Google One: Das Gratis-VPN startet in Deutschland – wird für alle Nutzer mit 2 TB Speicherplatz ausgerollt

google 

Der Abo-Dienst Google One bietet allen Nutzern eine Reihe von Vorteilen, wobei es mit steigendem abonniertem Kontingent immer weitere Goodies gibt: Im vergangenen Jahr wurde das Google One VPN in den USA eingeführt und nun hat man recht überraschend den Startschuss für Deutschland gegeben: Alle deutschen Nutzer mit einem Kontingent von mindestens 2 Terabyte erhalten Zugriff auf das VPN.


google one logo

Google One bietet allen Nutzern, die mindestens ein Paket von zwei Terabyte abonniert haben, nun Zugriff auf das Google One VPN. Dabei handelt es sich um ein typisches VPN-Angebot, das durch die tiefe Integration in Android automatisiert und ohne große Eingriffe aktiviert werden kann. In den vergangenen Monaten gab es einige Verbesserungen rund um das VPN, sodass sich dieses temporär deaktivieren lässt, für einzelne Apps deaktivieren lässt und mehr. Mehr dazu findet ihr In diesem Artikel.

Wenn Sie sich besser vor Hackern und Onlineüberwachung schützen möchten, können Sie die Verbindung von Ihrem Android-Gerät durch ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) von Google One sichern. Legen Sie dazu in der Google One App fest, dass alle Ihre Onlineaktivitäten verschlüsselt werden sollen.

Ein aktiviertes VPN bietet folgende Vorteile:

  • Sie erhalten eine sichere und private Verbindung für das Surfen sowie für das Streamen und Herunterladen von Inhalten.
  • Sie sind in unsicheren Netzwerken, z. B. in öffentlichen WLANs, besser vor Hackern geschützt.
  • Ihre IP-Adresse wird verborgen, sodass sich Ihre Onlineaktivitäten nicht so leicht verfolgen lassen.

Derzeit lässt sich das Google One VPN nur unter Android nutzen. Um es zu aktivieren, benötigt ihr das bereits angesprochene 2 Terabyte-Abo für 9,99 Euro pro Monat (oder auch ein höheres Abo) und könnt es direkt in der Google One Android-App verwalten. Schaut es euch einfach einmal an und lest euch die sehr langen Informationen zum VPN durch, in dem auch alle Fragen zum technischen Ablauf geklärt werden.




google one google vpn

So lässt sich das Google One VPN aktivieren

  1. Melden Sie sich falls nötig in Ihrem Google-Konto an.
  2. Öffnen Sie auf einem Android-Gerät die Google One App.
  3. Tippen Sie oben auf Vorteile.
  4. Suchen Sie nach dem Vorteil „VPN“ und tippen Sie auf Details ansehen.
  5. Stellen Sie den Schieberegler bei VPN aktivieren auf „Ein“.

Mehr Sicherheit, wenn die VPN-Verbindung getrennt wird

Noch sicherer ist es, wenn Sie Ihr Smartphone so einrichten, dass das Internet nur verwendet wird, wenn das VPN aktiviert ist. Sobald die VPN-Verbindung unterbrochen wird, wird auch der Internetzugriff blockiert, bis die VPN-Verbindung wieder steht.

  1. Öffnen Sie auf einem Android-Gerät die Google One App.
  2. Tippen Sie oben auf Vorteile.
  3. Suchen Sie nach dem Vorteil „VPN“ und tippen Sie auf Details ansehen.
  4. Tippen Sie auf VPN-Einstellungen verwalten.
  5. Aktivieren Sie die Option Internetzugang sperren, wenn das VPN deaktiviert wird.

Das VPN soll in Kürze auch für andere Plattformen gestartet werden, sodass es unter Windows und anderen Betriebssystemen verwendet werden kann.

» Google One VPN Supportcenter

» Informationen zum Google One VPN

» Google Hangouts: Endgültige Einstellung steht bevor – Nutzer werden ausgeloggt und zu Google Chat geleitet


Pixel 7, Pixel 6a & Fold: Erste Hinweise auf die nächste Generation der Google-Smartphones in Android 12 Beta


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google One: Das Gratis-VPN startet in Deutschland – wird für alle Nutzer mit 2 TB Speicherplatz ausgerollt"

  • Wichtig sei aber der Hinweis bspw. bei Diensten der Telekom (StreamOn), dass sobald das VPN aktiv ist, diese Dienste nicht erkannt werden und jegliche Bandbreite auf das Inklusivkontingent angerechnet wird.

Kommentare sind geschlossen.