Auch wenn es nach wie vor als Geisterstadt verschrien ist, ist Google+ mittlerweile zu einem nicht zu unterschätzenden Traffic-Lieferanten geworden. Um auch diese Quelle besser nutzen zu können, hat Blogger nun die Integration in Google+ weiter ausgebaut und kann Postings automatisiert direkt nach der Veröffentlichung in den eigenen G+ Stream posten.
Auf Google+ wird nicht nur Deutsch und Englisch gesprochen bzw. geschrieben, sondern auch in vielen anderen Sprachen interessanter Content erstellt. Um den Inhalt fremdsprachiger Postings besser verstehen zu können, wird in den nächsten Tagen ein Übersetzen-Link unter jedem Posting erscheinen, der den Text in die eigene Sprache übersetzt.
Über die Jahre hat Google die unterschiedlichsten Produkte mit integrierten Chat-Funktion ausgestattet, die leider nicht immer kompatibel zueinander waren. Dieses Problem will Google nun in den Griff bekommen und eine einheitliche Plattform unter dem vorläufigen Namen "Babble" schafffen.
Mit dem mobilen Betriebssystem Android und dem Desktop-Betriebssystem Chrome OS fährt Google derzeit zweigleisig und hat die beiden Systeme klar voneinander abgetrennt. Doch mittlerweile fangen die Grenzen zwischen den beiden Konzepten an zu schwinden, und so geht derzeit das Gerücht um, dass die beiden Systeme schon bald in einem ersten Schritt vereint werden.
Bisher ging die geplante Integration von Blogger und Google+ nur sehr langsam von statten: Bis auf die Verbindung von Blog-Profilen mit Google+ Seiten ist noch nicht viel passiert. Ab sofort können nun auch Personen und Seiten aus Google+ in einem Blogger-Posting erwähnt und automatisch verlinkt werden.