Aus Sicherheitsgründen setzen immer mehr Apps und Plattformen auf eine Bestätigung in zwei Schritten. Als zweiter Schritt kommt in den meisten Fällen das Smartphone und darauf wiederum ein SMS-Code zum Einsatz. Dieser Code muss vom Nutzer normalerweise abgetippt werden, was je nach Länge und Schwierigkeitsgrad manchmal sehr lästig sein kann. Diesen Schritt möchte Google den Nutzern nun vollständig ersparen und integriert eine automatische Erkennung in die Play Services unter Android.
Vor gut einem Jahr hat Google die Titan Security Keys vorgestellt, mit denen das Google-Konto im Rahmen der Bestätigung in zwei Schritten von Hardwareseite absichern lässt. Anfang des Jahres wurde der Verkauf plötzlich ohne Angabe von Gründen gestoppt und erst nach längerer Zeit wieder aufgenommen. Jetzt ist der Grund bekannt: In den Keys gab es eine Sicherheitslücke - betroffene Nutzer bekommen einen kostenlosen Ersatz.
Das Google-Konto lässt sich nicht nur mit einem Passwort absichern, sondern mit der Bestätigung in zwei Schritten auch mit einer externen Methode wie etwa einem Hardware-Sicherheitsschlüssel. Google hat erst im Sommer vergangenen Jahres den Titan Security Key vorgestellt, der eine solche zusätzliche Sicherheit ermöglicht. Jetzt hat Google den Verkauf aber überraschend ohne Angabe von Gründen eingestellt. Das sorgt natürlich für Spekulationen.
In der letzten Woche fand der Safer Internet Day 2019 statt, der von Google zum Anlass genommen wurde, die Nutzer über die Sicherheit ihrer Daten zu informieren. Unter anderem gab es empfehlenswerte 5 Tipps zum Safer Internet Day, aber auch ein neues Experiment an der Oberfläche der Bestätigung in zwei Schritte. Diese wird bald modernisiert und platziert auch die Buttons an anderer Stelle.
Vor gut einem Monat hat Google die Titan Security Keys vorgestellt, mit denen die Zwei-Faktor-Authentisierung auf Hardware-Ebene gehoben werden kann. Eine solche Hardware ist seit langer Zeit von diversen Herstellern erhältlich und auch für das Google-Konto nutzbar. Jetzt hat Google das eigene Produkt in den USA auf den Markt gebracht und endlich auch den Verkaufspreis verraten - und der enttäuscht.
Wer Wert auf die Sicherheit seiner Daten und des Google-Accounts Wert legt, der sollte die Bestätigung in zwei Schritten aktivieren bzw. längst nutzen. Google bietet dafür verschiedene Möglichkeiten an, zu denen neben diversen Lösungen in Verbindung mit dem Smartphone auch die Hardware-Keys gehören. Jetzt hat Google eigene Hardware-Keys vorgestellt, die vorerst nur für die Business-Kunden verfügbar sind, aber schon bald auch an Privatnutzer verkauft werden soll.
Seit Jahren wird gepredigt, dass die Menschen sichere Passwörter verwenden sollen, unterschiedliche Passwörter verwenden sollen und am besten auch noch bei allen wichtigen Diensten die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren sollen. Bei letztem greifen viele Dienste auf die Zustellung eines PIN-Codes per SMS zurück, was zwar relativ sicher, aber nicht komfortabel ist. Googles SMS-App Android Messages hat nun eine kleine Verbesserung bekommen, mit der zumindest letztes etwas gesteigert wird.