Googles Spieleplattform Stadia lässt sich seit wenigen Tagen mit 4K-Auflösung im Browser nutzen und macht somit auch das Zocken im Browser deutlich attraktiver als zuvor. Wer noch mehr aus der Web-Version von Stadia herausholen möchte, sollte sich einmal die Chrome-Extension Stadia+ anschauen, die einige neue Features im Gepäck hat und unter anderem auch 4K erzwingen kann.
Weltweit wurden Millionen Menschen aufgrund des Coronavirus in das Home Office verbannt oder können ihrer Arbeit aufgrund der strengen Maßnahmen derzeit überhaupt nicht nachgehen. Das "freut" (in Anführungszeichen!) nicht nur Amazon, sondern auch Netflix - denn viele Menschen dürften sich nun die Zeit mit Streaming vertreiben. Mit einer kostenlosen Chrome-Extension könnt ihr nun eine Netflix Party starten, die die räumlich getrennte Familie oder den Freundeskreis wieder zusammenbringt.
Mit den Chrome-Extensions lässt sich der Funktionsumfang des Chrome-Browsers in alle Richtungen stark erweitern und in vielen Bereichen an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Google unterstützt die Erweiterungen allerdings nur auf dem Desktop und hat sie bis heute nicht in die Android-Version des Browsers gebracht. Wer bereit ist, einen alternativen Browser zu verwenden, der Chrome sehr sehr ähnlich ist, kann sie aber auch auf dem Smartphone verwenden.
Gerade erst hat Google verkündet, den Chrome-Apps den Stecker zu ziehen, da gibt es auch bei den Chrome-Erweiterungen einiges an Ärger. Die meisten Chrome-Extensions werden kostenlos angeboten, aber grundsätzlich haben Entwickler auch die Möglichkeit, die Nutzer vor dem Download zur Kasse zu bitten - und genau dabei soll es in den vergangenen Wochen zu umfangreichem Missbrauch gekommen sein. Das Ausmaß ist so groß, dass Google nun erst einmal die Notbremse zieht und keine neuen Erweiterungen mehr annimmt.
Google beschäftigt sich schon seit längerer Zeit sehr aktiv mit dem Schutz von Kindern vor unpassenden Inhalten. Auf der Videoplattform YouTube gab und gibt es große Diskussionen darüber und bei Android müssen alle Apps eine Alterseinstufung vorweisen können. Schon bald wird auch der Chrome Web Store in diesen Kreis eingeschlossen, denn Google möchte die Minderjährigen nun auch vor unpassenden Extensions beschützen, die von Kindern dann nicht mehr installiert werden können.
Google Tasks ist eine nette kleine Aufgabenverwaltung, die tief in einigen Google-Produkten integriert ist, aber nicht mehr separat im Browser nutzbar ist. Weil die Plattform dadurch sehr viel Potenzial verschenkt, hat nun ein externer Entwickler eine neue Chrome-Extension entwickelt, mit der sich Google Tasks als normale Web-App mit allen Vorteilen nutzen lässt. Tatsächlich gibt diese Extension der Plattform Google Tasks einen regelrechten Schub.
Fans von Medien-Downloadern mussten mit dem Aus von convert2mp3 gerade erst einen kleinen Schlag verkraften, aber nun gibt es mal wieder positive Nachrichten für alle Chrome-Nutzer: Der seit vielen Jahren für Firefox erhältliche Massen-Downloader DownThemAll steht nun auch für den Chrome-Browser zur Verfügung und ermöglicht das komfortable Herunterladen mehrerer Dateien per Knopfdruck. Ein wirklich mächtiges Tool.
Vor wenigen Wochen hat die Google Bildersuche ein großes Update erhalten und verwendet seitdem eine völlig veränderte Oberfläche zur Darstellung der Detailansicht jedes Suchergebnisses. Viele Nutzer sehen diese Änderung nicht unbedingt positiv und können sich bis heute nicht damit anfreunden - aber nun gibt es endlich Abhilfe. Eine neue Chrome-Extension stellt die alte Oberfläche weitestgehend wieder her und liefert die gewohnten Möglichkeiten.
Schriftarten gibt es wie Sand am Meer für alle Plattformen, die keine Wünsche offen lassen. Im Web hingegen werden meist nur sehr wenige Schriftarten verwendet, um den Nutzer nicht unnötig vom eigentlichen Inhalt abzulenken. Google hat vor wenigen Tagen eine Schnell-Lese-Schriftart eingeführt. Doch je einfacher eine Schriftart lesbar ist, desto eher vergessen die Menschen, was sie gelesen haben. Eine neue Schriftart soll das nun ändern und lässt sich auch per Chrome-Extension leicht auf alle Webseiten bringen: Sans Forgetica.
Der Chrome Web Store ist standardmäßig die einzige zugelassene für Chrome-Extensions und dementsprechend sehr aussagekräftig, was die Nutzerzahlen dieser Erweiterungen angeht. Jetzt haben Marktforscher wieder einen sehr detaillierten Blick auf den Chrome Web Store geworfen und viele interessante Statistiken aufgestellt, die zeigen, dass der Store längst nicht an die Bedeutung der großen Smartphone-App Stores herankommt. Obwohl er sehr gut gefüllt ist.