Google Telefon: Neue Messenger-Funktionalität kommt in die Android-App – schreiben statt telefonieren

android 

Eigentlich ist die Google Telefon-App nicht unbedingt aufregend, denn sie bietet die namensgebende Grundfunktion und dürfte von den meisten Nutzern auch nur zu diesem Zweck verwendet werden. Nun haben Googles Entwickler aber tatsächlich eine eigenständige Messenger-Funktionalität in die Telefon-App integriert und bieten ersten Nutzern die Möglichkeit, die Business-Nummern schriftlich zu kontaktieren.


phone logo

Google arbeitet seit einiger Zeit an der Business-Telefonie, die es sowohl Kunden als auch Unternehmen erleichtern soll, untereinander telefonischen Kontakt aufzunehmen. Im Zuge dessen wird nun ein neues Feature für die Telefon-App getestet, mit dem Nutzer eine Text-Nachricht senden können, statt einen Anruf zu starten. Dafür greift man aber nicht auf SMS oder eine installierte Messenger-App zurück, sondern hat eine eigene Funktionalität implementiert.

Nutzer können schreiben statt telefonieren
Bei dieser neuen Funktionalität handelt es sich um eine weitere Umsetzung der Business Messages, die bisher nur über die Websuche oder Google Maps zur Verfügung standen und somit in die klassische Telefon-App hinein erweitert werden. Wird eine Telefonnummer mit entsprechendem Business-Konto erkannt, erhält die Telefon-App neben dem Button zum Aufbau eines Anrufs eine weitere Option zum Versenden einer Nachricht.

Eine solche Nachricht kann sowohl aus Text und Emojis bestehen sowie über Dateianhänge in Form von Bildern verfügen. Das dürfte in einigen Fällen sehr praktisch sein und kann gerade bei Telefonnummern rund um den Kundenservice sicherlich die eine oder andere Minute der Erklärung ersparen. Auf folgenden Screenshots seht ihr, wie das Ganze derzeit aussieht.


Chrome OS Phone Hub: Fotos vom Android-Smartphone auf das Chromebook übertragen – ohne Google Fotos




google telefon phone chat

Um dieses Feature nutzen zu können, muss das Unternehmen hinter der Telefonnummer über ein Google Business-Konto verfügen und es muss die Google Telefon Beta-Version verwendet werden. Außerdem scheint es derzeit eine serverseitige Freischaltung für diesen Testlauf zu geben, des Weiteren sind regionale Einschränkungen möglich. Es ist daher recht unwahrscheinlich, dass ihr dieses Feature derzeit schon testen könnt.

Warum noch ein Messenger?
Der Messenger basiert weder auf SMS noch RCS, sondern auf eine direkte Anbindung an die Google-Server. Die Nachrichten werden direkt ausgetauscht und benötigen somit eine Datenverbindung. In Verbindung mit den Business-Funktionen mag das sinnvoll erscheinen, dennoch wäre eine Nutzung einer ohnehin installierten externen App vielleicht zukunftssicherer. Es lässt sich kaum noch zählen, in wie vielen Apps Google mittlerweile separate Chat-Funktionen abseits des ohnehin großzügigen Messenger-Portfolios integriert hat.

» Google Drive: Links zu geteilten Dateien werden zum Teil ungültig – Sicherheitsupdate kommt in Kürze

» Google Reader: Der Chrome-Browser wird zum späten Nachfolger – so könnt ihr den neuen RSS-Bereich nutzen


Google Assistant: Hey Google auf Knopfdruck – immer mehr Geräte erhalten einen eigenen Assistant-Knopf

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket