Samsung: Das Update auf Android Oreo kommt frühestens Anfang 2018

samsung 

In den vergangenen Wochen haben sich viele Smartphone-Hersteller bereits zu Wort gemeldet und haben bekannt gegeben, welche ihrer Geräte das Update auf Android Oreo bekommen werden, und welche eben nicht. Verdächtig ruhig ist es hingegen in Südkorea, denn ausgerechnet der größte Smartphone-Hersteller kann oder will sich bisher nicht äußern. Laut einer offiziellen Meldung des Unternehmens ist aber nicht vor Anfang 2018 mit einem Update zu rechnen.


Viele Hersteller haben sich bereits geäußert, und zwei haben sogar schon geliefert: Sony hat vor zwei Tagen mit dem ersten Oreo-Update begonnen und vor wenigen Stunden hat Nokia nachgezogen und hat eine erste Beta-Version von Oreo veröffentlicht. Damit sind dann auch die beiden einzigen die einen ungefähren Zeitrahmen genannt haben, zumindest schon einmal an den Start gegangen. Von allen anderen gibt es nur Listen ohne Datum. Von Samsung gibt es eigentlich nicht einmal das.

android oreo

Ausgerechnet der größte Smartphone-Hersteller der Welt, der mit seinen Geräten auch noch ordentlich Geld verdient, kann oder möchte sich nicht zu Updates äußern. Bei Samsung kann man meist sowieso keine schnellen Updates erwarten, aber auch in diesem Jahr in dem es einen kleinen Wettlauf gibt, halten sich die Südkoreaner heraus. In diesem Jahr kann wohl auf keinen Fall mehr mit einem Update gerechnet werden, was dann doch schon etwas enttäuschend ist. Wenn es die „kleinen“ schaffen, sollte es dem Riesen auch möglich sein.

Wenn das Update dann erst einmal ausgerollt wird, dürften das Galaxy S8 sowie das Note 8 wohl auf jeden Fall bedacht werden. Auch bei der aktuellen Galaxy A-Variante darf man mit einem Update rechnen. Bei der 7er-Serie könnte es schon eng werden, denn gleichzeitig mit dem Update steht ja auch schon das Galaxy S9 vor der Tür. Dennoch gehe ich davon aus, dass das Galaxy S7 ebenalls das Update bekommen wird.

Auch alle anderen Smartphones Jahres 2017 dürften wohl auf jeden Fall ein Update bekommen, allerdings entwickelt man diese für die großen Flaggschiff-Serien mit Priorität. Eine offizielle Liste ist von Samsung zum derzeitigen Zeitpunkt aber wohl noch nicht zu erwarten.



Die Aussage zum Update für „Anfang 2018“ stammt übrigens direkt von einer offiziellen türkischen Samsung-Webseite. Mittlerweile ist die Information zwar von dort verschwunden, soll aber bereits seit Wochen dort zu finden gewesen sein – es hat nur niemand bemerkt. Samsung-Updates sind sehr häufig zuerst in der Türkei zu bekommen, da das Land vom Unternehmen wohl als großer Testmarkt angesehen wird. Dadurch ist es natürlich auch möglich, dass das Update in der Türkei im Januar oder Februar kommt und im Rest der Welt erst später. Würde natürlich passen, dass man es erst nach dem Start des S9 ausliefert.

Glücklicherweise sind alle anderen Hersteller von HTC über Huawei bis Motorola deutlich besser und veröffentlichen immerhin offizielle Listen über die Geräte, für die man ein Update erwarten kann. Dass kann zwar teilweise auch nach hinten losgehen (siehe Motorola), aber besser man legt die Karten offen auf den Tisch, als dass man die Nutzer ewig hoffen lässt und dann erst nach langer Zeit enttäuschen muss…

Hier die bekannte Update-Liste aller anderen Hersteller:
» HTC: Diese Smartphones bekommen Android Oreo
» Sony: Diese Smartphones bekommen Android Oreo
» Nokia: Diese Smartphones bekommen Android Oreo
» Honor: Diese Smartphones bekommen Android Oreo
» Motorola: Diese Smartphones bekommen Android Oreo
» Nokia: Alle Smartphones bekommen Android P
» Huawei: Diese Smartphone bekommen Android Oreo

[Phone Arena]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.