Phone X vs. Pixel 3: Neuer Google-Werbespot ‚No Competition‘ blamiert das Apple iPhone XS erneut

pixel 

In der letzten Wochen investiert Google verstärkt in Werbespots für die eigenen Produkte, bei denen man auch nicht davor zurückschreckt, den direkten Vergleich mit der Konkurrenz zu ziehen. Und was gibt es schöneres, als ausgerechnet den Apple-Ingenieuren vorzuführen, in welchem Punkt die Pixel-Smartphones überlegen sind. Jetzt hat Google ein kurzes Behind the Scenes-Video zum bekannten Phone X vs. Pixel 3-Werbebild veröffentlicht und räumt mit Spekulationen auf.


Googles Werbespots dürfen gerne mal auch etwas mehr Budget verbrauchen, wie man in den letzten Wochen gesehen hat: Zuerst wurde der zweite Teil des Kevin allein zu Haus-Werbespots veröffentlicht und in der Super Bowl-Pause wurde der Google Translate-Werbespot gezeigt, der nicht so aufwendig produziert war, aber durch die Schaltung beim Super Bowl viele Millionen Dollar gekostet hat.

iphone xs vs pixel 3 smartphone

Vor wenigen Wochen wurde das Phone X vs. Pixel 3-Werbebild veröffentlicht und hat sich wieder recht schnell im Internet verbreitet. Obwohl der Markenname nicht direkt genannt wird, ist natürlich jedem klar, dass es sich bei Phone X um ein iPhone handelt. Im Kleingedruckten war dann auch zu lesen, dass es sich um das iPhone XS handelte. Das Vergleichsgerät würde aber eigentlich gar keine Rolle spielen, da Google diesen Modus derzeit noch exklusiv auf den eigenen Smartphones hält.

Der Nachtsichtmodus der Pixel 3-Smartphones hatte sich zuvor schon in dem kultigen ‚Lose the flash, not the moment‘-Werbespot bewiesen und tut das jeden Tag aufs neue bei den Pixel-Besitzern. Dennoch kamen Zweifel daran auf, ob das Werbebild tatsächlich den realen Ergebnissen entspricht oder ob nicht doch an der einen oder anderen Stelle ein Grafiker nachgeholfen hat. Diesen Zweifel möchte Googles Marketing natürlich nicht auf sich sitzen lassen.

Nun wurde aus dem Bild ein Spot produziert, der den ganzen Ablauf noch einmal als Behind-the-scenes zeigt und beweist, dass die Bedingungen nahezu identisch waren. Beide Smartphones wurden so nah wie möglich nebeneinander platziert und auch der Auslöser zur gleichen Zeit betätigt. Das Ergebnis ist in folgendem Video zu sehen.



Auch nach der Aufnahme der Fotos wurden diese nicht weiter bearbeitet, sondern in der Reinform für das Werbematerial verwendet. Dafür benötigte es dann auch keine großen Erklärungen mehr, sodass man lediglich auf die große Botschaft über dem Bild setzte und den Modus gar nicht weiter erklären musste. Im aktuellen Spot setzt man dann noch einmal einen drauf und schreibt „No competition“, also in etwa „wir haben keine Konkurrenz“. Das sitzt.

So funktioniert Nachtsicht

Nachtsicht passt sich ständig an euch und eure Umgebung an, egal ob ihr euer Pixel in der Hand haltet oder es auf einer stabilen Oberfläche abstützt. Bevor ihr den Auslöser drückt, misst Nachtsicht eure natürlichen Handbewegungen und wie viel Bewegung in der Szene ist – und gleicht diese aus. Wenn euer Pixel stabil aufliegt und die Szene zudem ruhig ist, sammelt Nachtsicht länger Licht, um das Bildrauschen zu minimieren. Wenn euer Pixel sich bewegt (z. B. wenn es windig ist) oder viel Bewegung in der Szene stattfindet, verwendet Nachtsicht mehrere kürzere Belichtungszeiten und erfasst weniger Licht, um Bewegungsunschärfen zu minimieren.

Doch trotz diesem und weiterer Features konnte das Pixel-Smartphone den Titel als weltbeste Smartphone-Kamera nicht verteidigen. Auf der Vorderseite hingegen waren die Ingenieure erfolgreicher, denn die Frontkamera konnte den Titel als weltbeste Selfie-Kamera erringen.

