Android 10 ist nun schon einige Monate am Markt und hat sich mittlerweile auf den ersten Smartphones verbreitet. Aber das Betriebssystem treibt nicht nur Smartphones an, sondern bildet auch den Unterbau für Android TV und weitere Ableger, bei denen das Update manchmal etwas länger dauern kann. Jetzt hat Google die neue Android TV-Version basierend auf Android 10 vorgestellt. Aber es gibt gleich zwei Enttäuschungen.
Heute ehrt Google die österreichische Schriftstellerin und Friedensforscherin Bertha von Suttner mit einem sehr schönen Google-Doodle auf vielen internationalen Startseiten. Am heutigen 10. Dezember vor genau 114 Jahren wurde Bertha von Suttner als weltweit erste Frau überhaupt mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet, was auf dem Doodle sehr schön thematisiert wird. Es ist heute bereits das dritte Doodle in Folge.
Googles neue Spieleplattform Stadia befindet sich nach wie vor in der Aufbauphase, sodass es immer wieder mal holprig werden kann - aber dass soll sich bis zum offiziellen Start natürlich ändern. Erst vor wenigen ging der Stadia Web Store an den Start, der zwar auch schon wieder seine Unzulänglichkeiten hat, aber dafür sehr viele Informationen zu zukünftigen Features verrät.
GMail bietet allen Nutzern sehr viele Möglichkeiten, um E-Mails mit Anhängen zu versehen, denn es werden sowohl unterschiedliche Medien als auch Plattformen unterstützt. Nun hat man sich diesen Bereich dennoch nach langer Zeit wieder einmal vorgenommen und bringt eine kleine, aber sehr willkommene Neuerung in die Web-Oberfläche der App. Ab sofort lassen sich auchb ganze E-Mail Konversationen als Anhang versenden. Sehr einfach per Drag & Drop.
In der vergangenen Woche wurde das Android-Sicherheitsupdate für Dezember veröffentlicht und wie gewohnt von Google auf alle Pixel-Smartphones ausgerollt - zumindest fast. Ausgerechnet die Besitzer der neuesten Pixel-Generation mussten in die Röhre schauen und hatten tatsächlich seit dem Kauf noch nie ein Sicherheitsupdate erhalten. Jetzt behebt Google diesen Makel und bringt neben vielen neuen Funktionen endlich auch das Sicherheitsupdate für Dezember.
Google Maps zeichnet bei vielen Nutzern ständig den aktuellen Standort und jede Bewegung auf, die dann im Standortverlauf und der Zeitachse angeboten und dessen Daten für viele praktische Funktionen verwendet werden. In diesem Jahr haben die Entwickler am Umgang mit diesen Daten geschraubt und allen Nutzern die Möglichkeit der automatischen Löschung gegeben. Jetzt wird eine neue Möglichkeit ausgerollt, mit der sich einzelne Einträge schneller löschen können.
Auch wenn keine finanziellen Details bekannt sind, lässt sich sehr gut beobachten, dass Hardware für Google eine immer größere Rolle spielt und das Unternehmen in diesem Bereich immer mehr Produkte anbietet. Aber Google ist längst nicht mehr nur Produzent der eigenen Hardware, sondern auch Händler. Nun scheint es, dass der Google Store in Zukunft weiter ausgebaut werden und eine größere Rolle spielen soll. Auch stationäre Shops sind seit vielen Jahren im Gespräch.
Google rollt regelmäßig Updates für Youtube Music aus und verbessert die "neue" Streamingplattform immer weiter, vergisst dabei aber nicht ganz unabsichtlich Google Play Music. Schon seit längerer Zeit gibt es große Probleme mit der Desktop-App, die den Dienst bei immer mehr Nutzern versagt. Nun scheint es, dass sich das Phänomen auch auf die Browser-Extension übertragen hat. Somit ist es immer mehr Nutzern überhaupt nicht mehr möglich, Musik hochzuladen.
Die neue Woche hat begonnen, Tag 10 im Google Adventskalender Santa Tracker. Am heutigen Dienstag ehrt Google die österreichische Schriftstellerin und zugleich weltweit erste Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner mit einem sehr schönen Google-Doodle. An anderer Stelle gibt es heute eher weniger zu feiern, denn das Google Play-Team hat große Probleme. Die Suchfunktion im Play Store lahmt und der Google Play Music Upload funktioniert nicht. Dennoch gibt es auch heute wieder eine große Auswahl an temporär kostenlosen Apps und Spielen, schaut mal herein :-)
Der Google Kalender erfreut sich vor allem aufgrund der Synchronisierung mit der Cloud und allen Plattformen großer Beliebtheit - sowohl auf dem Smartphone als auch im Browser. Der Funktionsumfang der beiden Plattformen ist allerdings sehr unterschiedlich, denn während im Desktopbrowser viele Anpassungsmöglichkeiten vorhanden sind, sieht es auf dem Smartphone ganz anders aus. Jetzt hat die Android-App ein nettes Update erhalten.