Google I/O 2018: Das sind die 12 wichtigsten Ankündigungen aus der Keynote der Entwicklerkonferenz

google 

Die Entwicklerkonferenz Google I/O ist noch im vollen Gange und wird uns auch heute und morgen noch viele kleine Neuerungen bescheren, die die Google-Entwickler bereit halten. Die „großen Brocken“ werden aber am ersten Tag während oder unmittelbar nach der Keynote von Sundar Pichai vorgestellt. Da es wieder einmal eine ziemliche Flut gewesen ist, bekommt ihr hier noch einmal eine Übersicht über die wichigsten Ankündigungen.


Die Keynote der Google I/O ist in jedem Jahr ein Feuern aus allen Rohren bei Google, denn es werden innerhalb kürzester Zeit viele Ankündigungen gemacht, Verbesserungen vorgestellt und Ausblicke in die Zukunft gegeben, das einem fast schon schwindlig werden kann. Auch in diesem Jahr haben wir wieder versucht, zeitnah über alle Ankündigungen zu berichten – natürlich auch über die, die in den kommenden zwei Tagen noch auf uns warten. Hier bekommt ihr eine kurze Übersicht.

google io 2018

Die Google I/O Keynote im Livestream

Natürlich wurde die Keynote auch in diesem Jahr wieder Live übertragen und hat mehr als Hunderttausend neugierige Zuschauer angelockt. Wer die Keynote verpasst hat, kann sie sich hier, inklusive dem Vorprogramm mit dem Nsynth Super, noch einmal ansehen. Die eigentliche Keynote beginnt etwa bei 1:20:00.

Flutter Beta 3

Google hat die dritte Beta-Version von Flutter veröffentlicht, das die plattformübergreifende Entwicklung von Apps für Android, iOS und später auch Fuchsia ermöglicht. Wird auch gerne als Googles Geheimwaffe bezeichnet.

Flutter: Google veröffentlicht dritte ‚produktiv einsetzbare‘ Beta des UI-Frameworks für Android, iOS & Fuchsia

Gboard mit Morsezeichen

Googles Tastatur-App kann in Zukunft auch mit Morsecode umgehen und unterstützt Eingaben mit dem bekannten Punk-Strich-System. Was erst einmal unsinnig klingt, hat einen ernsten Hintergrund und könnte vielen Menschen das Leben erleichtern.

Gboard Beta: Google Tastatur-App unterstützt in Zukunft auch Eingaben per Morsezeichen (Video)



Künstliche Intelligenz bei Google Photos

Google Photos schlägt dem Nutzer in Zukunft nun direkt in der Foto-Ansicht Verbesserungen vor. So können Personen herausgestellt werden, Bilder gedreht oder auch Dokumente umgewandelt und archiviert werden. In Zukunft soll auch das nachträgliche vollautomatische Colorieren von Schwarz-Weiß-Fotos möglich sein.

Künstliche Intelligenz: Google Photos kann Schwarz-Weiß-Fotos in Zukunft colorieren & einiges mehr

Google News + Google Play Kiosk = New Google News

Die Google News werden völlig überarbeitet und stehen ab sofort in einer brandneuen Version für alle Nutzer auf allen Plattformen zur Verfügung. Themen und Nachrichten können noch tiefer recherchiert werden, werden mit Videos und Tweets angereichert und die Inhalte aus dem Google Play Kiosk stehen ebenfalls zur Verfügung.

Google News: Großes Update wird ab sofort für alle Nutzer ausgerollt; Google Play Kiosk wird eingestellt

Android P Developer Preview 2

Natürlich darf Android auf der Google-Entwicklerkonferenz nicht fehlen. Google hat die zweite Developer Preview, die gleichzeitg auch die erste Beta ist, vorgestellt. Hier bekommt ihr einen Überblick über alle wichtigen Verbesserungen.

Android P: Google veröffentlicht erste Beta-Version des Betriebssystem für die Pixel-Smartphones



Viele Verbesserungen beim Google Assistant

Der Google Assistant kann in Zukunft mit noch mehr Stimmen antworten, kann Bitte & Danke sagen, zusammenhängende Konversationen verstehen und einiges mehr. Ein Hightlight ist „Google Duplex“, das es dem Assistenten möglich macht, selbstständig Telefonate zu führen und Termine zu vereinbaren!

Viele Neuerungen beim Google Assistant: Mehr Stimmen, natürliche Konversationen, Bitte & Danke & vieles mehr

Google Lens: Die Augen des Assistant sehen noch mehr

Google Lens kommt nun standardmäßig auf noch mehr Smartphones, kann Objekte in Live-Bildern erkennen, ähnliche Objekte anzeigen und sogar Text in Bildern markieren und kopieren.

Google Lens: Viele große Updates für die ‚Augen des Google Assistant‘ & Integration in die Kamera-Apps

Google Maps lernt den Nutzer noch besser kennen

Auch bei Google Maps zieht immer mehr die Personalisierung ein. Dem Nutzer werden nun Plätze vorgeschlagen, es wird bewertet, welche Orte ihn interessieren könnten und man bleibt stets über interessante Gebiete auf dem laufenden.

Viele Neuerungen für Google Maps angekündigt: Explore, Your Match, For You & Kurze Listen (Videos)

Chromebooks können in Zukunft Linux-Apps ausführen

Chrome OS und die Chromebooks werden immer flexibler: In Zukunft können sie auch Linux-Aps ausführen, allerdings vorerst nur auf dem Pixelbook.

Revolution: Chromebooks können in Zukunft auch Linux-Apps ausführen



GMail Smart Compose

Das neue GMail kann nun nicht mehr nur kurze Antworten vorschlagen, sondern ganze Sätze bei der Beantwortung von E-Mails vervollständigen. Beeindruckend.

Smart Compose: GMail kann mit Künstlicher Intelligenz jetzt auch E-Mails automatisch vervollständigen

Google Research heißt jetzt Google AI

Die Künstliche Intelligenz steht nun auch in der Forschung im Vordergrund, was durch eine komplette Umtrukurierung von Google Research zu Google AI symbolisiert werden soll.

Google Research wird Google AI: Künstliche Intelligenz wird zum Schwerpunkt in allen Google Produkten

Lookout – Ein Assistent für sehbehinderte Menschen

Google Lookout ist eine neue Android-App, die ständig das Kamerabild nach Objekte durchsucht und den Nutzer auf die wichtigsten Dinge wie Hinweisschilder, Stühle und andere Dinge hinweist. Eine sehr gute Sache.

Lookout: Neue Google-App soll Blinden und sehbehinderten Menschen im Alltag helfen (Video)

» Alle Artikel rund um die Google I/O


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 2 Kommentare zum Thema "Google I/O 2018: Das sind die 12 wichtigsten Ankündigungen aus der Keynote der Entwicklerkonferenz"

    • Also ich war begeistert, Die Weiterentwicklungen von Android P gehen in die richtige Richtung und die vielen KI-Funktionen machen das digitale Leben immer leichter. Am Ende muss man natürlich sehen, was daraus wird, aber die vielen gezeigten Demonstrationen fand ich ganz spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.