänen nur Testballons.

Tatsächlich soll die App in Zukunft – einen Zeitplan gibt es leider nicht – das gesamte Smartphone auf dem Desktop darstellen und komplett simulieren, sodass es sich bequem über den Windows-Computer bedienen lässt. Das versteht sich dann inklusive Datentransfer, sodass das gesamte Smartphone auf dem Desktop lediglich zu einer App wird, mit der der Nutzer wie gewohnt interagieren kann. Auf obigem Foto, das einzige von der gesamten Präsentation, ist das bereits zu sehen.

Da Microsoft sich diesem Punkt mit nur sehr wenigen Sätzen gewidmet und keine weiteren Details darüber verraten hat, kann man davon ausgehen, dass diese neue Verknüpfung noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird, bevor sie funktioniert.



In obigem Demovideo zeigt Microsoft noch einmal die bereits bekannten Abläufe zur Übertragung von Fotos und Nachrichten und gibt so einen guten Einblick darin, wie leicht das in Zukunft sein soll. Abseits der großen Bühne sollen auch die Worte gefallen sein, dass Microsoft das Betriebssystem Android zum „Windows 10 auf dem Smartphone“ machen möchte. Dazu ist es zwar noch ein weiter Weg, aber wenn der Nutzer über Windows 10 die Kontrolle über das Smartphone übernimmt, hat man das im Grunde schon erreicht.

Und an dieser Stelle kommt wieder unsere alte Spekulation ins Spiel, nach der Microsoft an einer eigenen Android-Version arbeitet und nun dabei ist, diese so gut wie möglich in das eigene Ökosystem zu integrieren, bevor man sie tatsächlich auf die Nutzer loslässt. Undenkbar wäre das nicht und würde alle Microsoft-Probleme auf dem mobilen Markt mit einem Schlag lösen. Selbst ein neues Android-Smartphone soll in Planung sein.

Microsoft hat übrigens schon seit längerer Zeit eine alternative App zur Übertragung von Fotos im Sortiment. Und wer das eigene Smartphone schon heute auf den Desktop holen möchte – ganz ohne zusätzliche Android-App – sollte sich diese App einmal ansehen.

Siehe auch
» Your Phone: Neue Microsoft-App bringt SMS vom Android-Smartphone auf den Windows-Computer
» Neue Microsoft-App: So lassen sich Fotos schnell & sicher vom Smartphone auf den Computer übertragen

[The Verge]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Your Phone: Neue Microsoft-App soll Android-Apps auf den Windows 10-Desktop bringen"

  • Soso, eine App zum Übertragen von Fotos, wie genial. Und so notwendig. M$-Leute sollten vielleicht Mal über den Tellerrand ihrer eigenen Produktpalette schauen. Ich finde die angesprochenen Themen sind mit Apps wie Google Fotos und Airdroid bereits bestens abgedeckt. Aber die sind halt nicht von Microsoft. Wahrscheinlich funktionieren sie gerade deshalb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.