Mit der Notizen-App Google Keep ist es sehr einfach, Notizen, Listen, Bilder und andere Dinge in der Cloud abzulegen und plattformübergreifend zu synchronisieren - auch per Chrome-Extension. Diese wird allerdings in Kürze eingeschränkt, denn man entfernt einige praktische Funktionen aus der Mini-App und will die Nutzer eher zur Webversion drängen. Gut möglich, dass eine Progressive Web App vor der Tür steht.
Nutzer der Aufgabenverwaltung Google Tasks dürfen sich auf eine starke Aufwertung der App freuen, denn diese wird im Laufe der nächsten Wochen vom Google Assistant und Google Kalender integriert. Doch weil die Aufgabenverwaltung nach wie vor keine echte Web-App besitzt, möchte ich erneut eine wirklich starke Chrome-Erweiterung vorstellen, die die Nutzung von Google Tasks in meinem Alltag überhaupt erst ermöglicht hat.
Die Notizen-App Google Keep könnte für viele Nutzer ein Standardwerkzeug sein, um Notizen zu erstellen, zu verwalten und plattformübergreifend auf allen Geräten darauf zuzugreifen. Aber nicht nur den Zugriff kann man sich damit leicht machen, sondern dank einer praktischen Chrome-Erweiterung auch das Erstellen neuer Notizen bzw. Ablegen von Inhalten. Wir zeigen euch eine Erweiterung, die jeder Keep-Nutzer brauchen könnte.
Die allermeisten Nutzer von Google Chrome dürften eine oder mehrere Browser-Erweiterungen nutzen, um den Funktionsumfang zu vergrößern oder Prozesse zu vereinfachen. Wer keine passende Erweiterung findet oder selbst eine personalisierte Extension erstellen möchte, kann dies jetzt sehr einfach mit dem recht neuen Google Tab Maker tun. Dafür braucht es keinerlei Programmierkenntnisse.
Es kommt eher selten vor, dass sich Apple auf unkontrolliertes Terrain begibt und eine App für eine Google-Plattform anbietet, doch gerade bei auf große Reichweite angewiesene Produkte macht man eine Ausnahme: Seit einigen Wochen steht die Musikerkennung von Shazam als Chrome-Eweiterung bereit und bietet die bekannte Dienstleistung der Musikerkennung - inklusive Anbindung an Apple Music. Nach mehrtägigen Startschwierigkeiten funktioniert es längst problemlos.
Browser wie Google Chrome werden bekanntlich nicht nur zum Surfen im Web verwendet, sondern bieten auch tief integrierte Downloadmanager - allerdings in recht simpler Form. Der gesamte Downloadprozess in Google Chrome soll in Kürze überarbeitet werden, doch darauf müsst ihr gar nicht warten. Eine kostenlose Chrome-Erweiterung bringt die Ansätze und weitere Features wie Massen-Downloads schon jetzt in den Browser.
Die Aufgabenverwaltung Google Tasks ist ein nettes kleines Tool, das zwar über eine Seitenleiste tief in andere Google-Produkte integriert ist, aber dennoch nicht als eigenständige App im Browser nutzbar ist. Weil die Plattform dadurch sehr viel Potenzial verschenkt, ist ein externer Entwickler eingesprungen und hat eine Chrome-Erweiterung entwickelt, mit der sich Google Tasks als normale Web-App nutzen lässt. Tatsächlich gibt die Extension der Plattform Google Tasks einen echten Schub.
Es kommt nicht ganz so häufig vor, dass Apple eine App für eine Google-Plattform anbietet - doch nun ist es wieder soweit: Seit wenigen Tagen steht die Musikerkennung von Shazam als Chrome-Eweiterung zur Verfügung und bietet die bekannte Dienstleistung der Musikerkennung - inklusive Anbindung an Apple Music. Nach kurzen Startschwierigkeiten funktioniert es problemlos und könnte von Google schnell nachgebaut werden.
Vor wenigen Wochen hat Google eine sehr unpopuläre Änderung bei YouTube durchgedrückt, die das Auffinden von lohnenden und weniger lohnende Videos erschwert: Der Zählen für Daumen nach unten wurde entfernt. Obwohl die Daten offiziell nicht mehr zur Verfügung stehen, kann eine clevere Chrome-Erweiterung diese nun zurückbringen. Wer daran Interesse hat, sollte die Erweiterung unbedingt nutzen.
Der Chrome Web Store ist voll mit Browser-Erweiterungen, die sich Nutzer von Google Chrome und anderen Chromium-basierten Browsern herunterladen und installieren können. Viele Chrome-Erweiterungen können sehr praktisch sein und den Funktionsumfang entscheidend verbessern. Vor wenigen Tagen hat das Chrome-Team die aus redaktioneller Sicht 13 besten Chrome-Erweiterungen bekanntgegeben, die ihr euch vielleicht einmal ansehen solltet.