Vor gut einem Monat hat Google die Titan Security Keys vorgestellt, mit denen die Zwei-Faktor-Authentisierung auf Hardware-Ebene gehoben werden kann. Eine solche Hardware ist seit langer Zeit von diversen Herstellern erhältlich und auch für das Google-Konto nutzbar. Jetzt hat Google das eigene Produkt in den USA auf den Markt gebracht und endlich auch den Verkaufspreis verraten - und der enttäuscht.
Wer Wert auf die Sicherheit seiner Daten und des Google-Accounts Wert legt, der sollte die Bestätigung in zwei Schritten aktivieren bzw. längst nutzen. Google bietet dafür verschiedene Möglichkeiten an, zu denen neben diversen Lösungen in Verbindung mit dem Smartphone auch die Hardware-Keys gehören. Jetzt hat Google eigene Hardware-Keys vorgestellt, die vorerst nur für die Business-Kunden verfügbar sind, aber schon bald auch an Privatnutzer verkauft werden soll.
Seit Jahren wird gepredigt, dass die Menschen sichere Passwörter verwenden sollen, unterschiedliche Passwörter verwenden sollen und am besten auch noch bei allen wichtigen Diensten die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren sollen. Bei letztem greifen viele Dienste auf die Zustellung eines PIN-Codes per SMS zurück, was zwar relativ sicher, aber nicht komfortabel ist. Googles SMS-App Android Messages hat nun eine kleine Verbesserung bekommen, mit der zumindest letztes etwas gesteigert wird.
Wer Wert auf die Sicherheit seiner Daten und des Google-Accounts Wert legt, der sollte die Bestätigung in zwei Schritten aktivieren bzw. längst nutzen. Unter iOS ist dafür bisher die Installation der Google-App Voraussetzung, die auf der Apple-Plattform aber nicht ganz so weit verbreitet ist, wie unter Android. Jetzt kann auch die GMail-App diese Funktion übernehmen.
Google des Tages: Safer Internet Day (3.530.000)
Am heutigen 6. Februar findet zum mittlerweile 13. mal der Safer Internet Day statt, der zu einem sicheren und bewussteren Umgang mit dem Internet aufrufen bzw. daran erinnern soll. Jedes teilnehmende Land setzt sich für diesen Tag einen eigenen Schwerpunkt, bei Google hingegen geht es wie in jedem Jahr um die Sicherheit der Nutzer - die sich doch vielleicht einmal ein paar Minuten Zeit für den jährlichen Security Checkup nehmen sollte.
Wer Wert auf die Sicherheit seiner Daten und des Google-Accounts Wert legt, der sollte die Bestätigung in zwei Schritten aktivieren bzw. längst nutzen. Google bietet verschiedene Möglichkeiten für diesen zweiten Login-Schritt, ändert nun aber die standardmäßig verwendete Methode. Statt auf SMS setzt man nun auf die Prompt-Methode, die nicht nur sicherer sondern auch viel komfortabler ist.