Android Pie: Google integriert und verbessert Unterstützung für Microsofts Xbox One-Controller

android 

Mit Android Pie bringt Google viele neue Funktionen in das Betriebssystem und bereitet auch, wie üblich, zukünftige Möglichkeiten und Technologien vor, die bisher nicht oder nur fehlerhaft implemetiert waren. Dazu gehört nun auch eine verbesserte Unterstützung von Konsolen-Controllern – wobei es in diesem Fall um den Controller der Microsoft XBOX geht. Google hat die Unterstützung für diese Hardware nun nativ in das Betriebssystem integriert.


Smartphone-Spiele werden normalerweise per Touch oder in einigen Fällen auch durch die Bewegungssensoren bedient, was zwar viele Möglichkeiten gibt, aber längst nicht alles abdeckt, was beispielsweise mit einem Controller möglich wäre. Es gibt einige Controller für Android-Smartphones, in denen das Smartphone entweder eingeschoben wird, oder die dann sinnvoll genutzt werden können, wenn das Spiel auf ein größeres Display übertragen wird.

xbox controller

Microsoft hat den aktuellen XBOX-Controller mit Bluetooth ausgestattet, wodurch es möglich ist, diesen auch zur Steuerung eines Smartphones einzusetzen – allerdings war die Umsetzung bisher mehr als mangelhaft. Schon im August 2016 (!) haben Nutzer gemeldet, dass die Tasten falsch belegt sind und sich der Controller somit kaum zum Spielen eignet. Erst zwei Jahre später, Mitte dieser Woche, hat sich nun ein Google-Entwickler geäußert und Vollzug gemeldet.

Der Controller wird nun von Android Pie korrekt unterstützt und lässt sich somit zur Steuerung von Spielen einsetzen – was viele Nutzer freuen wird, denn gerade Power-Spieler dürften ohnehin eine XBOX mit entsprechendem Controller zu Hause haben. Gut möglich, dass Googles Entwickler dieses Problem nun nebenbei gefixt haben, als sie Android eventuell für eine verbesserte Controller-Unterstützung vorbereitet haben – womit wir wieder zu den Spielen kommen.

Seit Monaten gibt es Spekulationen über eine Google Videospielkonsole, die möglicherweise auch auf bestehender Hardware basieren könnte. Spekuliert wird über Cloud-Spiele, die die Smartphones, möglicherweise den Chromecast oder andere vorhandene Infrastruktur nutzen. Einen Überblick über alle Google-Aktivitäten in der Videospielbranche findet ihr in diesem Artikel.

Siehe auch
» Googles großer Einstieg in den Spielemarkt: PlayStation-Veteran wechselt von Sony zu Google

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.