Die große Woche der Google I/O ist zu Ende gegangen und hat uns eine ganze Reihe von Ankündigungen zu zukünftigen Produkten und Features gebracht. Doch obwohl die Keynote mit vielen Themenbereichen gefüllt war und die gesamte Konferenz drei Tage dauerte, war es doch eine recht enttäuschende Veranstaltung, denn so manches Thema hat gefehlt oder wurde vielleicht auch bewusst ausgespart. Ein Überblick über die Ankündigungen, Nicht-Ankündigungen und eine Video-Zusammenfassung.
Viele unserer Leser dürften am Dienstag die Google I/O Keynote verfolgt haben, die recht behäbig begann und erst in der zweiten Stunde die wirklich interessanten Ankündigungen im Gepäck hatte. In diesem Jahr hat sich Google aber auch ein ganz besonderes Vorprogramm ausgedacht, das dem einen oder anderen sicherlich in Erinnerung geblieben ist: Die Blob Opera. Wer möchte, kann nun mit den sympathischen Blobs musizieren.
Die Entwicklerkonferenz Google I/O ist am Donnerstag Abend zu Ende gegangen und hat eine ganze Reihe von Ankündigungen gebracht, doch das größte Interesse gilt natürlich der Keynote zur Eröffnung des Events. Weil diese mit mehr als zwei Stunden am Dienstag etwas langatmig war, hat Google nun ein neun-minütiges Video veröffentlicht, in dem alle wichtigen Ankündigungen knapp zusammengefasst werden.
Angepinnt. Heute Abend startet die "Entwicklerkonferenz" Google I/O, die nach der kurzfristigen Absage im vergangenen Jahr nun wieder viele große Ankündigungen und neue Produkte im Gepäck haben soll. Was wir für und von der Google I/O erwarten, erfahrt ihr Hier sehr ausführlich und wer sich Live überzeugen möchte, kann die Keynote natürlich wie üblich bei YouTube im Livestream verfolgen.
Am morgigen Dienstag öffnen sich die virtuellen Türen zur Entwicklerkonferenz Google I/O, die nach der kurzfristigen Absage im vergangenen Jahr nun wieder viele neue Produkte im Gepäck haben soll. Um die Spannung weiter zu steigern, hat Google am Wochenende zwei Teaser veröffentlicht, die auf interessante Neuerungen und eine unterhaltsame Begleitshow deuten lassen.
Am Dienstag startet die Entwicklerkonferenz Google I/O, die erstmals seit Mai 2019 stattfindet und üblicherweise sehr viele Ankündigungen und neue Produkte bereithält. Das Event ist längst die wichtigste Google-Veranstaltung des Jahres und richtet sich nur hinter den Kulissen an Entwickler, während vordergründig neue Produkte, Plattformen und Geräte angekündigt werden sollen. Wir zeigen euch, mit welchen Ankündigungen in diesem Jahr zu rechnen ist.
Es stehen viele neue Google-Produkte vor der Tür und nun haben wir endlich ein mögliches Datum für deren Präsentation: Gestern Abend wurde der Termin für die Entwicklerkonferenz Google I/O angekündigt, die nach der Absage im vergangenen Jahr nun wieder stattfinden soll. Wenig überraschend wird sich diese Konferenz in diesem Jahr völlig anders gestalten und erstmals kostenlos zugänglich sein. UPDATE: Es gibt ein neues Easteregg-Spiel.
Der erste Monat des Jahres 2021 ist fast vorüber und es gibt einen Punkt im jährlichen Google-Kalender, der bisher ausgelassen wurde und hinter dem vielleicht auch intern noch ein großes Fragezeichen steht: Die Ankündigung der Entwicklerkonferenz Google I/O. Es scheint nicht ausgeschlossen, dass Google die Entwicklerkonferenz auch in diesem Jahr absagen bzw. gar nicht erst planen wird. Dabei hätte man eigentlich alle notwendigen Mittel im eigenen Hause.
Was für ein Durcheinander: Nur wenige Tage vor dem Termin hat Google das Android 11 Beta Launch Event abgesagt bzw. auf einen unbekannten Termin verschoben. Weil es sich aber vermutlich nur um eine Verschiebung von wenigen Tagen handelt, wollen wir uns dennoch ansehen, welche Themen das Unternehmen wohl vorbereitet haben könnte. Potenziell stehen einige Produkte vor der Tür, die schon bald gezeigt werden könnten.
Googles Smartwatch-Betriebssystem Wear OS gibt allen Nutzern die Möglichkeit, durch die sogenannten Watch Faces den Stil der angezeigten Uhrzeit anzupassen. Die Auswahl an Watch Faces im Play Store ist recht groß, genauso wie die Schwankungsbreite der Qualität. Heute möchten wir euch ein Watch Face vorstellen, das zwar schon einige Monate auf dem Buckel hat, aber nach wie vor ein Hingucker ist und ganz im Stil der Google I/O gehalten ist.