Das große Wettrüsten: Google Assistant steuert 5.000 Geräte – Amazon Alexa bereits 12.000

amazon 

Vor zwei Tagen hat Google stolz verkünden können, dass der Assistant mit mehr als 5.000 Geräten zusammen arbeitet und diese per Sprache steuern kann. Jetzt rückt der direkte Konkurrent Amazon das ganze ins rechte Licht und brüstet sich damit, dass Alexa mehr als doppelte so viele Geräte steuern kann und somit ebenfalls zum Standard für das Smart Home gehört. Und im Gegensatz zu Google hat Amazon auch die bessere Vermarktung.


Die Verkündung des Meilensteins für den Google Assistant war eine kleine Lobeshymne: Nicht nur, dass mittlerweile 5.000 Geräte steuerbar sind, sondern es geht auch in Zukunft weiter stark nach oben: Jeder große Geräte-Hersteller in den USA hat mittlerweile eine Assistant-Anbindung bei mindestens einem Produkt. Außerdem hat sich die Zahl der steuerbaren Geräte innerhalb von nur vier Monaten mehr als verdreifacht.

amazon echo dot smart home

Amazon hat nun, wohl nicht ganz zufällig zur gleichen Zeit, verkündet, dass Alexa ganze 12.000 Geräte steuern kann. Mehr als 2.000 Hersteller haben mindestens ein Produkt im Angebot, dass sich per Alexa steuern lässt – Tendenz natürlich auch hier stark steigend. Um das ganze zu beweisen, hat Amazon auch eine Liste aller großen Geräte-Hersteller im Petto, deren Produkte man praktischerweise auch noch selbst verkauft. Man profitiert also gleich doppelt – alles richtig gemacht.

amazon alexa smart home

Auf der deutschen Amazon-Webseite sieht das ganze noch nicht so umfangreich aus, könnte aber auch einfach daran liegen, dass hier keine entsprechenden Filter angelegt sind oder einzelne Modelle gruppiert zusammengefasst werden. Wie dem auch sei, Amazon hat hierzulande 579 Produkte unter der Kategorie „Funktioniertmit Amazon Alexa“ im Angebot. Auch schon eine nette Auswahl.

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: