Der vor wenigen Tagen bekannt gewordene Bericht über eine mögliche Beteiligung von Space X an Google hat sich nun vor wenigen Stunden bestätigt: Space X hat offiziell mitgeteilt, dass sich Google gemeinsam mit einem weiteren Geldgeber an dem Unternehmen beteiligt hat. Das Volumen von Googles übernommenen Anteil liegt bei 1 Milliarde Dollar. Mit dem Geld sollen schon in naher Zukunft hunderte Satelliten in das Weltall geschossen werden, die einen globalen Internetzugang auch in die entlegendsten Gebiete bringen soll.
Google steigt nun auch in Europa in den Markt für erneuerbare Energien ein. In Brandenburg an der Havel will sich das Internetunternehmen gemeinsam mit Partnern an einem Solarpark beteiligen. Google will dort rund 3,5 Millionen Euro investieren. Formal bedarf die Investition noch der Zustimmung der Kartellbehörden.
Google Da auf dem Aufbau eines mobilen GoogleNet nun doch nichts geworden ist, beteiligt sich Google jetzt an einem Gemeinschaftsprojekt von Sprint Nextel. Mit einem Budget von 16 Milliarden Dollar soll ein US-weites Wimax-Netz für die mobile Internetnutzung aufgebaut werden.Unter den Investoren in dieses Netz befindet sich nicht nur Schwergewicht Sprint Nextel, sondern auch Comcast, Time Warner Cable sowie natürlich Google und Intel. Auch weitere Kleininvestoren werden sich an diesem Projekt beteiligen, gestartet wurde das Projekt vom US-Mobilfunkunternehmen Clearwire.Google selbst bringt 500 Millionen Dollar in das Projekt mit ein. Gemeinsam mit Intel und einigen weiteren Investoren hält Google 22% des Projekts und bringt gemeinsam mit Partnern 3,2 Milliarden Dollar auf. Bin mal gespannt was Google mit all seinen Kabeln, Netzen und WLan-Netzen in der Zukunft so alles anstellt...» Ankündigung im Google-Blog[heise]
Google+ Gerüchten zufolgen will sich Google bei CNET Networks beteiligen. Diese Behauptungen brachten am Freitag Bewegung in den Aktienkurs von CNET. Angenommen wird, dass sich die Beteilung ähnliche Ausmasse annehmen wird, wie die von Microsoft bei Facebook.Das würde dann heißen Google hätte einen Anteil bei der Werbung auf Seiten der verschiedenen CNET Projekten.Anfang vergangener Woche konnte man zwar einen sehr guten Gewinn für das Quartal IV 2007 vorlegen, aber man warnte gleichzeitig vor einem Rückgang im ersten Quartal 2008. Analysten schließen daher nicht aus, dass diese Gerüchte einfach nur gestreut sind, um das Fallen des Kurzes zu verhindern. CNET Networks muss zur Zeit auch noch die Bemühungen verschiedener Finanzgeber abwehren mehr Macht in der Geschäftsführung zu haben.Selbst wenn es nur eine Streuung von Gerüchten war, dann erfüllten diese ihren Zweck, denn der Kurs stieg am Freitag um fast 8% an.[Heise; thx to: MainP]
Sergey & Anne
Na das nenne ich mal ein Hochzeitsgeschenk: Google (oder Sergey privat, da widersprechen sich die Newsquellen) beteiligt sich mit 2,9 Millionen Euro an der Biotechnologie-Firma 23andme die Sergey Brin Ehefrau mitgegründet hat. Die Firma hat es sich zum Ziel gesetzt das menschliche Erbgut zu entschlüsseln - was auch bei Google, via Larry Pages Gen-Spende - anscheinend Priorität hat. Na dann mal viel Erfolg ;-)[Spiegel Online]