Googles Smartwatch-Betriebssystem Wear OS hat in den letzten Monaten etwas an Schwung verloren, doch dank einer neuen App kann man jetzt wieder größeren Anlauf nehmen: Vor wenigen Tagen ist der Messenger WhatsApp endlich offiziell gestartet und bringt starke Funktionen mit, auf die viele Nutzer lange Zeit gewartet haben. Damit ist Wear OS derzeit die einzige Smartwatch-Plattform mit dem populären Messenger.
Gute Nachrichten für viele Nutzer einer Smartwatch mit Wear OS. Mehr als zwei Monate nach der ersten Ankündigung und einer ausgedehnten Testphase ist WhatsApp ab sofort offiziell auf Wear OS Smartwatches nutzbar. Mit WhatsApp für Wear OS lassen sich Nachrichten empfangen, auf unterschiedlichsten Wegen versenden und mit einer kompatiblen Smartwatch ist der Messenger sogar ohne Smartphone nutzbar.
Der Messenger WhatsApp gehört zu den meistgenutzten Apps unter Android und hat somit neben den Google-Apps die größte Reichweite. Umso schwerwiegender ist es, wenn innerhalb dieses Produkts ein Fehler auftritt. Jetzt hat Google ein vor wenigen Wochen entdecktes Problem bestätigt, das einen ständigen oder schwankenden Mikrofonzugriff des Messengers innerhalb von Android anzeigt. Es war wohl ein Bug, den man jetzt behoben haben will.
Google hat vor wenigen Tagen einen Ausblick auf das neue Wear OS gegeben, das man im Laufe der nächsten Monate veröffentlichen und viele neue Funktionen sowie Apps auf Smartwatches bringen möchte. Die vielleicht wichtigste Ankündigung ist allerdings ein wenig untergegangen und soll hier noch einmal separat erwähnt werden: Schon bald wird der Messenger WhatsApp auf den Wear OS-Smartwatches starten.
Die Messenger-Plattform WhatsApp erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit und dürfte für die meisten deutschen Nutzer auch heute noch DER Standard-Messenger auf dem Smartphone sein. Bisher ließ sich WhatsApp allerdings nur auf einem Smartphone nutzen, was je nach Anwendungsfall eine unschöne Einschränkung sein kann. Doch das ändert sich jetzt, denn dank eines Updates könnt ihr ein WhatsApp-Konto nun auf bis zu fünf Geräten nutzen.
Durch die Nutzung von WhatsApp ist die Chance auch heute noch recht hoch, einen Großteil aller Nutzer kontaktieren zu können. Allerdings hat jeder WhatsApp-Nutzer die Möglichkeit, andere Personen zu blockieren, ohne dass diese es auf direktem Wege erfahren. Es gibt aber Mittel und Wege, mit denen ihr recht sicher herausfinden könnt, ob ihr von einem Kontakt blockiert worden seid.
Der Messenger WhatsApp steht seit Jahren in vielen Ländern an der Spitze und bietet allen Nutzern eine einfache Möglichkeit, Konversationen und Medien in der Cloud zu sichern. Dafür verwendet man seit langer Zeit den Speicher von Google Drive, der aber schon bald Konkurrenz von einer neuen WhatsApp-eigenen Funktion bekommt. Bis es soweit ist, stellen wir euch alle Einstellungsmöglichkeiten für das Google Drive-Backup vor.
Der Messenger WhatsApp steht seit Jahren in vielen Ländern an der Spitze und bietet allen Nutzern eine einfache Möglichkeit, Konversationen und Medien in der Cloud zu sichern. Dafür verwendet man seit langer Zeit die Dienste von Google Drive, das aber schon bald Konkurrenz von einer neuen WhatsApp-Funktion bekommt. Bis es soweit ist, stellen wir euch alle Einstellungsmöglichkeiten für das Google Drive-Backup vor.
Mit Plattformen wie Android Auto lassen sich einige vom Smartphone bekannte Anwendungen direkt im Fahrzeug nutzen, wobei der Fokus bei vielen Menschen auf Navigation und Entertainment liegen dürfte. Aber auch die Kommunikation spielt eine wichtige Rolle und so dürfen sich viele schon jetzt auf den baldigen Rollout einer bereits angekündigten Funktion freuen: WhatsApp-Telefonate mit Android Auto.
Der Messenger WhatsApp bietet schon seit langer Zeit ein Cloud-Backup aller Konversationen und Medien, das in regelmäßigen Abständen erstellt und auf Google Drive abgelegt werden kann. Jetzt arbeitet man offenbar an einer neuen Funktion, um alle Inhalte von einem Smartphone auf das andere übertragen zu können, die möglicherweise ohne Cloud-Lösung auskommt und einen einfachen Wechsel ermöglichen soll.