Android Q Beta 4: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der vierten Beta-Version des Betriebssystems

android 

Gestern Abend hat Google die Android Q Beta 4 veröffentlicht und hat damit eine große Hürde bis zur finalen Version des Betriebssystems genommen. Alle APIs sind ab sofort eingefroren, sodass Entwickler nun die Kompatibilität mit der neuesten Android-Version sicherstellen können. Das heißt aber natürlich nicht, dass es keine neuen Features oder Änderungen gibt. Tatsächlich hat sich im Vergleich zur vier Wochen alten Beta 3 wieder sehr viel getan. UPDATE: Der Rollout wurde gestoppt.


Google hält sie wie üblich sehr strikt an den engen aufgestellten Zeitplan und hat am gestrigen 5. Juni die bereits vierte Beta-Version von Android Q veröffentlicht. Damit ist man nicht nur über das Bergfest hinaus, sondern hat auch die Programmierschnittstellen finalisiert. Alle Pixel-Nutzer, diesmal auch die Pixel 3a-Nutzer, können die vierte Beta bereits ausprobieren – alle anderen müssen noch einige Tage warten. Wer ohne Datenverlust an der Beta teilnehmen möchte, kann dies über das Android Beta Program tun.

android q logo final

Google Pay-Karten im Power-Menü

android q google pay cards

Immer mehr Menschen nutzen ihr Smartphone dank Google Pay, Apple Pay oder anderen Lösungen zum Bezahlen und als einfachen Ersatz für die Kreditkarte. Dem werden die Android-Entwickler nun gerecht und platzieren die Auswahl aller hinterlegten Karten nun optional direkt im Power-Menü, das nach einem langen Druck auf den Power-Button erscheint. Die Karten erscheinen in einer Karussell-Ansicht, während die erwarteten Optionen zum Ausschalten, Neu Starten & Co. ganz nach unten wandern. Ob das in der finalen Version standardmäßig aktiviert ist, ist noch nicht bekannt.

Gesichtserkennung

android q face authentication

In den Einstellungen ist der neue Eintrag „Face Authentication“ aufgetaucht, der allerdings noch nicht genutzt werden kann. Dahinter verbirgt sich eine Methode, mit der die Frontkamera das Gesicht bzw. die Augen des Nutzers erkennt und dieses als Sicherheitsschlüssel verwenden kann. Details dazu gibt es noch nicht, aber es dürfte ähnlich wie der Fingerabdrucksensor funktionieren und auch zum Login oder der Freigabe von Zahlungen genutzt werden können.



Adaptive Benachrichtigungen

android q adaptive notifications

Benachrichtigungen können vom Betriebssystem automatisch basierend auf dem bisherigen Nutzerverhalten eine Priorität zugewiesen werden. Unter Android Q ist es möglich, unwichtigere Benachrichtigungen etwas dezenter darzustellen und die wichtigsten Einträge sichtbarer zu halten. Die als Unwichtig eingestuften Benachrichtigungen erscheinen ganz unten in der Liste und können optional aus der eingeklappten Benachrichtigungsleiste ausgeblendet werden.

Benachrichtigungen wegwischen

android q notification swipe

Eine kleine aber feine Verbesserung, die lediglich eine kurz zuvor eingeführte Änderung zurücknimmt: Benachrichtigungen lassen sich jetzt wieder nach Link und Rechts wegwischen, so wie es bereits seit vielen Jahren Standard ist. Glücklicherweise haben die Entwickler auf die Usability-Experten gehört.

Notification Bubbles

android q bubbles notification

Über die Notification Bubbles wurde bereits viel diskutiert. Google hatte erst kürzlich angekündigt, sich noch etwas mehr Zeit zu nehmen und diese stark veränderte Form der Benachrichtigungen NICHT einzuführen. Dennoch hält man grundsätzlich daran fest und hat diese Benachrichtigungen nun auch ohne zusätzliches Flag in der vierten Beta aktiviert und bietet es in den Einstellungen an. Das wird sich mit der finalen Version ändern, zeigt aber, dass man grundsätzlich weiter daran arbeitet und es eines Tages wohl auch einführen wird.



Veränderte Darstellung der Zurück-Geste

android q back button

Der Zurück-Button wird mit Android Q abgeschafft, zumindest in visueller Hinsicht am unteren Rand des Displays. Stattdessen wird die Aktion beim Auslösen mit einem auf dem Display eingeblendeten Pfeil dargestellt. Diese Darstellung wurde nun geändert und ist deutlicher dünner als zuvor. Um dennoch aufzufallen, wurde die Animation verstärkt, sodass der Button leicht aus der Seite herausspringt.

Verändertes Always On-Display

android q always on display

Auf dem Always On-Display gab es gleich mehrere Veränderungen: Die Uhrzeit wird nun noch etwas fetter dargestellt, das Datum ist dafür vollständig verschwunden und die Anzeige des Wetters rutscht weite nach oben. Die Reihe mit der aktuell abgespielten Musik hat außerdem das Musik-Icon verloren, was in einigen Fällen möglicherweise zu Verwirrungen aufgrund des Songtitels führen könnte.

Neue Akzentfarben

android q accent colors

Mit der ersten Android Q Beta hat Google die Akzentfarben eingeführt, mit denen sich Icons und Kontrollelemente einfärben lassen. Es ist kein echtes Theming, aber doch eine einfache und wirkungsvolle Möglichkeit, das Betriebssystem weiter zu personalisieren. Jetzt wurden viele neue Farben eingeführt, die alle Farbrichtungen enthalten und sich je nach heller oder dunkler Oberfläche etwas unterscheiden können. Hier könnt ihr eine Übersicht aller Farben sehen.



Der Rotation-Button ist wieder da

android q rotate button

Und noch eine Änderung, die rückgängig gemacht worden ist: Der kleine Button zur manuellen Ausrichtung des Displays ist nun wieder vorhanden und wird auch mit aktivierter Gestensteuerung bei Bedarf eingeblendet. Bisher mussten Nutzer, wenn sie diese Funktion benötigten, den Umweg über die Quick Settings gehen.

» Android Q Beta 4: Die vierte Android Q Beta für alle Pixel-Smartphones inklusive Pixel 3a ist da (Download-Links)

Viele weitere Neuerungen in Android Q
» Android Q Beta 1: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der ersten Beta-Version des Betriebssystems

» Android Q Beta 2: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der zweiten Beta-Version des Betriebssystems

» Android Q Beta 3: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der dritten Beta-Version des Betriebssystems

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Android Q Beta 4: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der vierten Beta-Version des Betriebssystems"

  • Ich hatte beim Pixel 2 beim aufspielen des Updates das Problem, dass die Installation abgebrochen wurde und ich nur noch durch zurücksetzen in Werkzustand das System wieder neu starten konnte… Hatte noch jemand das gleiche Problem?

    • Das gleiche Problem hatte ich auch bei meinem Pixel 2XL, nach dem Neustart blieb es wärend des booten hängen und ließ sich nur durch einen Werksreset wieder starten.

  • Habe die Beta 4 drauf, jedoch kann ich weder die Pay Karten aktivieren, noch finde ich die Gesichtserkennung.

Kommentare sind geschlossen.