Vor einigen Wochen hat Google mit Play Protect einen umfassenden und deutlich sichtbaren Schutz für den Play Store und auch für die Smartphones der Nutzer eingeführt. Eigentlich soll dieses Programm die Smartphones von Malware und anderen schadhaften Apps freihalten, aber so wie jeder andere Schutz auch, schießt es eben manchmal über das Ziel hinaus. Das mussten nun Motorola-Nutzer feststellen, bei denen plötzlich Bluetooth nicht mehr funktioniert.
Vor einigen Wochen hat Google das neue Label Google Play Protect eingeführt, mit dem einige Sicherheitsfunktionen unter Android und im Play Store sichtbarer werden und unter einem Dach zusammengefasst werden sollen. Es war abzusehen dass das Label nicht allein dafür geschaffen worden ist - und jetzt wird dieses in ein globales Qualitätssiegel für Android-Smartphones umgewandelt. In Zukunft wird sich wohl kein Android-Smartphone mehr ohne dieses Label verkaufen lassen.
Es kommt immer wieder mal vor, dass es ein Trojaner oder eine andere Malware auf ein Android-Smartphone schafft und dort sein Unwesen treibt. Google hat aber mittlerweile viele Maßnahmen ergriffen um die Nutzer umfangreich zu schützen und solche bösartigen Apps schnell zu erkennen und zu entfernen. Auf der Suche nach Malware macht das Google-Team immer wieder interessanter Entdeckungen, und hat nun einen Staatstrojaner im Play Store entdeckt.
Schon vor gut zwei Monaten hat Google zur Absicherung aller Android-Smartphones Google Play Protect vorgestellt, dass die Schutzmechanismen des Play Stores stärker in den Vordergrund stellt. Dadurch soll sichergestellt werden dass sich keine schadhaften Apps auf den Smartphones der Nutzer befinden. Jetzt scheint das Tool nach einer langen Vorbereitungszeit ausgerollt worden zu sein.
Im Laufe der Jahre hat Google eine ganze Reihe von unsichtbaren Schutzfunktionen in den Play Store integriert, mit denen sicher gestellt werden soll dass sich keine schadhaften Apps auf der eigenen Plattform befinden und von Nutzern heruntergeladen werden sollen. Jetzt sollen diese Schutzmechanismen deutlich prominenter dargestellt werden und werden unter dem neuen Label Google Play Protect beworben.