Eine Tastatur-App ist heute sehr viel mehr als nur die Drei Dutzend Tasten zur Eingabe von Wörtern, sondern hat sich längst zu einer Multimedia-Plattform entwickelt, über die Emojis, GIF-Animationen, teilweise Bitmojis, Sticker und einiges mehr eingefügt werden können. Jetzt gibt es ein kleines aber doch ganz feines für die iOS-Version des Gboard, das nun auch die Eingabe von Emoticons nativ unterstützt. Außerdem können Zahlen nun leichter eingegeben werden.
Adblocker sind ein riesiges und noch immer weiter wachsendes Problem für einen Großteil des Internets bzw. vor allem für die Webseiten, die ihre Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen. Als weltgrößtes Werbenetzwerk ist natürlich auch Google sehr stark davon betroffen und hat verschiedene Initiativen, um das Problem einzudämmen. Das "Funding Choices"-Programm zeigt dabei nun schon große Wirkung und soll schon bald ausgeweitet werden.
Neue Woche, neues Glück: Nach der gestrigen Auswahl mit 30 Titeln müssen wir uns heute erst einmal wieder mit 10 neuen Apps, Spielen und Icon Packs begnügen: Heute gibt es einen praktischen Metalldetektor sowie eine App um eingefrorene Apps direkt und ohne Root zu beenden. Außerdem gibt es einen PDF-Scanner per Handykamera. Außerdem gibt es heute das Puzzle Maze Planet 3D Pro, ein Brettspiel, einen Arcade-Titel sowie zwei Strategiespiele.
In dieser Woche fand in den USA wieder einmal der "National Pet Day", also der internationale Tag der Haustiere statt. Anlässlich dessen hat das Team von Google Photos und Google Lens etwas gebastelt und einige neue Funktionen integriert oder vorgestellt. Google Lens ist nun auch in der Lage, Hunde- oder Katzenrassen zu erkennen und bietet die Suche nach vielen weiteren Tieren an. Photos kann die Tiere nun benennen, Filme & Fotobücher erstellen und bietet eine umfangreiche Suchfunktion für alle Haustier-Freunde an.
Android-Benachrichtigungen sind sehr praktisch, um über alles wichtige aus den installierten Apps auf dem laufenden zu bleiben und keine Inhalte, eingegangenen Nachrichten oder andere Dinge zu verpassen. Doch bei zu vielen Benachrichtigungen, kann auch dieses System wieder unübersichtlich werden - trotz automatischer Gruppierung durch das Betriebssystem. Eine neue Android-App schafft nun Abhilfe und ordnet alle Benachrichtigungen in fünf Kategorien ein.
Die Woche 15 neigt sich wieder dem Ende zu und ist mittlerweile beim Sonntag angekommen. Zeit also, auf die vergangenen sieben Tage zurückblicken und wieder unseren kleinen Wochenrückblick zu beginnen. Wie in jeder Woche Woche blicken wir sowohl auf die beliebtesten Artikel der Kalenderwoche 15 vom 8. April bis zum 14. April dieses Jahres als auch auf die gleiche Woche vor fünf Jahren und vor zehn Jahren zurück.
Es ist Sonntag und wir blicken wieder auf alle Aktionen im Play Store zurück, die auch heute noch gültig sind. Mit 30 Titeln ist die Auswahl heute sehr groß und bietet Apps und Spiele aus allen Bereichen. Schaut einfach einmal rein. Hinweis: Wohl aufgrund des neuen Play Stores hat das Plugin derzeit Probleme mit Screenshots und zeigt nicht alle Details an, wird aber hoffentlich bald gefixt. Hier noch einmal alle Aktionen der Woche: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag.
Unter dem Dach von Alphabet versammeln sich neben den bekannten Unternehmen wie Google und Waymo auch noch eine Reihe von Projekten mit sehr ambitionierten Zielen. Eines davon sind die Sidewalk Labs, die es sich auf die Fahnen geschrieben haben das Leben in den Städten zu verbessern und nicht weniger als ganze Städte oder Stadtteile neu errichten wollen. In Kanada könnte nun schon bald der Startschuss für das ambitionierte Projekt gegeben werden.
Wir haben uns in den vergangenen Monaten bereits sehr viele Details rund um Fuchsia angesehen und die Strukturen und einzelnen Komponenten des kommenden Betriebssystems schon sehr genau durchleuchtet. Heute geht es um ein etwas anderes Thema, das für die Zukunftsaussichten des potenziellen Android-Nachfolgers aber nicht weniger wichtig ist: Die Menschen im Hintergrund, die daran arbeiten.
Durch den starken Einfluss von Googles Chrome-Browser in den vergangenen Jahren, sehen die Oberflächen vieler Browser mittlerweile relativ gleich aus: Eine lange Adressleiste, daneben drei bis vier Buttons und auf der anderen Seite die Browser-spezifischen Features. Im Chrome für Android sieht das etwas anders aus, denn dort ist kein Platz für zusätzliche Buttons. Doch in Zukunft dürfte zumindest ein weiterer dazu kommen, denn der Home-Button lässt sich nun auch in der Beta aktivieren.