Google integriert Kommentare aus Google+ in Blogger

+ blogger 

Eine neue Option in Blogger.com ermöglicht eine erweiterte Integration von Google+ in den Blogger-Service von Google. Damit ist es ab sofort möglich, dass Kommentare aus Google+ auf Blogger erscheinen und umgekehrt. Zunächst muss man aber seinen Blog mit Google+ verknüpfen.

Dies ist schon länger möglich und erlaubt etwa das halbautomatische Posten von Inhalten auf Google+, wenn ein Posting fertig ist. Mit der neuen Integration werden nun auch Kommentare, die auf Google+ gemacht werden auf dem Blog angezeigt. Logischerweise geschieht das auch anders rum.

Fountain-screenshot-EN

„Eure Blog-Leser haben nun die Möglichkeit, ihre Kommentare für alle oder nur für ihre Kreise auf Google+ zu veröffentlichen. Beim Durchlesen können die Leser außerdem festlegen, ob sie alle Kommentare, nur die neuesten oder nur die von Personen aus ihren Kreisen sehen möchten.
Generell gilt, dass ihr und eure Leser jeweils nur die Kommentare sehen können, für die eine Berechtigung vorliegt. Damit wird nicht nur ein gezielteres Teilen von Inhalten und Kommentaren ermöglicht, sondern potenziell auch mehr Traffic zu eurem Blog generiert,“ schreibt Google.

Die Funktion lässt sich in Google+ auf dem Blogger Dashboard aktivieren. Wie das ausschaut, sieht man zum Beispiel im Blogger Buzz. Es bleibt abzuwarten, wann und ob Google diese Funktion auch für andere Webseite anbieten wird.

Nachtrag:
» http://www.googlewatchblog.de/2013/04/workaround-so-googleplus-kommentare/

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google integriert Kommentare aus Google+ in Blogger

  • Guten Morgen,

    können denn die Besucher nach wie vor kommentieren, ohne ein Google+ Konto zu besitzen? Also ist das optionale Möglichkeit. Oder muss man, um einen Kommentar abzugeben, ein Google+ Konto haben?
    Wenn das Zweite zutrifft, dann ist die Option nicht so sinnig, weil es viele Leute vom Kommentieren im Blog ausschließen würde…

    • Anscheinend können nur noch G+ User kommentieren.
      Ich bleibe da lieber bei Disqus, da können Facebook, Twitter und auch G+ User kommentieren (oder auch User, die bei Disqus registriert sind)

      • Ich werde es erst mal beobachten und bei einem Blog ausprobieren, wo es mir nicht so weh tut, wenn da etwas schief laufen sollte. Prinzipiell finde ich die Idee, der Verknüpfung der Google+ Kommentar mit dem Blog sehr gut. Schön wäre es, wenn jetzt nur noch die Facebook-Kommentare auch noch mit integriert werden könnten.

Kommentare sind geschlossen.