Kamerachip in den Pixel 2-Smartphones: So lässt sich der Pixel Visual Core schon jetzt aktivieren

pixel 

Seit vorgestern rollt Google die zweite Developer Preview von Android 8.1 aus und bringt mit dieser eine Reihe von Verbesseruge für das Betriebssystem und auch explizit für die zweite Generation der Pixel-Smartphones mit. Auf den Smartphones wird der bisher ruhende Pixel Visual Core aktiviert und kann endlich verwendet werden. Allerdings ist der Chip nicht automatisch aktiv, sondern muss vom Nutzer erst noch aktiviert werden.


Laut eigenen Angaben, und auch laut einigen Benchmarks, verfügen die Pixel-Smartphones auch in diesem Jahr wieder über die beste Smartphone-Kamera der Welt, und das vor allem auch dank vieler cleverer Tricks aus der Kombination von Hardware und Software. Gleichzeitig wurde auch verraten, dass in jedem Pixel-Smartphone noch ein zusätzlicher Chip integriert ist, der die intensiven Berechnungen übernehmen und somit verbessern und beschleunigen kann. Bisher wurde er allerdings nicht genutzt.

pixel 2 camera geste

Beim Pixel Visual Core handelt es sich um einen programmierbaren Chip, der beim Schießen eines Fotos oder der Aufnahme eines Videos zum Einsatz kommt. Dieser Chip übernimmt die intensiven Berechnungen bei den HDR+ Aufnahmen und entlastet somit den Hauptprozessor des Smartphones. Dadurch sollen Aufnahmen noch schneller erstellt werden, weniger Energie verbrauchen und können im Laufe der Zeit durch immer weitere Updates verbessert werden.

Offenbar ist man mit der Arbeit am Visual Core bis zum Datum der Auslieferung nicht fertig geworden, so dass der Chip standardmäßig deaktiviert wurde und sich noch im langen Winterschlaf befindet. Mit Android 8.1 wird der Chip aktiviert und kann seine Arbeit aufnehmen. In der zweiten Developer Preview des Betriebssystem ist der Aktivierungsbefehl bereits enthalten und kann ausgeführt werden.

Interessanterweise wird aber selbst in der Entwickler-Vorschau der Chip nicht automatisch aktiviert, sondern muss noch einmal separat in einem versteckten Menü freigeschaltet werden. Daher ist es gut möglich, dass es derzeit wohl noch zu Fehlfunktionen kommen kann, mit denen man aber in einer Dev Preview immer rechnen muss.



So lässt sich der Pixel Visual Core schon jetzt aktivieren
0. Vorausgesetzt ist die Android 8.1 Developer Preview II
1. Zuerst müssen die Entwickler-Optionen aktiviert werden
2. Öffnet dazu die Einstellungen von Android
3. Jetzt „Über das Telefon“ auswählen
4. Tippt mehrmals schnell nacheinander auf die Build Nummer um die Entwickler-Optionen zu aktivieren

Jetzt kann der Chip aktiviert werden
1. Öffnet die Einstellungen
2. Öffnet den Punkt Entwickler-Optionen am Ende der Liste
3. Sucht den Punkt „Camera HAL HDR+“ und aktiviert diesen
4. Jetzt das Smartphone neu starten
5. Anschließend in der Kamera-App HDR+ aktivieren und der Chip ist aktiv

Bei ersten Tests soll es keine signifikanten Verbesserungen gegeben haben, aber das kann sich in Zukunft und vielleicht auch schon mit der finalen Version von Android 8.1 ändern. Vorerst soll der Chip aber auch erst einmal nur den Prozessor entlasten und so eine bessere Leistung bringen und vielleicht auch Energie zu sparen.

Ob der Chip auch in der finalen Version von Android 8.1 separat aktiviert werden muss ist noch nicht bekannt. Früher oder später wird er aber wohl auch standardmäßig aktiviert sein.

Siehe auch
» Google verrät: So funktioniert die „beste Smartphone-Kamera der Welt“ im Pixel 2 [Video]
» Google verrät: So funktioniert der beeindruckende Portrait-Modus der Pixel 2-Smartphones
» Google: 10 Tipps, um mit dem Portrait Modus des Pixel 2 / XL bessere Fotos zu schießen
» Google erklärt: So funktioniert die starke Video-Stabilisierung der Pixel 2-Smartphones (Videos)

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.