Zur Verwaltung und auch grundlegenden Bearbeitung von Fotos hat Google die eigene Google Photos-Plattform im Angebot, aber tatsächlich gibt es noch eine weitere App im großen Google-Universum, die sehr viel mehr Möglichkeiten bietet: Snapseed. Jetzt hat die App ein kleines Update bekommen und bietet optional eine dunkle Oberfläche an, die von vielen Nutzern wohl als angenehmer empfunden wird.
Vor mittlerweile genau fünf Jahren hat Google die Fotobearbeitungs-App Snapseed übernommen und führt diese seitdem unter dem halbwegs bekannten Namen fort und entwickelt sie auch weiter. Seit gestern wird nun ein Update für die App ausgerollt, das dieser eine komplett Oberfläche mitbringt und die gesamte Oberfläche deutlich intuitiver und auch moderner wirken lässt. Neue Funktionen gab es hingegen auf den ersten Blick nicht.
Snapseed Logo Auch wenn der Hype um Instagram & co. derzeit etwas abebbt, so ist der Markt der mobilen Fotografie sehr vielversprechend und noch längst nicht aufgeteilt. Vor wenigen Stunden hat Google bekannt gegeben den Hersteller der populären Foto-App Snapseed, Nik Software, für eine nicht näher genannte Summe übernommen zu haben.