Ein Tag vor der Google I/O: Google veröffentlicht IoT-Betriebssystem Android Things 1.0 für das Smart Home

android 

Die Entwicklerkonferenz Google I/O findet eigentlich erst morgen statt, doch schon heute haben die Entwickler einigermaßen überraschend ein seit langer Zeit erwartetes Produkt vorgestellt: Das IoT-Betriebssystem Android Things ist nun endlich in der Version 1.0 vorgestellt worden. Damit ist ein weiterer Android-Ableger nun Wirklickeit geworden und soll vor allem die vielen Smart Home-Geräte um uns herum antreiben.


Die Erwartungen an die Google I/O in puncto Android sind hoch, denn neben der zweiten Developer Preview von Android P wurde auch das IoT-Betriebssystem Android Things erwartet. Doch offenbar gibt es morgen so viel zu verkünden, dass man die „unwichtigen“ Dinge nun schon einen Tag vorher heraushaut. Gleichzeitig möchte man aber wohl auch einfach etwas Aufmerksamkeit von der seit heute stattfinden Microsoft-Entwicklerkonferenz BUILD wegnehmen.

android things

Erst vor wenigen Wochen ist die letzte Developer Preview von Android Things erschienen, die direkt nach dem Release als „letzte Preview“ bezeichnet wurde, an der sich bis zum Start nicht mehr viel ändern wird. Laut Google war die Preview-Phase durchaus erfolgreich und konnte über 100.000 SDK-Downloads von interessierten Entwicklern generieren. Klingt insgesamt nicht viel, aber angesichts der Tatsache dass das Betriebssystem eher für Hardware-Hersteller interessant ist, doch eine enorme Anzahl.

Android Things ist eher für Entwickler interessant, denn der Endnutzer kommt nur am Rande mit dem Betriebssystem in Berührung – zumindest zum aktuellen Stand. Eingesetzt werden soll es vorerst vor allem auf Smart Speakern und den neuen Smart Displays. Google bietet das Betriebssystem in Zusammenarbeit mit Hardware-Herstellern in Form von zertifizierten Chips an, so dass das Betriebssystem als Embedded System zu betrachten ist.

Gut möglich, dass Google mit Android Things 1.0 nun den Grundstein legt, um morgen sehr viel mehr Hardware in diesem Bereich anzukündigen. Da bis heute die meisten Hersteller ihr eigenes Süppchen kochen und auch keine Kompatibilität untereiander bieten, könnte Android Things eine große Zukunft haben. Technische Details zum Betriebssystem findet ihr in der Ankündigung.

» Ankündigung im Android Developers-BLog


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: