Chromefy: So lässt sich Googles Chrome OS auf fast jedem Computer installieren – nicht nur Chromebooks

chrome 

Google hat sich mit Chrome OS nicht nur ein eigenes Betriebssystem geschaffen, sondern die völlig neue Produktkategorie der Chromebooks etabliert, die mittlerweile von den meisten größeren Laptop-Herstellern angeboten werden. Wer Chrome OS einfach einmal ausprobieren und dafür nicht gleich ein Chromebook kaufen möchte, kann das mit einigen Schritten und etwas Know-How. Mit einer Reihe von Tools und ausführlichen Anleitungen ist es möglich, Chrome OS auf fast jedem Computer zu installieren und parallel zu Windows & Co. zu betreiben.


Googles Betriebssystem Chrome OS befindet sich auch über acht Jahre nach der ersten Veröffentlichung in der Nische und konnte Windows und Mac OS global bisher noch keine Konkurrenz machen – aber das kann sich irgendwann ändern. Auch Apple schießt mittlerweile gegen die Chromebooks, was ein deutliches Zeichen dafür ist, dass der aufstrebende Konkurrent durchaus ernst genommen und beobachtet wird. Schon heute lassen sich sehr viele Anwendungsbereiche mit Web-Apps abdecken und durch die immer stärkere Entwicklung in diese Richtung wird der Bedarf an einem vollwertigen Betriebssystem immer kleiner.

chrome os tray

Google Chrome: Neues Panel zur Steuerung von Medien (Audio & Video) wird für alle Nutzer ausgerollt

Offiziell bietet Google keine Möglichkeit na, Chrome OS auf einem Nicht-Chromebook zu verwenden, aber dennoch ist es mit einigen Tools und offiziellen Downloads durchaus möglich. Das Projekt Chromefy hat es sich zur Aufgabe gemacht, Chrome OS von den Chromebooks und Chromebook Tablets zu befreien und auf viele andere Geräte zu bringen – und dieses Ziel wurde längst erreicht. Jetzt gibt es eine ausführliche Anleitung mit allen notwendigen Downloads, die diese Installation für viele Nutzer möglich macht. An dieser Stelle gibt es nur eine sehr kurze Zusammenfassung, denn die ausführliche Anleitung gibt es sowohl in einer kurzen als auch in einer langen Ausführung.

Voraussetzungen für Chrome OS
– Ein Gerät, das von USB booten kann
– eine mindestens 4 GB große freie Partition auf der Festplatte

Downloads – das benötigt ihr

Jetzt das Chromium OS-Image mit Rufus oder einem anderen Werkzeug auf den USB-Stick flashen. Anschließend direkt vom USB-Stick booten.



amazon music aktion

Gebt folgenden Befehl nach dem Bootvorgang in die Shell ein, um die Installation von Chromium OS vorzubereiten:

sudo /usr/sbin/chromeos-install –dst YOURDRIVE (Ex: /dev/sda)

Die Partition sollte nun eine Größe von mindestens 4 GB bekommen. Anschließend mit folgendem Befehl die Installation von Chrome abschließen:

sudo bash /path/to/chromefy.sh YOURSYSTEMPARTITION(EX: /dev/sda3) /path/to/chosenchromeosbuild.bin /path/to/carolinebuild.bin

Jetzt noch ein Powerwash zum zurücksetzen und fertig:

sudo mkfs.ext4 YOURDATAPARTITION(Ex: /dev/sda1)

Das war jetzt wirklich das Schnellverfahren, um euch einen Überblick zu geben, was zur Installation notwendig ist. Die ausführliche Anleitung gibt es bei XDA Developers. Wer möchte, kann sogar Windows bzw. Linux parallel zu Chrome OS installiert haben und Multiboot nutzen, was allerdings noch einmal etwas komplizierter ist. Alle Anleitungen findet ihr unter den folgenden Links.

Chrome OS installieren: Kurze Anleitung | Ausführliche Anleitung | Multiboot Anleitung

» Google Chrome: Neues Panel zur Steuerung von Medien (Audio & Video) wird für alle Nutzer ausgerollt

» Google Assistant: Immer mehr Features werden in den Assistenten ausgelagert – von Maps bis zur Websuche


Santa Tracker & Santa Village: Googles Adventskalender begleitet euch auch über die Weihnachtsfeiertage

amazon xmas banner


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Chromefy: So lässt sich Googles Chrome OS auf fast jedem Computer installieren – nicht nur Chromebooks"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.