JBL LINK BAR: Google stellt neue Geräteklasse mit Android TV, Assistant & Smart Speaker vor (Video)

google 

Mit allerlei smarten Geräten nimmt das Smart Home immer weitere Formen an, allerdings wollen sich nur die wenigsten Menschen immer weitere Gadgets in die eigenen Vier Wände stellen. Jetzt hat Google gemeinsam mit JBL ein sehr interessantes Gerät angekündigt, das mehrere smarte Geräte ineinander vereinigt und sowohl Smart Speaker sowie Android TV-Gerät als auch Soundbar sein möchte. Eventuell der erste Schritt zur Vereinigung der Plattformen.


Android hat viele Ableger und hat mit Android Things 1.0 gerade erst ein neues Betriebssystem dazu bekommen, das Überschneidungen mit anderen Lösungen aufzeigt. Da Google das Internet of Things nun mit einem anderen Betriebssystem angeht und auch der Chromecast ein kleines Update bekommen wird, haben einige schon das Ende vom klassischen Android TV vorhergesagt. Doch möglicherweise spielt es in Zukunft noch eine größere Rolle.

JBL LINK BAR

Google hat nun gemeinsam mit JBL die JBL LINK BAR vorgestellt. Dabei handelt es sich in erster Linie sowohl von der Funktion als auch von der Optik um eine Soundbar. Aber es handelt sich dabei um weit mehr als nur einen großen Lautsprecher für das Wohnzimmer. Denn auch der Google Assistant und Android TV ist integriert, so dass das Gerät sehr flexibel einsetzbar ist und viele Lösungen miteinander kombiniert. Man kann es sich als Mischung zwischen Soundbar, Android TV und auch Google Home vorstellen.

Im besten Falle erspart man sich also zwei Geräte, die nicht mehr zusätzlich angeschafft werden oder im Wohnzimmer platziert werden müssen. In obigem Video seht ihr das Gerät noch einmal im Einsatz, das wie gewohnt als Lautsprecher für den Fernseher eingesetzt wird, Sprachbefehle entgegennimmt und auch Android TV auf den Fernseher bringt. Praktisch dabei: Wenn der Fernseher ausgeschaltet ist, ist das Gerät noch immer als normaler Lautsprecher nutzbar.



Weitere Details wurden noch nicht verraten, auf der morgigen Google I/O soll es aber einige Demos geben. Erhältlich sein soll es erst ab Herbst, dann vermutlich auch schon von mehreren Herstellern. Über die Preise und Verfügbarkeit ist noch nichts bekannt. Ich würde erst einmal vielleicht nicht unbedingt davon ausgehen, dass die Geräte von Anfang an in Europa zu haben sind.

Auch wenn das Gerät jetzt vielleicht noch nicht der Weisheit letzter Schluss ist, zeigt es doch sehr gut, dass Google das Thema Smart Home sehr ernst nimmt und mit vielen verschiedenen Lösungen angeht. Nach den Smart Speakern hat man direkt die Smart Displays erfunden, die bisher aber noch nicht auf dem Markt sind und geht nun den nächsten Schritt mit der bisher noch nicht betitelten neuen Kategorie.

Wir dürfen gespannt sein, welche weiteren Geräte uns morgen oder im Laufe der kommenden Monate mit Googles Lösungen uns noch präsentiert werden.

Siehe auch
» Aktion: Amazon Echo-Geräte um bis zu 70 Euro reduziert – so lässt sich der Google Assistant installieren

Mehr zur Google I/O

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.