Google Chromecast: Neues ‘Wireless Streaming Device’ sorgt für Rätselraten – ein neuer Chromecast? (Update)

google 

Bei Google ist wieder die Hardware-Zeit angebrochen, denn in dieser Woche hat man nicht nur die Pixel 6-Smartphones angekündigt, sondern auch neue Nest Smart Home-Geräte vorgestellt. Nun ist ein neues Google-Produkt bei der US-amerikanischen Behörde FCC aufgetaucht, das schon in wenigen Wochen vorgestellt werden könnte und noch für Rätselraten sorgt. Das neue “Wireless Streaming Device” könnte tatsächlich ein neuer Chromecast sein. UPDATE: Oder auch nicht.


chromecast with google tv

Google hat erst im vergangenen Jahr den neuen Chromecast mit Google TV vorgestellt, der mit seinem Vorgänger abgesehen von der äußeren Form nicht viel gemeinsam hat. Man würde kaum vermuten, dass schon in diesem Jahr ein Nachfolger vor der Tür steht, aber weil der neue Chromecast einige Schwächen hat, ist das auch nicht ausgeschlossen. Bei der US-amerikanischen Kommunikationsbehörde FCC ist nun ein neues Google Wireless Streaming Device aufgetaucht, über das nur wenig bekannt ist.

Alle Hersteller, die ihre Produkte in den USA vertreiben wollen und auf eine drahtlose Kommunikation in jeglicher Form setzen, müssen ihre Geräte bei der FCC einreichen. Dadurch ist die FCC stets ein guter Gradmesser dafür, was in den kommenden Wochen und Monaten angekündigt wird bzw. welche Produkte tatsächlich auf den Markt kommen. Es kommt nur sehr selten vor, dass ein dort eingereichtes Produkt doch nicht auf den Markt kommt.

Leider sind sowohl die Bezeichnungen als auch alle anderen Details stets sehr allgemein oder nichtssagend formuliert. Und so ist der größte Anhaltspunkt für das neue Produkt eben das “Wireless Streaming Device”. Ein Gerät, das kabellos streamen kann. Das lässt viele Möglichkeiten offen, doch durch die Nest Kamera-Präsentation ist eher ausgeschlossen, dass es sich um eine weitere Nest-Kamera handelt (Siehe Update).




google wireless streaming device chromecast label august 2021

Ein weiterer Hinweis ist die Platzierung der FCC-Plakette, die verpflichtend entweder auf dem Gerät angebracht oder auf einem Display eingeblendet werden können muss. In diesem Fall soll das Label auf der Rückseite sein, so wie beim letztjährigen Chromecast. Das, die Schwäche des aktuellen Chromecast und das schrumpfende Chromecast-Portfolio deuten darauf hin, dass es sich um ein solches Produkt handeln könnte.

Kommt also schon der Chromecast mit Google TV 2? Oder bringt man einen echten Chromecast Classic-Nachfolger, der nur streamen kann und ohne das Betriebssystem Google TV auskommt? Beides ist möglich. Dazu muss man wissen, dass Google gerade erst ein neues Stadia-Chromecast-Paket geschnürt hat und das neue Gerät damit schon wieder ein wenig im Abverkauf sein könnte. Lassen wir uns überraschen, was da in den nächsten Wochen auf uns zukommt.

UPDATE 09. August:
9to5Google merkt nun an, dass es sich sehr wahrscheinlich nicht um einen Chromecast handelt, sondern um eine der vier neuen Nest Cams. Vermutet wird dies, weil bereits im Frühjahr drei “Wireless Streaming Devices” bei der FCC aufgetaucht sind, die ein sehr ähnliches Muster an Produktnummer und Label aufwiesen. Nun könnte die vierte Cam bei der FCC eingereicht worden sein und tatsächlich wird eine Kamera später als die anderen erscheinen. Spricht vieles dafür, dass es sich um eine Nest Cam handelt und nicht um einen Chromecast. Dennoch: Ein neuer Chromecast ist aufgrund des fehlenden AV1-Codecs dennoch notwendig.

» Nest Smart Home: Google stellt neue Sicherheitkameras & Türklingel vor – mit Flutlicht und ohne Aware-Abo


Pixel 7, Pixel 6a & Fold: Erste Hinweise auf die nächste Generation der Google-Smartphones in Android 12 Beta

[AndroidPolice & 9to5Google]]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket