Stadia: Googles Spieleplattform bekommt viele neue Features – der neue Web Store verrät viele Details (Liste)

google 

Googles neue Spieleplattform Stadia befindet sich nach wie vor in der Aufbauphase, sodass es immer wieder mal holprig werden kann – aber dass soll sich bis zum offiziellen Start natürlich ändern. Erst vor wenigen ging der Stadia Web Store an den Start, der zwar auch schon wieder seine Unzulänglichkeiten hat, aber dafür sehr viele Informationen zu zukünftigen Features verrät.


stadia logo

Stadia: Wie viele Nutzer hat Googles Spieleplattform wirklich? Die ersten Statistiken nach einer Woche

Der Stadia Web Store ist eröffnet und gibt allen angemeldeten Nutzern die Möglichkeit, den Katalog aller Spiele anzusehen und von dort auch Spiele zu kaufen. Mit gerade einmal zwei Dutzend Spielen gibt es nicht viel zu sehen und zu organisieren, aber das wird sich schon sehr bald ändern. Nun gibt es eine Liste aller Spielekategorien, die in den kommenden Monaten freigeschaltet und mit neuen Titeln gefüllt werden. Und diese enthält einige interessante Hinweise.

Die lange Liste (siehe übernächster Absatz) zeigt, dass die Auswahl bei Stadia nicht lange so überschaubar bleiben wird, sondern dass sich der Store und die Spieleplattform mit sehr vielen Titeln füllen wird. Ob dabei tatsächlich so viele Kategorien benötigt werden, immerhin geht diese Sortierung noch einmal deutlich weitere als im Play Store, bleibt abzuwarten – aber es zeigt sich, dass wirklich für jedes Genre und jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte.

Schaut euch nun erst einmal die vollständige Liste aller Kategorien an, die im Stadia Store zwar existieren, aber noch vollkommen leer sind. Die Links führen euch in die Kategorie, wenn ihr bei Stadia registriert seid. Wer nicht bei Stadia registriert ist, kann leider nicht darauf zugreifen. Aber gibt ja ohnehin noch nichts zu sehen…



Alle Stadia-Kategorien

Recommendations

Popularity

Shopping

Teasers

Feature Highlights

Miscellaneous

Publishers

Genres

Special

amazon music aktion



Na das ist doch schon eine ganz schöne Auswahl. Vor allem die speziellen Kategorien sind sehr interessant, denn auch wenn sie keinen Inhalt haben, verraten sie zukünftige Features im Bereich des Stadia Stores. Nutzer werden die Möglichkeit haben, Spiele an andere Nutzer zu verschenken – was uns einerseits die Wunschliste und andererseits die Liste der meistgeschenkten Spiele verrät. Es wird also möglich sein, ein Spiel zu kaufen und dieses einem anderen Konto gutzuschreiben – eventuell auch in Form eines Gutscheins.

Außerdem wird Stadia Demos und Probeversionen anbieten (Demos & Trials). Dabei handelt es sich natürlich ganz klar um Auszüge aus den Spielen, die ohne jeglichen Kauf gespielt werden können – gibt es auf vielen Plattformen und dürfte nicht selten für gesteigerte Verkaufszahlen sorgen, denn man kauft nicht die Katze im Sack. Aber auch die Möglichkeit zur Reservierung von Titeln (Pre-Orders) wird gegeben sein.

Die letzte interessante Kategorie ist die Anbindung an YouTube, von der aktuell noch nicht viel zu sehen ist. In dieser Kategorie werden die populärsten Spiele bei YouTube aufgelistet, was später einmal zu einer schönen nahtlosen Verbindung ausgebaut werden dürfte. Wie lange es dauern wird, bis all diese Features ausgerollt werden, ist aber leider nicht bekannt.

» Stadia: Wie viele Nutzer hat Googles Spieleplattform wirklich? Die ersten Statistiken nach einer Woche

» Stadia: Spielen ohne Downloads? Nutzer musste mitten während des Spiels ein Update installieren (Screenshot)

[AndroidPolice]

Google Santa Tracker


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Stadia: Googles Spieleplattform bekommt viele neue Features – der neue Web Store verrät viele Details (Liste)"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.