» Phone X vs. Pixel 3: Sehenswerter Nachtfoto-Vergleich eines Google-Managers blamiert das Apple iPhone XS

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Phone X vs. Pixel 3: Neuer Google-Werbespot ‚No Competition‘ blamiert das Apple iPhone XS erneut"

  • Ich habe es schon mal geschrieben. Es ist genauso ein Ergebnis, wenn man den Nachtsichtmodus verwendet! Keine Nachbearbeitung! Tolle Ergebnisse! Die Ergebnisse erstaunen immer wieder. 🙂

  • Vergiss das Pixel 3 – ALLES KOMPLETT VERBUGGT! Touchscreen reagiert oft nicht, empfängt manchmal keine Anrufe, Wlan aussetzer, wird sehr heiß und akku sofort leer! Hab so viel Geld bezahlt für ein Gerät, dass nicht mal die Grundfunktionen beherrscht. Dann wieder zum S8 gewechselt und bin wieder glücklich und zufrieden. Kauft euch Hardware von erfahrenen Hardwareherstellern wie Samsung, Nokia, Motorola, Huawei oder Apple. Extratipp: Neue Geräte sind erst nach 1-2 Jahren nutzbar, dann sind die größten Softwarebugs ausgemerzt.

  • @Marius, kann ich überhaupt nicht bestätigen! So gar nicht! Meines läuft super ohne Bugs und Tralala. Da hast du wohl ein „Montagsgerät“ erwischt. Oder bist du ein ehm. Apple-user? 😉 Meine Empfehlung ist nach wie vor das Pixel 3. Sollte sich das ändern, schreib ich es auch gerne hier rein.

  • Ich war gerade noch mal im Google Store und habe mir die Käufe meiner letzten Jahre angesehen. Mit erschrecken musste ich feststellen so Google Geräte halten im Schnitt 2 Jahre dann sind sie Schrott. Ausschlaggebend war das plötzliche Versagen war des Nexus 5X – plötzlich dunkel. Die Diagnose ergab Motherboard defekt. Ist ärgerlich kann vorkommen. (Es war im letzten Monat der Garantie verreckt, wie ich im Nachhinein feststellte.) Daraufhin haben ich das Pixel 3 bestellt und auch schön brav den vollen Preis bezahlt. Das war am Anfang der Woche und am Ende der Woche gab’s das selbe Teil im Google Store plötzlich 250 € preiswerter. Daraufhin habe ich mir meine Käufe im Google Store einmal genauer angeschaut. Die Geräte werden suggestive teurer und geben immer früher ihren Geist auf.
    Jetzt kommt noch erschwerend hinzu, dass die Google Gerätegarantie 2 oder wie jetzt aktuell, eher mutmaßlich, 3 Jahre beträgt. Nach dem Ablauf ist es vorbei mit Sicherheitsupdates.
    Apple pflegt seine Produkte im Smartphone Bereich bis zu fünf Jahre rückwirkend! Das, finde ich, relativiert manch kleine Schwäche.
    Hardware von Google ist bei mir definitiv durch!
    Mein persönliches Fazit: Ich bin zu arm um mir alle 2 Jahren für teures Geld Hardware zuzulegen.

    P.S.: Die Kamera im Pixel 3 ist wirklich genial! Aber bevor ich dafür Geld ausgebe, kaufe investiere ich das Geld lieber in eine richtige Kamera und kaufe das iPhone XS. Auf Dauer gesehen ist das preiswerter.

  • Das würde ich so nicht unterschreiben. Ohne AppleCare ist ein defektes iPhone ebenfalls ein teurer Briefbeschwerer und sonst nichts. Ein Normalsterblicher kann die Reparaturpreise nicht zahlen und das scheint auch nicht gewollt. So gesehen heißt es Neupreis iPhone plus Extra-Garantie und selbst damit hat man nicht immer eine 100% Abdeckung der Schäden. War über 10 Jahre Apple User, weiß nur zu gut, wie man dort über den Tisch gezogen wird, wenn mal was ist. Wenn es dir nur um die Kamera geht, solltest du dir vielleicht mal Geräte der Mitbewerber ansehen, die sind vielleicht minimal „schlechter“, aber ein Defekt ist dann nicht so kostenintensiv.

Kommentare sind geschlossen.