Google TV: Smart TVs müssen modernen Video-Codec unterstützen – der neue Chromecast tut es aber nicht (!)

google 

Google hat den Produkten rund um das Android TV-Ökosystem im vergangenen Jahr einen großen Neustart spendiert, der im Laufe der nächsten Jahre seine Wirkung entfalten soll. Allerdings scheint man dabei ein wichtiges Detail nicht bedacht zu haben oder hat noch etwas in petto, das bisher nicht bekannt ist. Die kommende AV1-Pflicht für Android TV ist ausgerechnet auf dem neuen Chromecast nicht umsetzbar.


chromecast with google tv

Es wurde viel gerätselt, wie es mit Android TV weitergehen soll und im Herbst 2020 hat Google dann endlich die neuen Pläne verkündet: Android TV bleibt so wie bisher bestehen, erhält aber den neuen Google TV-Überzug. Dieser wird vorerst exklusiv auf dem neuen Chromecast-Dongle zur Verfügung und erst nach längerer Wartezeit auf anderen Geräten zu finden sein. Dazu kommt dann noch eine neue Google TV-App, mehrere Chromecast-Modelle und das Marken-Durcheinander ist perfekt.

Das gesamte Ökosystem scheint langfristig neu aufgestellt zu werden, doch ausgerechnet das zentrale Produkt – der neue Chromecast mit Google TV – ist eigentlich schon in drei Monaten veraltet: Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Google den AV1-Codec pushen möchte und diesen bereits ab dem 1. April dieses Jahres zur unbedingten Voraussetzung für neue Android TV-Geräte macht. Das bedeutet, dass die ab diesem Tag neu eingereichte TV-Hardware den Codec unterstützen muss.

Das große Problem ist nun, dass ausgerechnet der neue Chromecast mit Google TV, der erst im Oktober 2020 vorgestellt wurde, den Codec NICHT unterstützt und aufgrund technischer Einschränkungen wohl auch niemals unterstützen kann. Die Hardware des Dongle ist relativ schwachbrüstig und der Prozessor nicht dazu in der Lage, diesen Codec in akzeptabler Geschwindigkeit zu beherrschen.




google chromecast 2020

Der neue Codec wird von Google vorgeschrieben, ist aber noch längst kein Standard. Es ist eher ein Schritt in die Richtung, die Kompatibilität in den nächsten Jahren zu gewährleisten, in denen man eine weite Verbreitung von AV1 erwartet. Aber warum beherrscht dann ausgerechnet der Dongle diesen Standard nicht? Natürlich ist der Dongle bedeutend günstiger als ein neuer Fernseher, was aber noch längst nicht die Tatsache rechtfertigen würde, ein nach wenigen Monaten veraltetes Produkt anzubieten. Gerade ein Dongle, der sein Produktleben hinter dem Fernseher fristet, sollte nicht nach kurzer Zeit ausgetauscht werden müssen.

Vielleicht hat Google noch eine Überraschung im petto, aber ich kann mir nicht vorstellen, wie man dieses Problem zur Zufriedenheit aller lösen möchte. Und damit ist dann wohl auch geklärt, warum man die neue AV1-Pflicht nicht öffentlich verkündet hat, sondern diese erst durch eine interne Präsentation ans Tageslicht kommen musste. Jedenfalls sollte man sich als interessierter Nutzer vielleicht zweimal überlegen, jetzt einen Chromecast zu kaufen. Wartet vielleicht einige Monate, bis Google einen Chromecast 2 auf den Markt bringt oder sich anderweitig zu diesem Thema äußert.

» Android TV: Google macht die Unterstützung des AV1-Codecs auf allen neuen Smart TVs zur Voraussetzung


Android TV: Alternative Launcher bringt Sideload-Apps auf den Homescreen und entfernt den Werbebanner

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Google TV: Smart TVs müssen modernen Video-Codec unterstützen – der neue Chromecast tut es aber nicht (!)"

  • Wird schon, sind ja diverse Abteilungen.
    Worüber ich mich eher ärger ist diese “Exklusivität” zu Stadia was NUR MIR DEM CHROMECAST ULTRA funktioniert aber nicht mit dem neuen Google TV, soll wohl zum April/Mai “gefixt” werden.

    Google macht gute Produkte keine Frage aber, die Zusammenarbeit der Abteilungen ist katastrophal und so werden die eigenen Produkte nicht oder später unterstützt.

    Wieso kann ich mir Google Home Max oder den neuen Lautsprechern kein Surround-System wie bei Bose erstellen?
    Stereo existiert aber nicht für den Chromecast und auch nicht für den GoogleTV sondern nur für das Casten von Smartphone Inhalten. Lächerlich.

    Hier fehlt der gewisse Apple Touch, die Kompatibilität und darüber hinaus in der Idee und Umsetzung der eigenen Produkten.

    • Verstehe nicht wie man von etwas genervt sein kann was der Hersteller sehr deutlich so kommuniziert hat. Hinzu kommt doch das jeder der ein Packet gekauft hat und am Fernseher zockt eh den Ultra hat…

  • Na ganz Einfach, hab drei HDMI-Anschlüsse
    1 für die Switch
    2 für die Playstation
    3 für den GoogleTV

    permanent umstecken ist keine Lösung (kein SMART Verhältnis)
    Un schön das es Kommuniziert wurde, das Ding ist wie lange in Entwicklung und wie lange gibt es Stadia? Es gibt ja Möglichkeiten über Umwege das via Stadia-App zu installieren aber es geht ums Prinzip.

Kommentare sind geschlossen.