Aktion: Amazon Echo-Geräte um bis zu 70 Euro reduziert – so lässt sich der Google Assistant installieren

amazon 

Erst vor wenigen Tagen gingen bei Amazon die großen Smart Home-Wochen zu Ende, bei denen beim Aufbau eines Smart Homes viel Geld gespart werden konnte. Das Schlüsselprodukt dazu, nämlich die Amazon Echo-Lautsprecher, sind nun wieder für eine kurze Zeit reduziert haben. Diesmal ist auch der große Echo sowie der Echo Spot und Echo Show mit dabei. Anlässlich zeigen wir natürlich noch einmal, wie sich der Google Assistant und die Google Websuche auf den Echos installieren lassen.


Wer am eigenen Smart Home bastelt oder den Aufbau eines solchen plant, muss sich ganz am Anfang für eine Plattform entscheiden, da die Hersteller leider der Meinung sind, keine Kompatibilität schaffen zu müssen. Man hat also die Wahl zwischen der Google Home-Plattform sowie der Echo-Plattform von Amazon – die anteilsmäßig populärsten Lösungen. Natürlich gibt es auch viele andere Hersteller, aber diese beiden teilen sich den Markt derzeit großteils auf.

amazon echo

Gerade erst liefern sich Google und Amazon ein kleines Wettrüsten um den umfangreichsten Heim-Assistenten in puncto Hardware-Steuerung. Der Google Assistant kann 5.000 Geräte steuern und Alexa von Amazon kommt sogar auf 12.000 Geräte – ist also zumindest aus dieser Sicht aktuell noch die bessere Wahl. Jetzt lässt man dem ganzen auch wieder Taten folgen und hat drei populäre Geräte aus dieser Produktfamilie teils stark reduziert im Angebot.

Die Amazon-Angebote

Wer bereits ein Echo zu Hause hat, kann sich mit weiteren Geräten natürlich auch ein Netzwerk aufbauen und Alexa bzw. auch den Google Assistant in mehreren Räumen zur Verfügung haben oder sogar Telefonate zwischen den einzelnen Geräten führen (ihr kennt die TV-Werbung 😉 ). Gerade der Dot eignet sich aber auch gut zum verschenken und ist vielleicht noch genau das richtige für den Vatertag oder Muttertag, um auch bei den Eltern die Grundsteine für ein Smart Home zu legen.



Und weil das ganze mit nur einem Assistenten nur halb so viel Spaß macht, lässt sich auch der Google Assistant direkt auf den Geräten installieren – genau so wie die Google Websuche. Das erfordert zwar einigen Aufwand, bei dem ihr euch einige Minuten hinsetzen müsst, ist aber eben nur ein einziges mal notwendig und bringt Schlussendlich die Vorteile beider gut voneinander abgeschotteten Welten auf das Gerät. Probiert es einfach einmal aus.

So lässt sich der Google Assistant auf dem Echo verwenden
Um den Google Assistant auf dem Echo Dot zu nutzen, müsst ihr euch etwa 20 Minuten Zeit nehmen und eine ganze Reihe von Schritten befolgen. Es müssen sowohl für Google als auch für Amazon Entwickler-Konten eingerichtet und dann miteinander verbunden werden. Das ist nicht unbedingt etwas für Anfänger, mit der sehr guten Anleitung inklusive Video ist das aber dennoch relativ leicht. Hat man diesen Aufwand einmalig auf sich genommen, steht der Assistant dann dauerhaft zur Verfügung.

» So lässt sich der Google Assistant auf einem Amazon Echo nutzen

So lässt sich die Google Websuche auf dem Echo verwenden
Bei der Websuche funktioniert das relativ ähnlich, ist aber nicht ganz so aufwendig wie die Einrichtung des Assistant. Wer sich also mit der reinen Websuche und den Informationen zufriedengibt, kann auch erst einmal diesen Schritt ausprobieren.

» Google Websuche auf dem Amazon Echo nutzen

Die Amazon-Angebote

(Partnerlinks, vielen Dank für eure Unterstützung)

[Caschys Blog]


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.