Cash-Cow Google: Alphabet gibt offizielle Einblicke in die Hierarchie der Holding

alphabet 

Mit der Umstrukturierung von Google zu Alphabet ist die nach Umsatz weltweit größte Holding entstanden, die allerdings bis heute nur aus einer einzigen Cash-Cow besteht die alle anderen Unternehmen stützen muss. Da Google eine immens wichtige Rolle innerhalb von Alphabet spielt, stand schon seit längerer Zeit die Frage im Raum, wie es mit der Hierarchie innerhalb der Holding aussieht. Jetzt hat Alphabet diese sehr detailliert offen gelegt.


Vor einigen Wochen haben wir uns schon einmal die Struktur von Alphabet angesehen und im Detail beleuchtet. Zwar besteht die Holding aus mehr als einem Dutzend unabhängiger Unternehmen, aber allesamt dürften wohl große Verluste schreiben. Detailliert wird das von Alphabet im Quartalsbericht leider nicht angegeben, aber wenn ein Unternehmen potenziell Gewinn schreiben könnte dann wäre es wohl Nest – das nun wieder zu Google gehört.

Alphabet Struktur

Mitte Dezember hat Alphabet in einem ausführlichen Dokument die Hierarchie der Holding gegenüber der US-amerikanischen Börsenaufsicht offen gelegt. Das Dokument wurde aber erst jetzt veröffentlicht und kann nun von jedem interessierten begutachtet werden. Große Überraschungen finden sich in dem Dokument nicht, dafür herrscht nun aber Klarheit über die Verhältnisse in der Führungsebene im immerhin zweitgrößten Unternehmen der Welt.

Alphabet CEOs

In obiger Grafik werden die neun größten Tochterunternehmen von Alphabet gezeigt, wobei einige Aktivitäten unter „Other Misc Bets“ zusammengefasst werden. Alle Unternehmen haben ihren eigenen CEO und stehen untereinander in keiner Beziehung zueinander. Der einzige gemeinsame Strang führt noch eine Etage höher an die Spitze der Holding – und an dieser steht Google-Gründer Larry Page. Page wiederum hat keine direkte Kontrolle über die Tochterunternehmen sondern formt lediglich das Gesamtbild.

Jeder CEO berichtet direkt an Page und empfängt von ihm die vorgegebenen Ziele. Die Jahresziele und Budgets werden in Zusammenarbeit zwischen Page / dem Unternehmens-CEO und Finanzchefin Ruth Porat festgelegt – so wie man es aus allen großen Unternehmen kennt. Mit diesen Zahlen können die einzelnen CEOs, auch Google-Chef Sundar Pichai, frei arbeiten. Er kann auch Übernahmen ohne Zustimmung von Page stemmen und muss erst ab einer bestimmtem Summe (die nicht näher genannt wurde) Page konsultieren.



Innerhalb von Google gibt es ebenfalls noch Führungskräfte die ganze Abteilungen verantworten, wie etwa YouTube, Betriebssysteme, Ads oder auch die Infrastruktur und die Cloud (siehe Infografik oben). Keiner dieser Führungskräfte, die wie CEOs agieren aber nicht als solche bezeichnet werden, berichtet an Page.

Die Struktur der Berichte an Page

  • Wöchentliche Berichte Wöchentliche Berichte enthalten die Umsätze nach Google-Abteilung sowie die Geschäftsergebnisse, Ausgaben und die Anzahl der Mitarbeiter
  • Quartalsberichte Quartalsberichte enthalten die Umsätze aufgeschlüsselt nach den einzelnen Produkten, geplante Ausgaben für die nächsten Monate sowie die Anzahl der Mitarbeiter

Interessanterweise bekommt Page regelmäßig nur das grobe Gesamtergebnis von Google mitgeteilt und hat keine Einsicht in Details zu einzelnen Produkten und verlässt sich dementsprechend auf CEO Sundar Pichai. Das ist zwar eine normale Struktur in einem großen Unternehmen, aber angesichts der Tatsache dass mit dem Ergebnis von Google das Wohl von Alphabet steht und fällt, ist es doch etwas überraschend. Das gibt Pichai vielleicht doch mehr Macht, als man auf dem Papier denken würde.

Man darf gespannt sein, welches Alphabet-Unternehmen außer Google als erstes große Umsätze UND Gewinne einfahren wird. Beobachter halten vor allem Waymo für eine Goldgrube. Da die gesamte Forschung bereits von Google vorfinanziert wurde und bis heute getragen wird, hat das Unternehmen auch keine Schulden abzutragen. Aber auch G Capital und Ventures könnten ja mal einen Glücksgriff haben…

» Das Dokument bei der SEC

Siehe auch
» Aktuelle Struktur der Alphabet Inc.: Aus diesen Unternehmen besteht die Holding der Google-Mutter

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Cash-Cow Google: Alphabet gibt offizielle Einblicke in die Hierarchie der Holding"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.