Stadia: Google übernimmt Spieleentwickler Typhoon Studios mit ehemaligen Entwicklern von EA & Ubisoft

google 

Google hat in den letzten Tagen viele wichtige Verbesserungen für Stadia angekündigt und hat nun noch eine weitere große Ankündigung im petto, die die Spieleplattform stärken soll: Google hat die Übernahme der Typhoon Studios bekannt gegeben, die zwar noch ein recht junges Spielestudio sind, hinter dem aber sehr große Namen stehen. Das Gamestudio wird in die Google-eigenen Stadia Game Studios integriert und wird zukünftig wohl Exklusivtitel für Stadia entwickeln.


stadia logo

Google hat die Übernahme der Typhoon Studios bekannt gegeben, die für einen nicht näher genannten Kaufpreis ein Teil der Stadia Game Studios werden. Möglicherweise habt ihr von Typhoon bisher noch nichts gehört, denn das Spielestudio hat bisher keinen einzigen Titel auf dem Markt, aber das wird sich schon sehr bald ändern: Das erste Spiel Journey to the Savage Planet wird mitte Januar für viele Plattformen erscheinen.

Gegründet wurde das Studio im Jahr 2017 von ehemaligen Entwicklern aus den Häusern Electronic Arts, Ubisoft und WB Games. Diese in der Branche bekannten großen Namen der Entwickler und die Roadmap des Studios werden es wohl auch gewesen sein, die Google zu dieser Übernahme veranlasst haben. Schon vor einigen Monaten hatte Google durchblicken lassen, dass man für den Erfolg von Stadia auch der Übernahme von kleinen und großen Spieleschmieden nicht abgeneigt ist.

Für Google geht es bei Stadia aber nicht nur um die Spieleplattform, sondern möglicherweise auch um die gesamte Existenz der Cloud-Sparte, die derzeit wohl auf dem Prüfstand steht und gigantische Pläne hat.

» Stadia: Google setzt auf große Marken und Exklusivtitel für die Spieleplattform – Stadia vs. Xbox & PlayStation

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket