Stadia: Viele große Neuerungen und Verbesserungen für Googles Spieleplattform – und die erste Übernahme

google 

Googles Spieleplattform Stadia hat den ersten vollen Monat hinter sich gebracht und blickt mit Sicherheit auf bewegte Wochen zurück. Doch seit dem Start Mitte November hat sich das Team hinter der Spieleplattform nicht ausgeruht, sondern eine ganze Reihe von Verbesserungen ankündigen und ausliefern können. Im Rahmen eines „Stadia Savepoint“ blickt man nun noch einmal zurück und fasst alle Neuerungen noch einmal zusammen – auch die erste Übernahme


Stadia ist schon seit Monaten in den Medien und macht immer wieder von sich reden: Zu Beginn durch Euphorie über das angekündigte Produkt, später mit vielen kleinen Informationshäppchen und der ersten Kritik an der Spieleplattform. Zu Beginn gab es noch eine ganze Reihe von Baustellen, aber einiges davon ist mittlerweile ausgemerzt und das Stadia-Team konnte auch schon erste Überraschungen sowie vor wenigen Tagen auch die erste Übernahme verkünden.

stadia logo

Wir haben uns hier im Blog natürlich schon sehr ausführlich mit Googles Spieleplattform Stadia beschäftigt und halten euch stets über alle Neuerungen und Verbesserungen auf dem Laufenden. Aus diesem Grund findet ihr hier nur eine kurze Zusammenfassung aller Verbesserungen der letzten Wochen, natürlich basierend auf Googles Savepoint-Zusammenfassung, sowie Links zu den Artikeln mit allen Informationen und in den meisten Fällen auch dazugehörigem Bildmaterial.

Stream Connect

stadia stream connect

Es ist bereits bekannt, dass Stadia sowohl Spielern als auch Entwicklern Möglichkeiten bieten wird, die mit Xbox und PlayStation undenkbar sind – und eine davon ist Stream Connect. Aufgrund der enormen Komplexität heutiger Spieler sind Split-Screen Modi laut Google nur noch sehr schwer umzusetzen, weil die Berechnung von zwei Ansichten zur gleichen Zeit zu viele Ressourcen benötigt. Bei Stadia hingegen setzt man auf Stream Connect und blendet einfach das Bild des anderen Nutzers ein, der auf seiner eigenen virtuellen Konsole spielt.

Stream Connect unterstützt bis zu drei zusätzliche Ansichten aller anderen Spieler zur gleichen Zeit – also insgesamt vier Streams gleichzeitig.



Chromecast Ultra-Unterstützung

Zu Beginn wurde nur der mit der Founders Edition oder Premiere Edition ausgelieferte Chromecast Ultra von der Spieleplattform unterstützt – aber das hat sich vor wenigen Tagen geändert. Durch ein Firmware-Update lässt sich Stadia nun auch auf allen anderen Chromecast Ultra nutzen.

» Stadia: Googles Spieleplattform lässt sich jetzt mit jedem Chromecast Ultra auf dem Fernseher spielen

Google Assistant auf dem Controller

Der Controller verfügt über einen prominenten Google Assistant-Button, der zu Beginn allerdings ins Leere gelaufen ist. Wenige Tage nach dem Start der Spieleplattform konnte man aber verkünden, dass der Google Assistant grundlegend fertiggestellt ist und in der ersten Stufe bereits verwendet werden kann. Bisher ist der Funktionsumfang aber noch eher bescheiden.

» Stadia: Diese Xbox- & PlayStation-Controller werden von Googles Spieleplattform unterstützt & neues Gadget

Buddy Pass für alle Founder

Google belohnt alle Founder mit einem weiteren Buddy Pass, der es ihnen ermöglicht, einen Freund zur Spieleplattform einzuladen, der dann automatisch und ohne Kosten drei Monate kostenlosen Zugriff auf Stadia Pro erhält. Weil viele Nachfragen gekommen sind, haben wir euch in einem separaten Artikel noch einmal erklärt, worum es sich bei dem Buddy Pass überhaupt handelt.

» Stadia: Weihnachtsgeschenk für Founder und Freunde – Google schenkt allen frühen Nutzer einen Buddy Pass

» Stadia: Das ist der Buddy Pass – alle Voraussetzungen & Vorteile; Founder erhalten einen Buddy Pass geschenkt

Stadia Web Store

Auch Stadia hat nun einen Web Store erhalten und gibt allen Spielern die Möglichkeit, sehr einfach über den Browser auf den Katalog aller Spiele zuzugreifen und sich die passenden Spiele herauszusuchen. Die lange Liste der Kategorien verrät dabei auch viele spannende Details zu kommenden Funktionen.

» Stadia: Googles Spieleplattform bekommt viele neue Features – der neue Web Store verrät viele Details (Liste)



Neue Spiele

Was wäre eine große Spieleplattform ohne eine entsprechende Auswahl an Titeln. Stadia hat bereits in den ersten Wochen nach dem Start nachgelegt und wird bis zum Jahresende über 26 Titel im Katalog verfügen. Das ist zwar noch überschaubar, aber in den nächsten Monaten wird die Auswahl an Spielen weiter stark ansteigen.

» Stadia: Drei neue Titel für Googles Spieleplattform – Katalog wird bis Jahresende auf 26 Spiele erweitert

Übernahme der Typhoon Studios

Google möchte nicht nur portierte Spiele für Stadia, sondern vor allem auch viele Exklusivtitel – das hatte man in der Vergangenheit mehrfach betont. Um das zu erreichen, wurde schon vor einem halben Jahr das erste eigene Game Studio gegründet, das bei weitem nicht das letzte gewesen sein soll. Zur frühen Stärkung des Studios hat Google vor wenigen Tagen die Übernahme der Typhoon Studios angekündigt, die vor allem aus ehemaligen Entwicklern von EA und Ubisoft bestehen und exklusive Titel für Stadia konzipieren und entwickeln sollen.

» Stadia: Google übernimmt Spieleentwickler Typhoon Studios mit ehemaligen Entwicklern von EA & Ubisoft

Siehe auch
» Stadia: Googles Spieleplattform wird bald für alle Nutzer geöffnet – bis dahin gibt es kontrolliertes Wachstum

» Smart Home: Diese 57 Geräte & Geräteklassen lassen sich vom Google Assistant steuern (offizielle Liste)

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Stadia: Viele große Neuerungen und Verbesserungen für Googles Spieleplattform – und die erste Übernahme"

  • Habe jetzt seit glaube ich knapp 4 Wochen stadia. Leider nicht die founders edition sondern die 2.

    Grafische Performance ohne Ende. Man müsste sich schon einen ziemlich teuren PC kaufen um in die Grafik spielen zu können.

    Bis jetzt hatte ich auch noch keine Störungen wie Latenzproblme oder Aussetzer.

    Habe bis jetzt 4 Spiele gekauft und kann nur sagen … „geil“!

Kommentare sind geschlossen.