Kleine Überraschung: Samsung startet Rollout der Android Oreo Beta für das Galaxy S8 / S8 Plus

android 

Der Oreo-Zug nimmt langsam Fahrt auf: Nachdem das neue Betriebssystem wie üblich in den ersten Wochen nur für Googles Smartphones aus der Nexus- und Pixel-Serie zur Verfügung stand, liefern nun auch die ersten Hersteller ein Update auf Android Oreo. Nach Sony und Nokia ist nun auch Samsung an der Reihe und bietet eine Aktualisierung für das aktuelle Flaggschiff Galaxy S8 an – allerdings bisher nur im Beta-Channel.


In diesem Jahr gab und gibt es einen kleinen Wettlauf der Hersteller, wer das Update auf Android Oreo zuerst ausliefert. Diesen kleinen Kampf hat Sony in der vergangenen Woche für sich entschieden und schon wenige Tage später hatte Nokia nachgezogen, allerdings nur mit einer Beta-Version des Betriebssystems. Die großen Hersteller nehmen sich von dieser Eile gerne aus, aber einigermaßen überraschend ist nun auch Samsung mit in den Ring gestiegen.

Samsung Galaxy S8

Samsung hat vor wenigen Stunden damit begonnen, eine Beta-Version von Android Oreo für das Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus zu verteilen. Die Beta-Version soll laut den ersten Testern stabil laufen, bringt aber bis auf die Android-Verbesserungen aus dem Hause Google keine sichtbaren Veränderungen mit sich. In einem ersten Test soll das Smartphone sogar etwas an Performance gewinnen und alles etwas flüssiger laufen, aber das kann natürlich auch nur ein Gefühl sein und wird sich wohl erst in einigen Tagen und mit einem größeren Nutzerkreis zeigen.

Um das Update installieren zu können, muss die „Samsung Plus“-App aus dem Samsung App Store heruntergeladen werden. Dort kann man sich dann für die Beta von Oreo registrieren und es direkt im Anschluss herunterladen. Das ganze wird im Galaxy Beta-Dokument noch einmal genauer beschrieben, allerdings ohne Hinweis auf Neuerungen oder zukünftige Verbesserungen. Wer das Update nicht mehr nutzen möchte, kann es über die App auch wieder deinstallieren und ein vorheriges Backup einspielen.

Das Update hat eine Größe von gut 1,4 GB, wenn es direkt von der stabilen Nougat-Version auf die Beta-Version von Oreo aktualisiert. Wie üblich sollte diese Version natürlich nicht auf dem täglich genutzten Gerät installiert werden, da gerade bei einer Beta-Version unvorhergesehene Fehler auftreten können, die die tägliche Nutzung negativ beeinflussen.



Das Update wird in zwei Schüben verteilt und soll zuerst in den USA zur Verfügung stehen und im nächsten Schritt auch nach Europa kommen. Der erste Schritt wurde vor wenigen Stunden gestartet, wie lange es bis zum zweiten dauert ist aber unklar. Europa kann vielleicht schon morgen bedacht werden, vielleicht auch erst nächste Woche oder noch später – Samsung gibt dazu keine Informationen heraus. In den USA werden die Smartphones zweier großer Netzbetreiber und auch die freien Smartphones aktualisiert.

Das Update kommt vor allem deswegen überraschend, weil es erst vor wenigen Tagen hieß, dass in diesem Jahr nicht mehr mit Android Oreo von Samsung gerechnet werden kann. Möglicherweise zieht sich aber auch die Beta-Phase bis ins nächste Jahr hinein. Das wird vor allem davon abhängen, wie stabil es läuft und wie viele Fehler noch bis zum endgültigen Release ausgemerzt werden müssen.

Ob noch andere Geräte in den Genuss der Beta kommen werden, ist noch nicht bekannt. Ich würde davon ausgehen dass auch das Note 8, S7 und vermutlich auch das aktuelle Smartphone der A-Serie ein Update bekommt. Eine Bestätigung dafür gibt es aber nicht.

Hier die bekannte Update-Liste aller anderen Hersteller:
» HTC: Diese Smartphones bekommen Android Oreo
» Sony: Diese Smartphones bekommen Android Oreo
» Nokia: Diese Smartphones bekommen Android Oreo
» Honor: Diese Smartphones bekommen Android Oreo
» Motorola: Diese Smartphones bekommen Android Oreo
» Nokia: Alle Smartphones bekommen Android P
» Huawei: Diese Smartphone bekommen Android Oreo
» Samsung: Das Oreo-Update kommt frühestes 2018

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.