Nur noch zwei Wochen: Die erste Developer Preview von Android P soll Mitte März erscheinen

android 

In den letzten Wochen häufen sich die Bericht und Spekulationen rund um Android P, die uns einen guten ersten Einblick in die kommende Version von Googles Betriebssystem geben. Ein Zeitplan für die ersten Versionen hat Google bisher allerdings noch nicht veröffentlicht, so dass wir mittlerweile jeden Tag mit dem Startschuss rechnen müssen. Jetzt hat Evan Blass verraten, dass Android P schon in etwa zwei Wochen erscheint.


So offen sich Google bei der Entwicklung eines neuen Betriebssystems zeigt, so verschwiegen ist man bei den eigentlich wichtigen Details. Wann genau der Startschuss für die erste Developer Preview fällt wird im Normalfall nicht im voraus angekündigt und überrascht damit jedes Jahr aufs neue die gesamte Tech-Welt. Aber was geheim gehalten wird, kann dann eben auch geleakt werden – und so hat Evan Blass schon wieder etwas zu verkünden.

android debug bridge

Auf Twitter hat der Berufs-Leaker Evan Blass nun verraten, wann mit der nächsten Android-Version zu rechnen ist. Zwar hat er kein konkretes Datum genannt, hat aber Mitte März für den Start der ersten Developer Preview in Aussicht gestellt. Ich würde auf den 16. März tippen, denn Freitag ist meiner Meinung nach ein gutes Datum für einen solchen Release, so dass die Entwickler und Interessierten am Wochenende bereits basteln und entdecken können.

Viele andere tippen allerdings auf den 14. März, da der 14.3 bekanntlich der „Pi Day“ ist, was natürlich sehr gut zur Bezeichnung passen würde.

Dieser ersten Developer Preview dürften dann wieder drei bis vier weitere Versionen folgen, die jeweils einen Schritt weitergehen und neue Features festigen bzw. aktivieren oder wieder deaktivieren. Der übliche Zeitplan sieht dann meist zur Entwicklerkonferenz Google I/O den Start der ersten Beta-Version vor, die dann schon von einem größeren Testerkreis ausprobiert werden kann und – wenn auch mit Risiko – auf dem täglich genutzten Smartphone installiert werden könnte.



Der Start von Android Mitte März dürfte nur die wenigsten überraschen, aber bekanntlich hält Google bei Android nicht immer an den bewährten Zeitplänen fest und kann Termine auch einmal stärker verschieben. Einige Jahre wurde die aktuelle Android-Version erst rund um das Datum der Google I/O im Mai gezeigt bzw. erstmals auf der großen Bühne vorgestellt. Doch Android N (9. März) und auch Android O (21. März) wurden dann ebenfalls im März gezeigt.

android speed

Alle Zeichen deuten darauf hin, dass wir in diesem Jahr nicht nur mit einer weiteren Android-Evolution rechnen können, sondern dass das Betriebssystem einen großen Sprung machen wird. Immer wieder ist von einer völlig neuen Oberfläche die Rede und auch im Unterbau stehen die Zeichen vor allem auf Sicherheit für den Nutzer: So soll das Betriebssystem Kamera und Mikrofone für unbemerkte Zugriffe sperren, Apps stabilisieren und einiges mehr.

Jetzt steht nur noch die Frage im Raum: Wie soll Android P benannt werden? 🙂

» Alle Informationen rund um Android P

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Nur noch zwei Wochen: Die erste Developer Preview von Android P soll Mitte März erscheinen"

  • Es wird wahrscheinlich der 14. März, da einerseits der Pi-Tag ist und es ein Mittwoch ist
    Und Google Veröffentlicht fast alle Updates am Mittwoch

Kommentare sind geschlossen.