Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Alle neuen Informationen zu den Google-Smartphones – Display, Kamera & Release

pixel 

Google wird in ziemlich genau zwei Monaten die neuen Pixel 7-Smartphones vorstellen, die bereits offiziell angekündigt wurden und nicht mehr viele Geheimnisse verbergen. In den letzten Tagen wurden einige neue Informationen geleakt, die das Bild beider Smartphones wieder etwas klarer erscheinen lassen. Hier fassen wir die neuen Details zu den Kameras, zum Display, zum Hall-Sensor sowie zum erwarteten Release-Datum zusammen.


pixel 7 4

Die Pixel 7-Smartphones stehen praktisch schon vor der Tür und wenn man die üblichen Prozesse betrachtet, sollte auch die Produktion einzelner Komponenten oder des gesamten Geräts angelaufen sein. Daher gibt es keine Fragezeichen mehr und die Leaker können auch noch die letzten Informationen herausquetschen, die bisher noch nicht bekannt geworden sind. Weil das in den letzten Tagen wieder häufiger geschehen ist, fassen wir in diesem Artikel alle jüngst ans Licht gekommenen Details zusammen.

Neue Schutzhüllen & Schutzhüllen-Sensor?
Erstmals seit fünf Jahren soll Google in den Pixel-Smartphones wieder einen Hall-Sensor verbauen, der schwachen Magnetismus erkennen soll. Dies wird benötigt, um auf die Klapphüllen zahlreicher Hersteller zu reagieren, die schwache Magneten in der Klappe verbaut haben, die im geschlossenen Zustand auf dem Display liegen. Dadurch ist es möglich, das Display nach dem Zuklappen sofort zu deaktivieren oder beim Aufklappen automatisch zu aktivieren.

Das wäre ein nettes Feature, aber warum hat Google mehrere Jahre pausiert und kehrt jetzt zurück? Es ist zu erwarten, dass man ebenfalls Klapphüllen auf den Markt bringen wird oder an anderen Lösungen arbeitet, bei denen das Display in irgendeiner Form verdeckt wird.

» Alle Informationen zum Hall-Sensor

» Alle Informationen zu den möglichen neuen Schutzhüllen




pixel 7 3

Details zum Pixel 7 Pro-Display

Zwischen Pixel 6 und Pixel 7 liegen auch im Displaybereich sowohl bei den normalen Geräten als auch im Pro-Bereich nicht viele Unterschiede. Doch offenbar legt man bei der maximalen Displayhelligkeit nach, denn die ist zum Teil deutlich höher als bei den Vorgängern, wenn man den Leaks von Anfang Juli glauben mag. Das Pixel 7 Pro soll im Automatik-Modus auf 1000 Nits kommen, im manuellen immerhin noch auf 600 Nits. Das Pixel 6 Pro kommt hingegen nur auf 800 Nits bei der Automatik sowie 500 Nits im manuellen Modus. Je nach Situation wird man das deutlich oder bei perfekten Lichtverhältnissen praktisch gar nicht bemerken.

» Alle Informationen zum Pixel 7-Display

Pixel 7 Frontkamera

Die beiden Pixel 7-Smartphones sollen sich in puncto Frontkamera näherkommen: Laut meist sehr zuverlässigen Informationen aus der Google Kamera-App, sollen beide auf die exakt gleiche Ausstattung setzen – die wiederum auf dem Pixel 6 Pro basieren soll. Es wird die 11,1 Megapixel-Kamera Samsung 3J1 verbaut sein, die mit 4K aufnehmen kann. Beim Pixel 6 waren es nur 8 Megapixel.

» Zu den Infos der Pixel 7 Frontkamera

Pixel 7 Hauptkameras

Die Hauptkameras spielen bei den Pixel-Smartphones eine sehr große Rolle und Google legt wohl nach: Als Hauptkamera kommt weiter die Samsung GN1 zum Einsatz, die schon bei der vorherigen Generation verbaut war. Für die Ultrawide-Kamera setzt man jetzt auf den Sony IMX 381 und für die Telephoto-Linse des Pixel 7 Pro wechselt man im Vergleich zum Vorgänger den Hersteller. Dort soll ein Samsung GM1 statt einer Sony IMX586 verbaut werden. Beide sollen wohl sehr ähnliche Leistungsdaten haben und der Hauptgrund für den Wechsel könnte tatsächlich die Optik sein, um ähnliche Kamerasensoren auf der Rückseite platzieren zu können.

Der Wechsel könnte aber auch darin begründet sein, dass Google und Samsung seit mehreren Jahren sehr eng zusammenarbeiten. Nur die UW-Linse stammt noch von Sony, aber das könnte sich beim Pixel 8 auch noch ändern.

» Alle Informationen zu den Pixel 7-Kameras




pixel 6 pixel 6a kamera vergleich

Pixel Ultra

Ich erwähne es nur der Vollständigkeit Halber, dran glauben müsst ihr aber selbst: Es gibt Spekulationen über ein Pixel Ultra, das bei den Komponenten noch einmal ordentlich zulegt und weit über dem Pixel 7 Pro platziert sein soll. Der Codename Lynx wird mit einem starken Sony IMX787 Kamerasensor in Verbindung gebracht und auf der Vorderseite soll ein bisher nicht angekündigter Sony IMX712 mit 13 Megapixel seine Dienste tun.

» Vermeintliche Details zum Pixel 7 Ultra

Daten zum Pixel 7

Glaubt man einem normalerweise gut informierten Leaker, lassen sich die Pixel 7-Smartphones ab dem 6. Oktober vorbestellen und dürften wohl auch erst an diesem Tag oder maximal am Vortag präsentiert werden. Die Vorbesteller-Phase soll, wie schon beim Pixel 6a, nur eine Woche dauern und dementsprechend am darauf folgenden Donnerstag beendet werden. Der Verkaufsstart soll auf den 13. Oktober 2022 fallen.

» Alle Informationen zum Pixel 7-Verkaufsstart


» Pixel 6 vs Pixel 6a: Umfangreicher Kameravergleich zeigt überraschendes Ergebnis – Googles Software ist Trumpf

» Pixel Ultra: Googles Premium-Smartphone leakt immer wieder – kommt das Highend-Pixel wirklich? Alle Infos


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.