Viele Google-Produkte haben in den letzten zwei Jahren einen Dark Mode erhalten, darunter erst vor wenigen Tagen die Google Websuche - und nun geht es unter Android weiter. Die (hoffentlich) von vielen Nutzern verwendete Bestätigung in zwei Schritten steht nun ebenfalls in einer dunklen Oberfläche zur Verfügung und sorgt somit dafür, dass die Nutzer durch die Login-Autorisierung nicht geblendet werden.
Google bietet schon seit langer Zeit eine Bestätigung in zwei Schritten zur Absicherung des Google-Kontos an, betreibt daneben aber auch eine weitere Plattform zur Generierung von Sicherheitscodes für viele weitere Dienste: Der Google Authenticator. Erstmals seit drei Jahren hat die App nun ein Update erhalten und erstrahlt jetzt nicht nur im neuen Design, sondern ermöglicht auch die einfache Übertragung auf ein anderes Smartphone.
Google hat im vergangenen Jahr damit begonnen, große Teile des Smart Home-Portfolios zur Marke Nest zu verschieben, die schon zuvor ein deutlich breiteres Sortiment aufweisen konnte. Gleichzeitig wurde die Möglichkeit geboten, das Nest-Konto in den Google-Account zu verschieben und somit von zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen zu profitieren. Wer das bisher nicht getan hat, muss schon bald zusätzliche Schritte beim Login in Kauf nehmen. Aber auch Google-Nutzer sollten die Bestätigung in zwei Schritten aktivieren.
Aus Sicherheitsgründen setzen immer mehr Apps und Plattformen auf eine Bestätigung in zwei Schritten. Als zweiter Schritt kommt in den meisten Fällen das Smartphone und darauf wiederum ein SMS-Code zum Einsatz. Dieser Code muss vom Nutzer normalerweise abgetippt werden, was je nach Länge und Schwierigkeitsgrad manchmal sehr lästig sein kann. Diesen Schritt möchte Google den Nutzern nun vollständig ersparen und integriert eine automatische Erkennung in die Play Services unter Android.