Internet per Satellit: Google will angeblich 1 Milliarde Dollar in Space X investieren

google 

In den vergangenen zwei Jahren hat Google zunehmend auch außerhalb der Erde, sprich im Weltraum, investiert und hat dabei große Pläne. Seit einigen Tagen steht Google nun wieder in Verhandlungen für das nächste Investment in ein solches Zukunftsprojekt: Laut Informationen des Wall Street Journals, das meist sehr gut informiert ist, möchte das Unternehmen gut 1 Milliarde Dollar in das Unternehmen Space X stecken, das eine Satelliten-Flotte für den Internetzugang aufbauen möchte.


Google hat bereits im vergangenen Jahr das Unternehmen Skybox übernommen und besitzt damit bereits eine eigene Satelliten-Flotte. Diese sollen nicht nur zu ihrem eigentlichen Zweck, hochauflösende Fotos von der Erde zu schießen, eingesetzt werden sondern vor allem auch beim Aufbau eines Satellitennetzwerks genutzt werden. Dieses soll dafür genutzt werden, um weltweit Internetzugänge per Satellit anbieten zu können und damit viele weiße Flecken von der Erde zu tilgen.

Space X

Auch Space X hat nun solche Pläne und ist damit in den Fokus von Google gerückt, da man das Ziel natürlich nicht ohne finanzkräftige Geldgeber erreichen kann. Eine Komplettübernahme steht derzeit nicht im Raum, dafür gibt es aber eine Reihe von Unternehmen die sich mit sehr viel Geld in das Projekt einkaufen möchten. Google soll dabei der potenziell größte Geldgeber sein, der mit 1 Milliarde Dollar einsteigen möchte. Sollte dieses Geschäft zustande kommen, wäre eine Zusammenarbeit zwischen Space X und Google bzw. Skybox sehr wahrscheinlich.

Space X wurde von Elon Musk, dem mittlerweile sehr populären Gründer von Tesla, gegründet und hat sich mit dem neuen Projekt sehr große Ziele gesetzt. Man möchte „mehrere tausend tieffliegende Satelliten“ in das All schießen und damit ein weltumspannendes Netzwerk aufbauen. Dieses Ziel verfolgt mittlerweile auch Facebook, und könnte demzufolge ebenfalls in das Projekt mit einsteigen. Für kleinere Distanzen arbeitet Google auch weiterhin am Project Loon, das den Internetzugang mit Ballons in entlegendste Gebiete bringen soll.



Ob und wann eine Investition zustande kommt ist derzeit noch nicht abzusehen, sowohl Google – mit Leitfigur Larry Page – und Elon Musk haben große Pläne für die Zukunft und können diese gemeinsam in die Tat umsetzen. Natürlich wird es auch ausschlaggebend sein, welche weiteren Großinvestoren noch in das Projekt einsteigen.

[futurezone]



Teile diesen Artikel: